Aktuelles Thema

Hans Eichel

Sortieren nach
1 1
Regierung: Kein Dissens über Rußfilter-Förderung
22.10.2008
Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) trägt doch die geplante Steuerförderung von Rußfiltern in Diesel-Pkw mit. mehr »
Öko-Steuer und Euro: Tanken 2002
04.06.2008
Zu Jahresbeginn steigen die Benzinpreise wegen der Öko-Steuer um sieben Pfennig (3,6 Cent) und auch der Euro hat Folgen. mehr »
GVO: Die Stunde der Wahrheit
04.06.2008
Die Ungewissheit für Industrie, Handel, Gewerkschaften und Verbraucher hat ein Ende: Heute (17.7.) gibt die EU-Kommission die endgültige Fassung der neuen Gruppenfreistellungsverordnung (GVO) bekannt. mehr »
Verkehrsetat: Sparplan reizt Stolpe
03.06.2008
Zwischen Finanzminister Hans Eichel und Verkehrsminister Manfred Stolpe (beide SPD) bahnt sich ein Konflikt um den Verkehretat an. "Die derzeit ab 2005 geplanten Mittelkürzungen im Verkehrsetat können aus meiner Sicht nicht das letzte Wort sein. mehr »
Eichel: Ölpreise Besorgnis erregend
03.06.2008
Bundesfinanzminister Hans Eichel hat vor einem Einfluss der hohen Ölpreise auf die wirtschaftliche Entwicklung gewarnt. mehr »
Lkw-Maut: Steigt der Preis?
03.06.2008
Das Bundesverkehrsministerium erwägt, am 1. Januar mit einer höheren Lkw-Maut zu starten als bisher geplant. Nach dem bisherigen Stand sei es möglich, durchschnittlich 12,4 Cent pro Kilometer zu erheben, sagte Ministeriumssprecher Felix Stenschke. mehr »
Grünes Licht für den Verkehrsetat
03.06.2008
Der Verkehrsausschuss des Bundestages hat den Bundesverkehrswegeplan mit zum Teil erheblichen Abstrichen beschlossen. mehr »
Lkw-Maut: Union gegen Erhöhung
03.06.2008
Die unionsgeführten Bundesländer haben Plänen zur Erhöhung der Lkw-Maut von 12,4 auf 15 Cent je Kilometer eine Absage erteilt. Das ist Ergebnis eines Treffens von Vertretern der Länder-Verkehrsministerien am Dienstag (6.7.) in Stuttgart. mehr »
Kfz-Steuer: Neue Steuerhoheiten
03.06.2008
Die Länder drücken bei der auch vom Bund angestrebten Steuervereinfachung aufs Tempo. Sie wollen bei der Verwaltung und Ertragshoheit für die Kfz- und Versicherungsteuer mit dem Bund einen Tausch aushandeln. Damit wäre der Weg frei für eine Abschaffung der Kfz- und eine entsprechende Anhebung der Mineralölsteuer. mehr »
Galileo weiter umstritten
03.06.2008
Das Milliardenprojekt des europäischen Satelliten- Navigationssystems Galileo bleibt in der EU umstritten. mehr »
"Diesel"-Förderung auf Eis
03.06.2008
Die von der Bundesregierung für 2005 versprochene steuerliche Förderung rußarmer Diesel-Pkw liegt weiterhin auf Eis. Trotz des grünen Lichts aus Brüssel sieht die Regierung noch keine Einigung mit den Ländern über solche Steuerregelungen. mehr »
Rußfilter-Förderung: Verbände attackieren Eichel
03.06.2008
Umweltverbände haben Finanzminister Hans Eichel vorgeworfen, aus Rücksichtnahme auf den VW-Konzern die steuerliche Förderung umweltschonender Diesel-Autos zu blockieren. mehr »
Rußfilterförderung: Länder blocken
03.06.2008
In der Debatte um Steueranreize für Dieselautos mit Rußfilter haben die Länder-Finanzminister Bedenken angemeldet. Sie dringen bei einer Förderung umweltschonender Diesel-Autos auf eine tragfähige Gegenfinanzierung und warnen vor Einnahmeverlusten für die Länderkassen. Teils wird eine steuerliche Förderung von Rußfiltern abgelehnt. mehr »
Rußfilter-Streit: Schröder, Eichel und Trittin einig
03.06.2008
Bundeskanzler Gerhard Schröder, Finanzminister Hans Eichel (beide SPD) und Umweltminister Jürgen Trittin (Grüne) haben sich im Streit um eine steuerliche Förderung von Rußfiltern für Diesel-Pkw geeinigt. mehr »
Rußfilter: 350 Euro Steuerförderung ab 2006
03.06.2008
Update ++ weitere Details ++ Die steuerliche Förderung von Diesel-Autos mit Rußpartikelfiltern soll jetzt zum 1. Januar 2006 in Kraft treten und damit ein Jahr später als bisher geplant. mehr »
Rußfilter: Länder skeptisch
03.06.2008
Die Bundesländer treten bei den geplanten Steueranreizen für schadstoffarme Diesel-Pkw mit Rußfilter auf die Bremse. Die Finanzminister wollen die von der Bundesregierung vorgeschlagene Förderung nur mittragen, wenn den Ländern durch die bis zu 1,5 Milliarden Euro teure Steuervergünstigung keine Einnahmeverluste entstehen. mehr »
Rußfilter: Förderungspaket geschnürt
03.06.2008
Der Kauf besonders rußarmer Diesel-Pkw und Filter-Nachrüstungen für Gebrauchtfahrzeuge sollen mit 1,2 Milliarden Euro steuerlich gefördert werden. Das sieht der jetzt fertig gestellte Entwurf von Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) vor. mehr »
Umwelthilfe: 600 Euro für Dieselnachrüstung
03.06.2008
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat die Bundesregierung aufgefordert, ihre Pläne für die steuerliche Förderung rußarmer Dieselautos nachzubessern. mehr »
Filter-Föderung: Bayern contra Eichel
03.06.2008
Bayern lehnt den Vorschlag von Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) zur Förderung rußarmer Dieselautos ab. Eichel plane ein Geschäft allein zu Lasten der Länder, sie müssten danach 1,2 Milliarden Euro zahlen, kritisierte der bayerische Finanzminister Kurt Faltlhauser (CSU) am Mittwoch (27.4.) in München. mehr »
Filter-Förderung: Trittin erwartet Vermittlungsverfahren
03.06.2008
Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) erwartet bei der umstrittenen steuerlichen Förderung rußarmer Diesel-Fahrzeuge keine schnelle Einigung mit den Ländern. mehr »
Ruß: Neue Werte ab Sommer
03.06.2008
Die EU-Kommission will noch in diesem Sommer über schärfere Umweltauflagen für den Rußausstoß von Diesel-Pkw endgültig entscheiden. Das kündigte Umweltkommissar Stavros Dimas am Montag (23.5.) in Berlin an. mehr »
Eichel: 2006 bringt meht Maut
03.06.2008
Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) rechnet für 2006 mit 3,3 Milliarden Euro Einnahmen aus der Lkw-Maut. Das sind rund 300 Millionen Euro mehr als für das laufende Jahr eingeplant. mehr »
Pendlerpauschale: Opposition blockt
03.06.2008
Die von der rot-grünen Bundesregierung geplante drastische Kürzung der Pendlerpauschale stößt bei den Bundesländern auf breite Ablehnung. mehr »
Unverschämt protzig: Eichels neue Möbel
23.05.2007
Herr Bundesfinanzminister, finden Sie das nicht ein wenig dekadent? Hans Eichel (SPD) plant, neue Dienstmöbel für sein Ministerium anzuschaffen. Die Kosten: schlappe 96.000 Euro! mehr »
Brutto? Netto? Angela Merkels peinliche Interview-Pannen
23.05.2007
Peinlich, peinlich! Gleich zwei Mal verwechselte CDU-Kanzlerkandidatin Angela Merkel Brutto- mit Nettolohn. mehr »
Sortieren nach
1 1
Anzeige
Anzeige