Aktuelles Thema

Kalter Krieg

Sortieren nach
1 ... 5 6 7 7
Deutscher Schicksalstag
11.06.2007
von Grigorios Petsos Was für die USA der 11.9. ist, ist für Deutschland der 9.11. Dieser Tag im November wird nicht ohne Grund als Schicksalstag der Deutschen bezeichnet. An diesem Tag fiel nicht nur die Mauer und das Wilhelminische Kaiserreich, an ihm fanden auch die schlimmsten Pogrome im Deutschland der Neuzeit statt. Aber es geschah noch mehr an diesem fatalen Datum, das wie kein anderes mit dem Schicksal der Deutschen verbunden ist. mehr »
Hellseher im Kalten Krieg
11.06.2007
von Xavier Isaak von Krumau In den USA und der UdSSR wurden während des Kalten Krieges "Hellseher" und PSI-Medien eingesetzt. Sie sollten den Gegner ausspionieren. Eine Methode, die schon die Nazis im Dritten Reich versucht haben. Doch die Ergebnisse sind mehr als dürftig. mehr »
Freundschaft auf Öl gebaut
11.06.2007
von Matthias Seng Der Grundstein für die spannungsreiche Partnerschaft zwischen Saudi-Arabien und den USA wurde schon im Jahr 1933 mit der Gründung der Arabian-American Oil Company (ARAMCO) gelegt. Zu diesem Zeitpunkt war es noch nicht lange her, dass die traditionell zersplitterten Beduinenstämme der arabischen Halbinsel vom Clan der Saud geeint worden waren. mehr »
Totale Gedankenkontrolle
11.06.2007
von Reinhard Hauke Das streng geheime MK-Ultra-Projekt der CIA, das Mitte der 1950er Jahre begann und in den 1970er Jahren endete, war eine Weiterentwicklung des Unternehmens "Bluebird". Es sollte dazu dienen, den Forschungsrückstand der USA in den 1950er Jahren zu den Gehirnwäscheexperimenten der Sowjets, Chinesen und Nordkoreaner wettzumachen. Doch dies war nur ein Vorwand. mehr »
USA von Kuba bis zum Irak
11.06.2007
von Matthias Seng Das außenpolitische Credo der Vereinigten Staaten von Amerika bestand über die ersten Jahrzehnte ihres Bestehens darin, sich aus der Weltpolitik möglichst herauszuhalten. Ob George Washington, Thomas Jefferson oder John Quincy Adams: Sämtliche bedeutenden Politiker der jungen Republik warnten ihre Landsleute davor, sich in die Streitigkeiten der europäischen Großmächte einzumischen. mehr »
Die atomare Apokalypse
11.06.2007
von Matthias Seng Im Sommer 1945 hatte Japan den Krieg gegen die USA militärisch längst verloren. Die Amerikaner hatten die uneingeschränkte See- und Luftherrschaft errungen, die Invasion der japanischen Hauptinseln schien unmittelbar bevorzustehen. Aber die Führung des Kaiserreichs weigerte sich die Waffen zu strecken. mehr »
Bannstrahl der CIA
11.06.2007
von Reinhard Hauke Für die meisten Menschen ist die Presse ein wichtiger Bestandteil des demokratischen Systems, um die Arbeit der Regierungen zu kontrollieren. In den USA kamen jedoch seit Mitte der 1970er Jahre Berichte zum Vorschein, in denen behauptet wurde, die CIA habe die Medien Jahrzehnte lang systematisch unterwandert und manipuliert. mehr »
Wer tötete Kennedy?
11.06.2007
von Matthias Seng Der Mord an John F. Kennedy ist der aufsehenerregendste Kriminalfall des vergangenen Jahrhunderts. In ihm vermengen sich Kriminal- und Weltgeschichte zum Stoff, aus dem Verschwörungstheorien sind. Die Schüsse von Dallas geben seit mehr als 40 Jahren immer neuen Anlass zu Fragen und Verdächtigungen. Ein ganzes Heer von Kriminologen, Historikern und Journalisten versuchte den Schleier aus Indizien, Mutmaßungen und Spekulationen zu lüften, der sich über jenen 22. November 1963 gelegt hat – bisher vergebens. mehr »
Fidel immer noch fidel?
11.06.2007
von Grigorios Petsos Seit fast einem halben Jahrhundert regiert Fidel Castro in Kuba. Er überlebte 638 Anschläge, neun US-Präsidenten im Amt, den Kalten Krieg und dessen Folgen für den Kommunismus und jetzt wohl auch seine bisher schwerste Erkrankung. mehr »
Die Macht der Bombe
11.06.2007
von Matthias Seng Schon kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs waren aus den damaligen Verbündeten USA und UdSSR Konkurrenten in einem globalen Ringen geworden, das als "Kalter Krieg" in die Geschichtsbücher eingehen sollte. mehr »
"Der Adler ist gelandet"
11.06.2007
von Matthias Seng Am 4. Oktober 1957 schoss die damalige Sowjetunion eine rund 83 Kilogramm schwere Aluminiumkugel von einem halben Meter Durchmesser ins Weltall. Dieser erste Erdsatellit, Sputnik ("Weggefährte") genannt, umkreiste in einer Umlaufbahn die Erde und verkörperte die wissenschaftlich-technischen Leistungsfähigkeit der UdSSR. Eine neue Ära war angebrochen, das Weltraumzeitalter. mehr »
Am atomaren Abgrund
11.06.2007
Die zweite heiße Phase des Kalten Krieges begann Ende 1979 mit dem sowjetischen Überfall auf Afghanistan. mehr »
Auf den Spuren der Maya
08.06.2007
von Kristian Büsch Sie waren die unumschränkten Herren Yucatáns, überall im undurchdringlichen Grün des Urwalds hinterließen sie ihre Spuren. Sie spielten Ball, rauchten Zigarren, schlürften Kakao, beobachteten die Sterne, hielten Zwiesprache mit den Göttern und führten Krieg. mehr »
"Sogar Lady Di war mir verfallen" - The Hoff total durchgeknallt?
23.05.2007
Nicht nur, dass David Hasselhoff ernsthaft glaubt, dass sein Song "I've been Looking for Freedom" den Kalten Krieg beendet und den Fall der Berliner Mauer entscheidend vorangetrieben hat. Jetzt behauptet er auch noch, dass er Prinzessin Diana jederzeit locker rumgekriegt hätte. mehr »
Kennedy-Mord gelöst? Journalist enthüllt neue Informationen
23.05.2007
Neue Fakten im Mordfall JFK: Ein deutscher Journalist recherchierte hartnäckig und brachte erstaunliche Einflüsse kubanischer Behörden ans Licht - von ganz oben. mehr »
Unter den Häusern Berlins
22.05.2007
von Reinhard Hauke Berlin ist eine Weltstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und Facetten. Doch die meisten kennen unsere Hauptstadt nur oberflächlich – im wahrsten Sinne des Wortes. Kaum jemand weiß, dass sich unter den Häusern und Straßen der City und oberhalb der U-Bahnschächte ein weit verzweigtes Tunnelsystem mit zahlreichen Bunkern und Luftschutzkellern befindet. mehr »
Auf Bonds Spuren
22.05.2007
James Bond auf Welttour: Wandeln Sie in der Ausstellung "Bond. James Bond" auf den Spuren des berühmtesten Geheimagenten der Filmgeschichte. mehr »
Sortieren nach
1 ... 5 6 7 7