Aktuelles Thema

Horst Seehofer

imago/IPON

Biografie: Horst Seehofer

Geboren: 04. Juli 1949 in Ingolstadt
Vorname: Horst Lorenz
Name: Seehofer
Grösse: 1.93 m
Ehepartnerin: Karin Seehofer
Kinder: Ulrike Seehofer, Andreas Seehofer, Susanne Seehofer, eine weitere außereheliche Tochter (Name unbekannt)
Eltern: Grete Seehofer, Lorenz Seehofer

„König von Bayern“ oder „König Horst“ – so war Horst Seehofer lange bekannt. Ein Jahrzehnt lang war er Ministerpräsident in der „Vorstufe zum Paradies“, wie er seine Heimat bezeichnet. Seine Liebe zu Bayern drückt er in politischem Engagement aus, das schon früh begann.


Horst Seehofers politischer Werdegang


Mit nur 20 Jahren tritt Horst Seehofer in die Junge Union ein, zwei Jahre später in die Christsoziale Union (CSU). 1980 erhält er ein Direktmandat und zieht in den Bundestag ein. Bis 2008 bleibt er Mitglied des Bundestages. Den Posten gibt er schließlich auf, um Bayerischer Ministerpräsident zu werden.


Im Zeitraum von 1989 bis 1992 belegt Horst Seehofer das Amt des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung. Daraufhin wird er selbst Minister, nämlich Bundesminister für Gesundheit. Im Jahr 1993 hagelt es jedoch Kritik. Seehofer wird mangelnde Informationspolitik beim Problem HIV-verseuchter Blutpräparate vorgeworfen. Infolgedessen veranlasst er die Auflösung des Bundesgesundheitsamtes. 2005 übernimmt Seehofer noch einmal ein Ministerium und wird unter Kanzlerin Angela Merkel Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.


Auch innerparteilich steigt Seehofer weiter auf. Von 1994 bis 2008 ist er stellvertretender Vorsitzender der CSU, im Oktober 2008 wird er schließlich zum Parteivorsitzenden gewählt. Dies ist nur eine Folge des schlechten Abschneidens der CSU bei der Landtagswahl in Bayern 2008. Denn noch im selben Monat wird Horst Seehofer zum Ministerpräsidenten des Freistaats Bayern gewählt. Dafür gibt er in der Hauptstadt sein Bundestagsmandat und seinen Ministerposten auf.


Im Oktober 2013 wird Seehofer wiedergewählt. Doch nur zwei Jahre später verkündet er, er wolle zur Landtagswahl 2018 nicht mehr als Ministerpräsident in Bayern kandidieren. Zusätzlich zu dieser Ankündigung gerät er nach der Bundestagswahl 2017 durch viele Kritiker unter erheblichen parteiinternen Druck.


Im März 2018 legt er schlussendlich sein Amt als Bayerischer Ministerpräsident nieder. Als Grund nennt er, wieder in Berlin in die Bundespolitik einsteigen zu wollen. Doch er verlässt Bayern nicht ganz freiwillig: "Ich trete ja nicht zurück, weil wir Schwierigkeiten haben, sondern als Folge irgendwelcher Diskussionen, die wir vor allem in der Landtagsfraktion hatten", so Seehofer. Dabei spielt er auf den Machtkampf nach der CSU-Pleite bei der Bundestagswahl an. Der Rücktritt vom Posten des Ministerpräsidenten ist damit der offizielle Schlusspunkt einer schleichenden Entfremdung.


In Berlin wird der ehemalige „König von Bayern“ zum Bundesinnenminister ernannt. Nun leitet er ein „Superministerium“ für das Innere, Heimat und Bauen.


Horst Seehofers Privatleben


Seehofer wächst in konservativ-katholisch geprägten Familienverhältnissen auf. Nach seiner mittleren Reife 1965 macht er eine zweijährige Beamtenausbildung zum Amtssekretär und steigt 1970 in den gehobenen Dienst auf. Zusätzlich schließt er 1979 den Verwaltungs-Betriebswirt (VWA) an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in München als Jahrgangsbester ab.


Von 1974 bis 1982 ist er mit Christine Hildegard verheiratet. Nach der Scheidung geht er 1985 mit der ausgebildeten Verwaltungsangestellten Karin Seehofer den Bund der Ehe ein. Das Paar hat drei erwachsene Kinder.


Aus einer außerehelichen Beziehung hat Seehofer eine weitere, im Jahr 2007 geborene, Tochter. Die BILD-Zeitung veröffentlicht im Januar 2007 Informationen über eine langjährige Affäre des damaligen amtierenden Parteivorsitzenden. Seehofers Ruf als christsozialer Politiker und Familienmensch ist in danach angeschlagen.


Im Juli 2007 erklärt er, weiterhin bei seiner Familie bleiben zu wollen. Zu der Tochter mit seiner Geliebten Anette Fröhlich bekennt er sich dennoch: „Ich liebe alle meine vier Kinder“.


Beiträge über Horst Seehofer

Sortieren nach
1 2 3 ... 20
Zum "Prüffall" erklärt
15.01.2019
Ist die AfD verfassungsfeindlich? Nicht eindeutig, meint der Inlandsgeheimdienst. Genauer hinschauen wollen die Verfassungsschützer in Zukunft aber schon. Die AfD will sich wehren. mehr »
Ende des Schneefalls in Sicht
14.01.2019
Im Allgäu treffen Schneemassen ein Hotel, im Berchtesgadener Land wird eine Straße verschüttet: In den Alpen herrscht weiter hohe Lawinengefahr. Andernorts bringen Regen und Tauwetter neue Probleme. mehr »
Europa, Migration, Merz
13.01.2019
Nach 18 Jahren CDU-Chefin Merkel nun die erste Jahresauftakt-Klausur mit Annegret Kramp-Karrenbauer. Es soll ein Arbeitstreffen werden - und ein weiteres Signal der Einigkeit mit der CSU. mehr »
Auftakt geglückt
10.01.2019
Der Anfang ist gemacht: Die deutschen Handballer starten mit einem klaren Sieg in die Heim-WM. Der lockere Erfolg im Auftaktspiel gegen klar unterlegene Koreaner macht Mut für die Medaillen-Mission im eigenen Land. Es passt aber trotz toller Stimmung noch nicht alles. mehr »
Cyberkriminalität
10.01.2019
Datenschutz ist das A und O beim Nutzen von Onlineangeboten. Eine Studie zeigt nun, wie viele deutsche User im Jahr 2018 nicht richtig geschützt waren. mehr »
Sondersitzung zum Datenklau
10.01.2019
Auch wenn der Hacker enttarnt und geständig ist: Nach dem großen Datenklau bei Prominenten und Politikern sind noch einige Fragen offen. Horst Seehofer lässt durchblicken, dass er kein Minister im Offline-Modus ist. mehr »
AfD verliert, Grüne legen zu
09.01.2019
Es geht noch tiefer für die CSU: Nach der Bayern-Wahl und vor dem Wechsel an der Parteispitze sackt die Partei auf 35 Prozent ab. Und wie bei der Wahl profitiert nicht die AfD, sondern eine andere Partei. mehr »
Vor Eröffnungsspiel in Berlin
09.01.2019
Die deutschen Handballer gehen mit großen Erwartungen in die WM im eigenen Land. Nach einer guten Vorbereitung will das Team von Bundestrainer Prokop im Eröffnungsspiel gegen Korea gleich eine Euphorie entfachen. mehr »
Umfrage
09.01.2019
Im Sommer gab es um die Ankerzentren für Flüchtlinge Knatsch. Innenminister Horst Seehofer (CSU) wollte sie damals bundesweit umsetzen. Die meisten Länder folgten nicht - und werden das in absehbarer Zeit auch nicht mehr tun. mehr »
Datendieb aus der Kleinstadt
08.01.2019
Dem Datendieb aus der hessischen Kleinstadt geht es nicht um Geld. Er besorgt sich Telefonnummern und Dokumente von Politikern, Rappern und anderen Prominenten, um sie bloßzustellen. mehr »
20-Jähriger wohl Einzeltäter
08.01.2019
Aufmerksamkeit wollte er erregen, aber so viel dann sicher doch nicht. Dutzende Ermittler waren dem jungen Hacker im Datenklau-Skandal auf der Spur. Der Fall wird politische Konsequenzen haben. mehr »
Chronologie
08.01.2019
Ein 20 Jahre alter Schüler aus Hessen soll massenhaft private Daten von Politikern und Prominenten auf Twitter veröffentlicht haben. mehr »
Informeller Ausstausch
08.01.2019
Im vergangenen Jahr hatten mehrere schwere Regierungskrisen fast zum Scheitern der Koalition geführt. Nun bemüht sich die Koalition offenbar darum, ein positiveres Bild abzuliefern. Am Montagabend trafen sich ihre Spitzen. mehr »
Sicherheitsstrategie
07.01.2019
Nach dem massenhaften Datenklau steht die Bundesregierung unter Druck. Innenminister Seehofer kündigt für Dienstag eine Erklärung an. Die FDP will ein "Exempel statuieren". Und ein besonders betroffener Politiker hat genug von Facebook und Twitter. mehr »
In Berliner Regierungszentrale
07.01.2019
Im vergangenen Jahr hatte die schwarz-rote Regierung von Kanzlerin Merkel gleich mehrfach vor dem Aus gestanden. Nun bemühen sich CDU, CSU und SPD um ein geschlosseneres Bild. Wie lange das wohl anhält? mehr »
Mehr Geld für Beamte
07.01.2019
Bei den anstehenden Tarifverhandlungen geht es unter anderem um das Gehalt von Lehrern. Die Muskelspiele von Gewerkschaften und Arbeitgebern lassen neue Ausstände näherrücken. Der Bund prescht mit seinen Beamten schon einmal vor. mehr »
Durchsuchung in Heilbronn
07.01.2019
Nach dem massiven Online-Angriff auf Politiker und Prominente ermittelt das BKA auf Hochtouren - und nimmt erste Zeugen ins Visier. Nach Ansicht von Experten hat der Angreifer viele - vielleicht zu viele - Informationen von sich preisgegeben. mehr »
Online-Angriff auf Prominente
06.01.2019
Ein weitreichender Online-Angriff entsetzt die Politik im Land. Das Bundesamt für IT-Sicherheit gibt zunächst an, über den am Freitag breit bekannt gewordenen Datendiebstahl schon seit Dezember informiert zu sein - und erntet heftige Kritik. Nun rudert es zurück. mehr »
Abschiebung von Straftätern
06.01.2019
Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) geht in der Diskussion um schärfere Regeln für Abschiebungen straffälliger Ausländer auf Konfrontation zu Innenminister Horst Seehofer. mehr »
Online-Angriff auf Prominente
05.01.2019
Ein weitreichender Online-Angriff entsetzt die Politik im Land. Das Bundesamt für IT-Sicherheit gibt zunächst an, über den am Freitag breit bekannt gewordenen Datendiebstahl schon seit Dezember informiert zu sein - und erntet heftige Kritik. Nun rudert es zurück. mehr »
Alarmstimmung in Berlin
04.01.2019
Handynummern, E-Mails, Chat-Verläufe und Kreditkarten-Daten: Auf Twitter sind massenweise persönliche Daten von Prominenten veröffentlicht worden, darunter sind viele Politiker. Nicht nur die Bundesregierung ist höchst alarmiert. mehr »
Datenklau
04.01.2019
Handynummern, E-Mails, Chat-Verläufe und Kreditkarten-Daten: Auf Twitter sind massenweise persönliche Daten von Prominenten veröffentlicht worden, darunter sind viele Politiker. Nicht nur die Bundesregierung ist höchst alarmiert. mehr »
Analyse
04.01.2019
Fotos der eigenen Kinder, private Nachrichten an die Familie. So etwas will man in der Regel nicht mit Fremden teilen. Entsprechend verstört reagiert das politische Berlin. Private Daten kursieren massenweise im Netz. Keiner weiß, wer hinter der Attacke steckt. mehr »
Nach Prügelattacken
03.01.2019
Nach mutmaßlichen Angriffen junger Asylbewerber auf Passanten in Amberg gibt es Gerüchte um eine rechte Bürgerwehr in der oberpfälzischen Stadt. Die Polizei untersucht, was an den Berichten dran ist. Aus dem Rathaus gibt es ein Dementi. mehr »
Prügelattacke
02.01.2019
Die Prügelattacke von vier jungen Männern im bayerischen Amberg hat für viel Aufsehen gesorgt. Die beschuldigten Flüchtlinge können derzeit aber nicht abgeschoben werden - das hat Bayerns Innenminister Herrmann klargestellt. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 20
Anzeige
Anzeige