Aktuelles Thema

Le Figaro

Sortieren nach
1 2 3 ... 5
Vor Revanche gegen Frankreich
12.07.2018
Kroatien beeindruckt die Fußball-Welt und lässt sein Vier-Millionen-Volk tanzen. Die kantigen und kampfstarken Kicker um den genialen Spielmacher Luka Modric sinnen nun im Finale auf Revanche gegen Frankreich. mehr »
Drittreichster Mann Frankreichs im Alter von 93 Jahren gestorben
28.05.2018
Einer der einflussreichsten französischen Unternehmer ist tot: Der Wirtschaftsmogul Serge Dassault starb am Montag im Alter von 93 Jahren an Herzversagen, wie seine Familie mitteilte. Zu seinem Firmenimperium gehörten Rüstungs- und Medienbeteiligungen, darunter auch die Zeitung "Le Figaro". Für die französischen Konservativen war er als Senator tätig, machte zuletzt aber wegen Schwarzgeldkonten Schlagzeilen. mehr »
Industrieller stirbt 93-jährig
28.05.2018
Einer der einflussreichsten französischen Unternehmer ist tot: Serge Dassault starb im Alter von 93 Jahren an Herzproblemen, wie seine Familie am Montag mitteilte. Zu seinem Firmenimperium gehörten Rüstungs- und Medienbeteiligungen, darunter auch die Zeitung "Le Figaro". mehr »
Sechs von zehn Franzosen mit Präsident unzufrieden
04.05.2018
Rund ein Jahr nach seinem Wahltriumph hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron mit schlechten Umfragewerten zu kämpfen. In einer am Freitag veröffentlichten Befragung des Instituts BVA für den Sender RTL und andere Medien zeigen sich fast sechs von zehn Franzosen überwiegend unzufrieden mit dem 40-Jährigen. Allerdings sind seine Werte besser als die seiner beiden Vorgänger François Hollande und Nicolas Sarkozy zur gleichen Zeit im Amt. mehr »
Nach langer Krankheit
27.03.2018
Filme wie "Babettes Fest" machten sie zum Star. Am Dienstag ist die französische Schauspielerin Stéphane Audran verstorben. mehr »
"Siemens Alstom wird ein französisches Unternehmen sein"
23.03.2018
Nach Protesten und Arbeitsniederlegungen in Frankreich hat Siemens-Chef Joe Kaeser für die geplante Fusion mit dem französischen Zughersteller Alstom geworben. "Siemens Alstom wird ein französisches Unternehmen sein", sagte Kaeser der Zeitung "Le Figaro" vom Freitag. Das Unternehmen werde seinen Sitz in Frankreich haben, an der französischen Börse notiert sein und einen "sehr kompetenten französischen Chef" haben. mehr »
Ermittlungsverfahren gegen Ex-Präsidenten wegen Bestechlichkeit eingeleitet
22.03.2018
In der Affäre um illegale libysche Wahlkampfspenden erhöht die französische Justiz den Druck auf den ehemaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy: Sie eröffnete nach AFP-Informationen am Mittwoch ein formelles Ermittlungsverfahren gegen den 63-Jährigen. Die Vorwürfe lauten auf Bestechlichkeit, unrechtmäßige Wahlkampffinanzierung und Unterschlagung öffentlicher libyscher Gelder. Sarkozy warf der Justiz Verleumdung und einen Mangel an Beweisen vor. mehr »
Frankreichs Ex-Präsident: Keine "greifbaren Beweise"
22.03.2018
Im Korruptionsskandal um den französischen Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy hat der frühere Staatschef der Justiz Verleumdung und einen Mangel an Beweisen vorgeworfen. Seit 2011 werde ihm durch "diese Verleumdung das Leben zur Hölle gemacht", heißt es in einer Erklärung Sarkozys, welche die Zeitung "Le Figaro" am Donnerstag auf ihrer Internetseite veröffentlichte. Es gebe keine "greifbaren Beweise", welche die Vorwürfe stützten. mehr »
Im Alter von 91 Jahren
12.03.2018
Die Modewelt trauert um den französischen Designer Hubert de Givenchy. Wie die Familie mitteilte, starb er am Samstag im Alter von 91 Jahren. mehr »
Er liebte die Königin, nicht ihr Land
14.02.2018
Auf den ersten Blick lebte Prinz Henrik von Dänemark ein prunkvolles, royales Leben. Leicht machte es ihm das Land seiner großen Liebe, Königin Margrethe II., aber nicht. mehr »
Frankreichs Präsident wird 40
21.12.2017
Heute feiert Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron seinen 40. Geburtstag. Doch wer ist dieser Mann, der für viele als unergründlich gilt? mehr »
Feiern wie ein König?
17.12.2017
Am Samstag feierte der französischen Staatspräsident Emmanuel Macron seinen 40. Geburtstag vor. Doch vor allem die Location stieß seinen Kritikern sauer auf. mehr »
Airbus-Verwaltungsrat tagt inmitten von Spekulationen über Enders
14.12.2017
Inmitten von Spekulationen über einen Rückzug von Airbus-Chef Tom Enders tagt am Donnerstag der Verwaltungsrat des europäischen Flugzeugbauers. Das Gremium müsste über einen Wechsel an der Airbus-Spitze entscheiden, wie das Bundeswirtschaftsministerium in Berlin vor dem Treffen betonte. Die französische Zeitung "Le Figaro" hatte berichtet, Enders werde nach Ablauf seines Mandats im Mai 2019 abtreten. mehr »
Verwaltungsrat des Flugzeugbauers kommt am Donnerstag zusammen
12.12.2017
Airbus-Chef Tom Enders will einem Medienbericht zufolge seinen Vertrag nicht verlängern. Der deutsche Konzernchef habe dem Elysée-Palast mitgeteilt, dass er nach Ablauf seines derzeitigen Mandats im Mai 2019 abtreten werde, berichtete die französische Zeitung "Le Figaro" am Dienstag. Die Entscheidung solle am Donnerstag auf der Sitzung des Verwaltungsrats bestätigt werden. Enders wollte dies auf Nachfrage der Nachrichtenagentur AFP nicht bestätigen. mehr »
Macron und Hollande besuchen Stade de France und Konzerthalle Bataclan
13.11.2017
Schweigeminuten, Blumen und Luftballons: Frankreich hat am Montag der 130 Toten und mehr als 350 Verletzten der Terroranschläge vor zwei Jahren gedacht. Präsident Emmanuel Macron und sein Amtsvorgänger François Hollande besuchten die sechs Pariser Anschlagsorte. Mitglieder der US-Band Eagles of Death Metal erinnerten mit einem Überraschungskonzert an die alleine 90 Toten des Angriffs auf die Konzerthalle Bataclan, in der sie damals auftraten. mehr »
Ancelotti: "Ich habe Vertrag bis 2019" - Aussprache mit Ribéry
15.09.2017
Bayern Münchens Trainer Carlo Ancelotti hat Gerüchte über eine angebliche Ausstiegsklausel im kommenden Sommer zurückgewiesen. mehr »
Medien: Résidence de luxe von Neymar in Paris
03.09.2017
Neymar als neuer Fußball-Superstar der französischen Ligue 1 hat offenbar eine standesgemäße Résidence de luxe vor den Toren von Paris bezogen. mehr »
General de Villiers war von Präsident Macron öffentlich zurechtgewiesen worden
19.07.2017
Im Streit um Sparmaßnahmen ist Frankreichs Generalstabschef zurückgetreten: Pierre de Villiers reichte am Mittwoch bei Präsident Emmanuel Macron seinen Rücktritt ein, wie der Fünf-Sterne-General mitteilte. Der 60-Jährige hatte Kürzungen im Verteidigungshaushalt heftig kritisiert - und war dafür von Macron öffentlich scharf zurechtgewiesen worden. mehr »
Konkurrierende französische Zeitungen schließen Bündnis gegen Google
06.07.2017
Um US-Internetriesen wie Google die Stirn zu bieten, arbeiten die französischen Tageszeitungen "Le Monde" und "Le Figaro" künftig bei der Onlinewerbung zusammen. Die beiden Zeitungsgruppen, traditionell große Konkurrenten, werden in ihren Internetausgaben gemeinsam Werbeplätze verkaufen, wie sie am Donnerstag mitteilten. mehr »
Avramopoulos spricht von "unhaltbarer Situation" in Italien
04.07.2017
EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos hat die EU-Staaten dazu aufgerufen, mehr Flüchtlinge in ihre Heimatländer zurückzuschicken. Die meisten an Europas Küsten ankommenden Flüchtlinge kämen aus wirtschaftlichen Gründen, sagte Avramopoulos der französischen Tageszeitung "Le Figaro" vom Dienstag. "Die Rückkehr in die Heimatstaaten ist ein unerlässlicher Bestandteil einer umfassenden Migrationspolitik. Die europäischen Länder müssen gemeinsam die Zahl der Rückführungen erhöhen, denn es werden zu wenige Migranten zurückgebracht." mehr »
In Zürich gestorben
03.05.2017
Ralf Winkler, besser bekannt unter dem Pseudonym A. R. Penck, ist tot. Der deutsche Maler, der auch als Vater der "Neuen Wilden" bekannt wurde, wurde 77 Jahre alt. mehr »
Höhe des Schadens unbekannt
01.05.2017
Offenbar haben Unbekannte das Grab der 1982 verstorbenen Romy Schneider auf dem Friedhof der französischen Gemeinde Boissy-sans-Avoir geöffnet. mehr »
Pressestimmen zum Großen Preis von Russland (zusammengestellt vom SID)
01.05.2017
Gazzetta dello Sport: "Vettel hat in Sotschi zwar sein Bestes versucht, muss jedoch vor Bottas kapitulieren, der mit Recht der Mann des Tages ist." mehr »
Bundesrepublik sollte übermäßiges Ungleichgewicht verringern
18.04.2017
Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat Deutschland zu mehr Investitionen aufgefordert. Länder mit übermäßigen Ungleichgewichten sollten versuchen, diese zu verringern, indem sie die Eigenheiten ihrer eigenen Wirtschaft berücksichtigen, sagte Lagarde der Zeitung "Die Welt" vom Dienstag. Deutschland mit seiner alternden Bevölkerung sollte zwar einen gewissen Überschuss erreichen und habe auch ein legitimes Recht darauf - "allerdings nicht bis zu dem jetzigen Maße". mehr »
Internationale Pressestimmen zum Anschlag von Dortmund (zusammengestellt vom SID)
12.04.2017
Frankreichs Medien haben nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund die Solidarität von deutschen und französischen Fans gelobt. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 5
Anzeige
Anzeige