Aktuelles Thema

Köln

Sortieren nach
1 2 3 ... 40
Verschmutzung durch Take-away-Verpackungen nimmt in den Augen der Stadtbewohner zu
25.04.2018
Zigarettenkippen an Haltestellen, Scherben auf Kinderspielplätzen, Parks voller Grillreste: Achtlos zurückgelassener Abfall vermüllt vor allem in der wärmeren Jahreszeit viele Innenstädte und stellt die kommunalen Unternehmen vor enorme Herausforderungen. Doch anders als noch vor zehn Jahren bestimmen laut einer Langzeitstudie immer stärker Einweg-Kaffeebecher oder andere Food-to-go-Überreste das Bild. Dabei gibt es den Forschern zufolge im Kampf gegen die Vermüllung durchaus wirkungsvolle Maßnahmen - etwa aufgemalte Fußspuren, die den Weg zum Papierkorb weisen. mehr »
Letzter öffentlicher Auftritt des deutschen Raumfahrers vor zweitem Flug im Juni
17.04.2018
Sieben Wochen vor seinem zweiten Flug zur Internationalen Raumstation hat deren künftiger Kommandant Alexander Gerst die Bedeutung der ISS für die internationale Zusammenarbeit auch in politisch schwierigen Zeiten hervorgehoben. Die ISS sei ein "fantastisches Projekt", sagte der deutsche Astronaut am Dienstag vor Journalisten in Köln. Die Raumstation, an der rund hunderttausend Menschen aus zahlreichen Staaten gearbeitet hätten, sei ein "Stabilitätsanker". mehr »
41-Jähriger: ISS ist "komplexeste Maschine, die die Menschheit je gebaut hat"
17.04.2018
Der deutsche Astronaut Alexander Gerst sieht seiner bevorstehenden zweiten Langzeitmission auf der Internationalen Raumstation ISS mit großer Freude entgegen. "Als Astronaut geht es einem ja immer besser, je näher man zum Start kommt", sagte Gerst am Dienstag in Köln bei seinem letzten öffentlichen Auftritt vor dem Start Anfang Juni. mehr »
CDU-Wirtschaftexperte und Familienunternehmer fordern Reform des Streikrechts
10.04.2018
Straßenbahnen blieben im Depot, Kitas geschlossen und Flugzeuge am Boden: Rund 60.000 Beschäftigte von Bund und Kommunen haben am Dienstag nach Angaben der Gewerkschaft Verdi mit Warnstreiks das öffentliche Leben teilweise lahmgelegt, um damit zugleich Druck vor der nächsten Verhandlungsrunde mit den Arbeitgebern zu machen. Schwerpunkt waren die Flughäfen in Frankfurt, München, Köln und Bremen, wo es zu hunderten Flugausfällen kam. mehr »
In Frankreich streiken Air-France-Beschäftigte
10.04.2018
Infolge der Warnstreiks im öffentlichen Dienst sind am Dienstag auch hunderte Flüge gestrichen worden. Allein an den größten deutschen Flughäfen Frankfurt am Main und München waren mehr als 100.000 Fluggäste betroffen, wie Flughafen-Sprecher erklärten. Der Flughafenverband ADV übte scharfe Kritik. Der Warnstreik lasse "jede Verhältnismäßigkeit vermissen". Derweil blieben auch in Frankreich wegen eines Streiks bei Air France hunderte Flugzeuge am Boden. mehr »
Hunderte Flugausfälle durch Verdi-Warnstreiks erwartet
10.04.2018
Wegen eines Warnstreiks an vier deutschen Flughäfen fallen am Dienstag in Deutschland hunderte Flüge aus. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi rief zu Arbeitsniederlegungen an den Airports in Frankfurt am Main, München, Köln und Bremen auf, um im Tarifstreit des öffentlichen Diensts den Druck auf die Arbeitgeber zu erhöhen. Allein die Lufthansa strich 800 Flüge. Von den Flugstreichungen sind 90.000 Fluggäste betroffen. mehr »
Gewerkschaft erhöht Druck im Tarifstreit des öffentlichen Diensts
09.04.2018
Im Tarifstreit des öffentlichen Diensts macht die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Dienstag mit einem massiven Warnstreik an vier deutschen Flughäfen Druck. Die Gewerkschaft kündigte am Montag Arbeitsniederlegungen an den Airports in Frankfurt am Main, München, Köln und Bremen an. Allein die Lufthansa strich deshalb für Dienstag 800 Flüge. Warnstreiks sind aber unter anderem auch im Nahverkehr und in Kitas geplant. mehr »
Rund 90.000 Fluggäste von Flugstreichungen betroffen
09.04.2018
Wegen des Warnstreiks der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi an vier deutschen Flughäfen streicht die Lufthansa am Dienstag mehr als 800 Flüge. Davon sind rund 90.000 Fluggäste betroffen, wie die Fluggesellschaft am Montag in Frankfurt am Main mitteilte. Am Dienstag soll es Arbeitsniederlegungen an den Flughäfen in Frankfurt am Main, München, Köln und Bremen geben. mehr »
Junger Mann aus Bergisch Gladbach nach folgenschwerem Streit in U-Haft
03.04.2018
Mit einer frei verkäuflichen Pfefferpistole soll ein junger Mann in Bergisch Gladbach einem 30-Jährigen tödliche Verletzungen zugefügt haben. Das Opfer starb fünf Tage nach einem Streit mit dem mutmaßlichen Täter in einem Krankenhaus, wie die Kölner Polizei am Dienstag mitteilte. Der folgenschwere Zwischenfall ereignete sich bereits am Dienstag vergangener Woche. Am Sonntag erlag der 30-Jährige seinen schweren Verletzungen. mehr »
Astronaut soll am 6. Juni zur Raumstation starten - Erster deutscher Kommandant
03.04.2018
Die ersten Experimente für die bevorstehende "Horizons"-Mission des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst sind auf dem Weg zur Internationalen Raumstation: Am Montagabend um 22.30 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit startete vom US-Weltraumbahnhof Cape Caneveral eine "Falcon 9"-Trägerrakete mit einer "Dragon"-Kapsel zur ISS, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln mitteilte. Das Versorgungsraumschiff soll am Mittwoch andocken. mehr »
Keine Bewährung - Erneut Revision bei Bundesgerichtshof möglich
22.03.2018
Keine Bewährung für die Kölner Raser: Im Revisionsprozess gegen zwei Fahrer wegen eines tödlichen Autorennens hat das Landgericht Köln am Donnerstag die umstrittene Aussetzung der bereits verhängten Strafen zur Bewährung aufgehoben. Damit müssen die Männer ihre Strafen von zwei Jahren beziehungsweise 21 Monaten zumindest teilweise im Gefängnis verbüßen. Ihre Verteidiger ließen allerdings offen, ob sie gegen das Urteil den Bundesgerichtshof (BGH) anrufen. mehr »
Richter folgen Vorgabe von Bundesgerichtshof
22.03.2018
Im Kölner Revisionsprozess gegen zwei Raser wegen eines tödlichen Autorennens hat das Landgericht die Aussetzung der bereits verhängten Strafen zur Bewährung aufgehoben. Damit korrigierten die Richter am Donnerstag das Urteil einer anderen Kammer vom April 2016, die wegen fahrlässiger Tötung zwei Jahre beziehungsweise 21 Monate Haft verhängt, die inzwischen rechtskräftigen Strafen allerdings zur Bewährung ausgesetzt hatte. Der Fall musste nun neu verhandelt werden, nachdem der Bundesgerichtshof (BGH) im vergangenen Juli die Aussetzung zur Bewährung aufgehoben hatte. mehr »
Urteil des Kölner Landgerichts noch für Donnerstag erwartet
22.03.2018
Im Kölner Revisionsprozess gegen zwei Raser wegen eines tödlichen Autorennens hat die Staatsanwaltschaft beantragt, die Aussetzung der bereits verhängten Strafen zur Bewährung aufzuheben. Die für eine Bewährung gesetzlich vorgeschriebenen "besonderen Umstände" seien im vorliegenden Fall nicht gegeben, sagte der Anklagevertreter am Donnerstag vor dem Kölner Landgericht. Das Urteil des Gerichts wird noch am Donnerstag erwartet. mehr »
Beeinträchtigungen im Nahverkehr in Köln und Düsseldorf erwartet
21.03.2018
Im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen haben die Gewerkschaften am Mittwoch ihre Warnstreiks fortgesetzt. Schwerpunkte waren nach Angaben von Verdi Nordrhein-Westfalen und Hamburg. Einem Sprecher in der Hansestadt zufolge versammelten sich am Morgen unter anderem Mitarbeiter der Stadtreinigung und der Hafenbehörde Hamburg Port Authority zu einer Kundgebung. mehr »
DAK-Umfrage: Fast drei Viertel aller Berufstätigen mit Rückenschmerzen
15.03.2018
Deutschland hat Rücken: Die Zahl der Krankenhausbehandlungen aufgrund von Rückenschmerzen hat im Jahr 2016 einen Höchststand erreicht. Nach dem am Donnerstag veröffentlichten Gesundheitsreport der Krankenkasse DAK wurden zudem drei Viertel aller Berufstätigen (75 Prozent) im vergangenen Jahr mindestens einmal von Rückenschmerzen geplagt - trotz zahlreicher Präventionsangebote. 2003 hatte das nur etwa jeden zweiten Berufstätigen (55 Prozent) betroffen. mehr »
Musiker-Paar plant im Sommer Auftritte in Berlin und Köln
12.03.2018
Ein Jahr nach der Geburt ihrer Zwillinge starten die Sängerin Beyoncé und der Rapper Jay-Z eine neue gemeinsame Tournee. Das US-Musiker-Paar gibt am 6. Juni im walisischen Cardiff den Auftakt zu einer Reihe von insgesamt 36 gemeinsamen Stadion-Konzerten in Europa und Nordamerika. Am 28. Juni sind die beiden im Olympiastadion in Berlin, am 3. Juli im Kölner Rheinenergiestadion zu Gast. Den Abschluss bildet am 2. Oktober ein Konzert im kanadischen Vancouver. mehr »
Bundesgerichtshof hob Bewährungsstrafen als zu milde auf
12.03.2018
Vor dem Landgericht Köln müssen sich seit Montag zwei Autoraser erneut für den Tod einer 19-jährigen Studentin bei einem illegalen Rennen verantworten. Das Gericht muss den Fall wieder aufrollen, weil der Bundesgerichtshof (BGH) die Strafaussetzung zur Bewährung für die damals 21 und 22 Jahre alten Männer aufhob. Den beiden Männern droht nun doch Haft. mehr »
Dritter Toter bei weiterem Unfall auf Autobahn 3
13.02.2018
Beim Zusammenstoß von drei Lastwagen und eines Reisebusses auf der Autobahn 3 bei Limburg in Hessen sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Lastwagenfahrer und der Busfahrer starben bei dem Unfall am Dienstag, wie die Polizei mitteilte. Ein Laster war am Stauende auf den Bus aufgefahren. Knapp fünf Stunden später kam bei einem weiteren Unfall auf der A 3 ein Autofahrer ums Leben. mehr »
Fünf Verletzte bei Unfall mit Pferdekutsche in Köln
12.02.2018
Das politische Treiben in Berlin hat auch in diesem Jahr wieder den Karneval geprägt: Bei den Rosenmontagszügen in den rheinischen Karnevals- und Fastnachtshochburgen nahmen die Jecken den Absturz von SPD-Chef Martin Schulz genauso aufs Korn wie die schon seit Monaten andauernde Suche nach einer Bundesregierung. Den Zug in Köln überschattete ein Unfall: Fünf Menschen wurden verletzt, als Pferde einer Kutsche durchgingen. mehr »
Rosenmontagszüge in Karnevalshochburgen - Pferde verletzen Menschen in Köln
12.02.2018
Das politische Treiben in Berlin hat auch in diesem Jahr wieder den Karneval geprägt: Bei den Rosenmontagszügen in den rheinischen Karnevals- und Fastnachtshochburgen nahmen die Jecken den Absturz von SPD-Chef Martin Schulz genauso aufs Korn wie die schon seit Monaten andauernde Suche nach einer Bundesregierung. Den Zug in Köln überschattete ein schweres Unglück: Mehrere Menschen wurden verletzt, als Pferde einer Kutsche durchgingen. mehr »
Höhepunkt des Straßenkarnevals an Rhein und Main
12.02.2018
In den Karnevals- und Faschingsmetropolen an Rhein und Main steht am Rosenmontag der Höhepunkt des Straßenkarnevals an. Zu den Rosenmontagszügen in Köln, Düsseldorf und Mainz werden wieder hunderttausende Feiernde erwartet. Der größte Umzug findet traditionell in Köln statt, das diesjährige Motto lautet dort: "Mer Kölsche danze us der Reih" - wir Kölner tanzen aus der Reihe. mehr »
Deutliche Unterschiede zwischen Ost und West
10.02.2018
In Deutschland fehlen einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln fast 300.000 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren. Im vergangenen Jahr sei "der Ausbau der Betreuungsinfrastruktur sehr dynamisch vorangeschritten", heißt es in der am Samstag veröffentlichten Studie. Im März 2017 seien rund 42.000 Kinder unter drei Jahren mehr in Betreuung gewesen als noch im März 2016. mehr »
Polizei sichert Feiertrubel mit starkem Aufgebot ab
08.02.2018
Karnevalsauftakt bei Sonnenschein und Eiseskälte: Mit Alaaf und Helau sind am Donnerstag pünktlich um 11.11 Uhr zehntausende Narren in den rheinischen Karnevalshochburgen in den Straßenkarneval gestartet. Die Polizei war überall mit einem starken Aufgebot im Einsatz. Allein in Köln waren am Rande des närrischen Treibens zur Weiberfastnacht rund 1600 Landespolizisten auf den Straßen unterwegs. mehr »
Zehn Stunden Durchtanzen entspricht Energieproduktion von großem Offshorewindpark
06.02.2018
In der heißen Karnevalsphase zwischen Weiberfastnacht und Aschermittwoch verbrauchen tanzende Jecken rein rechnerisch fast genauso viel Energie, wie in einem großen Offshorewindpark erzeugt wird. Dies rechnete der Energiekonzern Eon laut einer Mitteilung vom Dienstag aus. Pro Stunde verbrennt der Körper beim Tanzen demnach rund 400 Kilokalorien - bei zehn Stunden täglich summiert sich das über die sechs närrischen Tage hinweg auf 24.000 Kilokalorien. mehr »
Allein in Köln täglich bis zu 1600 Beamte im Einsatz
05.02.2018
Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste sind in den Karnevalshochburgen Köln, Düsseldorf und Mainz mit vielen zusätzlichen Einsatzkräften auf die tollen Tage vorbereitet. Allein in Köln werden täglich zwischen 1200 und 1600 Beamte im Einsatz sein, wie ein Polizeisprecher der Stadt am Montag sagte. In Düsseldorf sind zusätzlich "hunderte uniformierte Beamte" im Einsatz, die "sichtbar und ansprechbar" sein sollen. In Mainz werden rund tausend Polizisten eingesetzt. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 40