Aktuelles Thema

Interfax

Sortieren nach
1 2
Kompromiss
20.09.2018
Russland kehrt in den Weltsport zurück. Die Welt-Anti-Doping-Agentur hebt die Suspendierung der russischen Agentur RUSADA auf, stellt aber eine Bedingung: Bis zum 30. Juni 2019 muss Zugang zum Moskauer Labor gewährt werden. Die Kritik an diesem Beschluss ist groß. mehr »
Verbindung zum Fall Skripal
14.09.2018
Wenn es um Giftstoffe geht, ist das Schweizer Labor in Spiez gefragt. Es prüft im Fall Skripal wie bei Giftgaseinsätzen in Syrien. Deshalb interessierten sich angeblich russische Spione für das Labor. mehr »
Trump warnt vor "Gemetzel"
06.09.2018
In der syrischen Rebellenhochburg Idlib halten sich rund drei Millionen Zivilisten auf, der erwartete Angriff syrischer Truppen könnte zu einer humanitären Katastrophe führen. US-Präsident Trump richtet eine scharfe Warnung an die Regierung in Damaskus. mehr »
Syrische Rebellenhochburg
05.09.2018
Ist der Angriff auf die letzte große Rebellenhochburg in Syrien noch aufzuhalten? Die internationale Diplomatie läuft heiß. Die Entscheidung könnte aber in Teheran fallen. mehr »
Shorttrack-Star Ahn beendet seine Karriere
05.09.2018
Der russisch-koreanische Shorttrack-Star Wiktor Ahn hat seine Karriere beendet. Dies teilte Russlands Verbandspräsident Alexei Krawzow mit. mehr »
Harte Reaktion angekündigt
10.08.2018
Die neuen US-Sanktionen gegen Russland drohen den Streit zwischen Washington und Moskau zu verschärfen. Die Führung in Moskau will Strafmaßnahmen nicht auf sich sitzen lassen und entwirft Pläne für eine Reaktion. mehr »
Kritik an Krim-Erklärung
26.07.2018
Nur langsam glätten sich die Wogen in den USA nach dem umstrittenen Gipfel von Präsident Trump mit Kremlchef Putin. Auch bei einem neuen Treffen rudert der US-Präsident nun zurück. Doch ein anderes Thema sorgt in Russland für größeren Unmut. mehr »
Extremisten noch nicht besiegt
25.07.2018
Die IS-Terrormiliz hat den größten Teil ihres Herrschaftsgebietes in Syrien verloren. Doch ein neuer Überfall auf die Stadt Al-Suwaida zeigt: Die Extremisten sind noch nicht besiegt. mehr »
Giftanschlag in Salisbury
19.07.2018
Einem Pressebericht zufolge haben die Ermittler im Fall des mit Nowitschok vergifteten Ex-Spions russische Verdächtige identifiziert. Eine Bestätigung dafür gibt es bislang nicht. Der zuständige britische Staatssekretär bezeichnete den Bericht als Spekulation. mehr »
Das zitternde Bündnis
10.07.2018
Eigentlich wollen die Bündnispartner auf ihrem Nato-Gipfel Stärke und Geschlossenheit demonstrieren. Das könnte nach hinten losgehen. Die Fronten zwischen Donald Trump und den Anderen sind verhärtet wie nie. mehr »
Kein Kommentar zu G7-Rückkehr
09.06.2018
Aufeinander zugehen? Ja gerne, sagt Russlands Präsident Putin an die Adresse der USA. Nur müsse jetzt Washington den ersten Schritt machen. Auf Donald Trumps Vorschlag, Russland wieder in die G7 aufzunehmen, sagt der Kreml-Herrscher erst einmal wenig. mehr »
Widerstand gegen Grid-Girl-Verbot in der Formel 1 wächst
06.04.2018
In der Formel 1 wächst der Widerstand gegen die Abschaffung der Grid Girls. mehr »
Russische Athleten geben Sotschi-Medaillen vorerst nicht zurück
29.11.2017
Die vom IOC gesperrten russischen Wintersportler geben ihre bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi gewonnenen Medaillen vorerst nicht zurück. mehr »
Magna will Kostenerstattung von GM
27.11.2017
Der gescheiterte Opel-Bieter Magna fordert nun von General Motors (GM) bereits investiertes Geld zurück. Das sagte Magna-Vizechef Siegfried Wolf dem ORF-Inforadio Ö1 am Dienstag (10.11.). mehr »
WADA: Issinbajewa tritt als Aufsichtsrats-Chefin der RUSADA zurück
19.05.2017
Jelena Issinbajewa wird zum 31. Mai ihr Amt als Vorsitzende des Aufsichtsrates der russischen Anti-Doping-Agentur (RUSADA) niederlegen. mehr »
Wegen Gesetzesverstoß
22.03.2017
Polit-Skandal beim Eurovision Song Contest! Die Ukraine hat offenbar ein Einreiseverbot gegen die russische Teilnehmerin verhängt. mehr »
Russland: Neun Festnahmen nach heftigen Krawallen bei Zweitliga-Spiel
16.10.2016
Heftige Krawalle haben am Samstag ein Zweitliga-Spiel in Russland überschattet. mehr »
Russland geht bei Schweizer Bundesgericht gegen Paralympics-Ausschluss an
26.08.2016
Das RPC hat vor dem Schweizer Bundesgericht offiziell Berufung gegen den Ausschluss seiner Sportler von den Paralympischen Spielen eingelegt. mehr »
Total-Ausschluss: Russlands Athleten für Paralympics gesperrt
07.08.2016
Die russischen Behindertensportler sind wegen massiver Doping-Verstöße von den Paralympischen Spielen in Rio (7. bis 18. September) ausgeschlossen worden. Das gab das Internationale Paralympische Komitee (IPC) am Sonntag in Rio bekannt. Russlands Sportminister Witali Mutko kündigte umgehend den Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS an, um die Entscheidung anzufechten. mehr »
Mutko: Freier Zugang für Kontrolleure in Russland - bei rechtzeitiger Information
16.06.2016
Witali Mutko hat Doping-Kontrolleuren freien Zugang zu allen Städten des Landes zugesagt - sie sollen staatliche Stellen aber rechtzeitig informieren. mehr »
Doping: ARD-Bericht belastet Mutko schwer - gesperrter Coach Tschegin wohl immer noch aktiv
08.06.2016
Russlands Sportführung und Sportminister Mutko geraten vor der Entscheidung über ein Olympia-Aus der russischen Leichtathleten stärker unter Druck. mehr »
Doping: Russland und WADA einigen sich auf Fahrplan
01.12.2015
Russland und die Welt-Anti-Doping-Agentur haben offenbar konkrete Schritte beschlossen, um die nationale Anti-Doping-Agentur RUSADA zu reformieren. mehr »
Russischer Dopingskandal: Putin spricht sich gegen Kollektivstrafen aus
11.11.2015
Russlands Staatschef Wladimir Putin hat sich am Mittwochabend öffentlich zum Dopingskandal in der nationalen Leichtathletik geäußert. mehr »
Whistleblower
16.07.2013
Der ehemalige CIA-Mitarbeiter Edward Snowden hat offiziell in Russland vorläufiges Asyl beantragt. mehr »
Genetiker dementiert: "Keine unbekannte Lebensform im Wostoksee entdeckt"
15.03.2013
St. Petersburg (Russland) - Verwirrende Neuigkeiten aus Russland: Während sich noch vor wenigen Tagen Sergej Bulat vom Nuklearphysikalischen Institut in St. Petersburg mit der Behauptung zitieren ließ, man habe im seit mindestens 500.000 Jahren von der Außenwelt isolierten subglazialen antarktischen Wostoksee, bislang gänzlich unbekannte Mikroorganismen gefunden (wir berichteten), dementiert ein Genetiker und Kollege nun diese Aussage und erklärt, es handele sich wohl doch nur um Mikroben, die als Verunreinigungen in das Bohrloch gelangt seien. mehr »
Sortieren nach
1 2
Anzeige
Anzeige