Aktuelles Thema

NDR

Sortieren nach
1 2 3 ... 32
Nach Platzsturm: Holstein Kiel will "konsequent handeln"
20.09.2017
Fußball-Zweitligist Holstein Kiel will nach dem Platzsturm konsequent gegen Chaoten aus der eigenen Anhängerschaft vorgehen. mehr »
Kriterien für EM 2024: DFB tritt NDR-Bericht entgegen
19.09.2017
Der DFB tritt einem Medienbericht entgegen, demzufolge einige der Bewerbungskriterien für die EM 2024 angeblich verfassungswidrig sind. mehr »
Helen Dorn, Tatort, Kommissar Beck, ...
19.09.2017
"Helen Dorn" (ZDFneo) muss einen knallharten Richter vor seinen Feinden schützen. Das Kieler "Tatort"-Team (NDR) sucht den Mörder eines Kollegen im Darknet. Bei "Kommissar Beck" (ZDFneo) bedroht eine Schutzgeldmafia Stockholmer Gastronomen. mehr »
Das sind die Nominierungen
12.09.2017
Wird er der große Abräumer beim Deutschen Comedypreis? Luke Mockridge ist gleich für drei Preise nominiert. Doch die Konkurrenz ist hart. mehr »
Wie gesund (oder wie krank) sind sie?
08.09.2017
Die Rolling Stones kommen nach Deutschland. Am morgigen Samstag gastiert die britische Superband im Rahmen ihrer Tour in Hamburg. Doch wie gesund (oder wie krank) sind die Stones? Fünf entscheidende Fragen... mehr »
SPD stagniert - Grüne, Linke und AfD legen zu
07.09.2017
Fünfeinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen hat die CDU in einer Umfrage an Boden verloren. Laut der am Donnerstag veröffentlichten Erhebung des Instituts Infratest dimap für den Norddeutschen Rundfunk kommen die Christdemokraten von Landeschef Bernd Althusmann auf 37 Prozent - drei Punkte weniger als einen Monat zuvor. Die SPD von Ministerpräsident Stephan Weil kann jedoch nicht profitieren und verharrt bei 32 Prozent. mehr »
Darum geht es
05.09.2017
Die Rückkehr des Traumduos ist perfekt: Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner arbeiten an einem neuen "Polizeiruf 110". mehr »
Beachvolleyball-DM: Ludwig/Walkenhorst scheitern - Laboureur/Sude holen Titel
02.09.2017
Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben ihr erfolgreiches Jahr mit dem fünften Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand beendet. mehr »
Alle News zu Diesel-Gate
29.08.2017
Wir zeigen alle Modelle des VW-Konzerns mit dem Schummel-Diesel, inklusive der 3-Liter-Motoren bei Audi, VW und Porsche! mehr »
Früherer Innenminister Baum kritisiert Regierung wegen fehlender Sammelklagen
28.08.2017
In der Abgas-Affäre bei Volkswagen hat der Anwalt und frühere Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP) 5000 weitere Klagen gegen den Wolfsburger Konzern angekündigt. Sein Düsseldorfer Anwaltsbüro und eine Partnerkanzlei wollten die Schadenersatzklagen bis Jahresende für ihre Mandanten einreichen, sagte Baum dem Rechercheverbund von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR. Den Autobesitzern seien Fahrzeuge mit einer manipulierten Abgasreinigung geliefert worden. mehr »
Auch ihre Söhne melden sich zu Wort
21.08.2017
Am heutigen Montag zeigt das Erste die mit Spannung erwartete Doku "Unsere Mutter Diana - Ihr Leben und ihr Vermächtnis". Nur eine von vielen TV-Beiträgen zum 20. Todestag von Prinzessin Diana. mehr »
Bundeskanzlerin Merkel sieht EU-Quote für Elektroautos skeptisch
12.08.2017
Angesichts des Dieselskandals hat die Präsidentin des Umweltbundesamts, Maria Krautzberger, die Abschaffung des Dieselprivilegs bei der Mineralölsteuer ins Gespräch gebracht. "Das Dieselprivileg bei der Mineralölsteuer muss auf den Prüfstand", sagte Krautzberger der "Rheinischen Post" aus Düsseldorf vom Samstag. Dieselfahrer zahlten pro Liter 18,4 Cent weniger als bei Benzin, den Staat koste dies mittlerweile 7,8 Milliarden Euro pro Jahr, gut dreieinhalb Milliarden davon für die Pkw-Nutzung. mehr »
Trotzdem Dokus in Planung
11.08.2017
Der NDR will mit Reinhold Beckmann zwar weiter arbeiten, die Reportage-Reihe "#Beckmann" im Ersten wird allerdings nicht fortgeführt. mehr »
Rot-Grün droht laut Umfragen bei vorgezogener Neuwahl Verlust der Mehrheit
10.08.2017
Begleitet von heftigen gegenseitigen Vorwürfen zwischen dem bisherigen Regierungslager und der Opposition hat der Landtag von Niedersachsen seine Selbstauflösung in die Wege geleitet. Am Donnerstag berieten die Abgeordneten in einer Sondersitzung über den gemeinsamen Antrag, der eine vorgezogene Neuwahl am 15. Oktober ermöglichen und die vom Wechsel einer Parlamentarierin von den Grünen zur CDU ausgelöste politische Krise beenden soll. mehr »
Sylt bekommt 2018 autonome Elektrobusse
07.08.2017
In Nordfriesland sollen ab 2018 Busse ohne Fahrer getestet werden. mehr »
Unveröffentlichte Bilder
31.07.2017
Am 31. August 1997 steht die Welt still: Prinzessin Diana stirbt mit 36 Jahren bei einem tragischen Autounfall. 20 Jahre später ist die Königin der Herzen immer noch unvergessen. Zahlreiche TV-Dokus erinnern an die einst meistfotografierte Frau der Welt. Auch ihre Söhne Prinz William und Prinz Harry melden sich zu Wort. mehr »
Volkswagen verteidigt generelle Absprachen als "weltweit üblich"
27.07.2017
Die Informationen über ein mögliches Kartell der großen deutschen Autobauer liegen den Wettbewerbsbehörden offenbar schon seit Jahren vor. Wie die "Süddeutsche Zeitung" am Donnerstag berichtete, bekamen EU-Kommission und Bundeskartellamt offenbar bereits 2014 von Daimler Hinweise auf mögliche illegale Absprachen. Volkswagen verteidigte unterdessen eine Zusammenarbeit mit Wettbewerbern: Es sei "weltweit üblich", sich über technische Fragen auszutauschen. Das helfe letztlich auch den Kunden. mehr »
Bericht: Daimler wandte sich eher an Wettbewerbsbehörden als Volkswagen
25.07.2017
Nach den Kartell-Vorwürfen gegen deutsche Autobauer sieht die Opposition das Bundesverkehrsministerium in der Verantwortung. Minister Alexander Dobrindt (CSU) sei ein "Risikofaktor für die Arbeitsplätze in der Automobilindustrie und muss schnellstens seiner Aufgaben entbunden werden", forderte der Grünen-Politiker Oliver Krischer in der "Passauer Neuen Presse" vom Dienstag. Auch die Linke ging scharf mit Dobrindt ins Gericht. Unterdessen wurde bekannt, dass sich Daimler offenbar noch vor Volkswagen an die Kartellbehörden wandte. mehr »
Autobauer kann als Kronzeuge auf Straffreiheit hoffen
25.07.2017
In der Debatte über ein mögliches Kartell der großen deutschen Autobauer hat sich Daimler Berichten zufolge früher an die Wettbewerbsbehörden gewandt als Volkswagen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" (Dienstagsausgabe) sowie NDR und WDR berichteten, stammt die Selbstanzeige von VW vom Juli 2016, die von Daimler wurde nach Angaben von Insidern aber "deutlich früher" eingereicht. mehr »
Sendetermin im August
24.07.2017
In Großbritannien und den USA wird die TV-Doku bereits am 24. Juli ausgestrahlt. Die deutschen Fernsehzuschauer und Fans von Prinzessin Diana müssen sich noch bis August gedulden. mehr »
Experte sieht Belege für Verstrickung - Konzern lässt eigene Rolle untersuchen
24.07.2017
Volkswagen hat sich während der Zeit der brasilianischen Militärdiktatur offenbar aktiv an der Verfolgung von Regimegegnern beteiligt. "Ich kann sagen, dass es eine regelmäßige Zusammenarbeit zwischen dem Werkschutz von VW do Brasil und dem Polizeiorgan des Regimes gab", sagte der Historiker Christopher Kopper der "Süddeutschen Zeitung", NDR und SWR. Er war von VW mit einer Untersuchung beauftragt worden. mehr »
Letzter Tag der Deutschland-Reise
21.07.2017
Vergessen scheinen die Strapazen der Hamburger während des G20-Gipfels: William und Kate sind in der Stadt und verleihen der arg gebeutelten Elb-Metropole neuen und sogar royalen Glanz. mehr »
Verdacht auf Diesel-Manipulation
17.07.2017
Diesel-Affäre auch bei Daimler. Der Autobauer soll eine Million Fahrzeuge mit unzulässig hohem Schadstoffausstoß verkauft haben. mehr »
Hersteller und Ministerium dementieren Drohung mit Rückrufaktion
14.07.2017
Daimler wehrt sich mit aller Macht gegen Vorwürfe, eine illegale Abschalteinrichtung eingebaut zu haben, um den Schadstoffausstoß zu senken. Sollte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) diesen Vorwurf erheben, "würden wir mit allen rechtlichen Mitteln" dagegen vorgehen, erklärte Daimler am Freitag. Das KBA wird Fahrzeuge des Herstellers auf mögliche illegale Abschalteinrichtungen untersuchen, wie das Bundesverkehrsministerium mitteilte. mehr »
Hamburgs Bürgermeister nimmt Beamte in Schutz - Anzeigen gegen Szeneanwalt
14.07.2017
Nach den Ausschreitungen und großangelegten Polizeieinsätzen am Rande des Hamburger G20-Gipfel ermitteln die Behörden in bislang 35 Fällen gegen Polizisten. 27 Verfahren würden wegen Körperverletzung im Amt geführt, erklärte die Innenbehörde der Hansestadt am Freitag. Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) nahm die Beamten gegen den Vorwurf übergroßer Härte in Schutz. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 32
Aktuelle Zahlen zur Wahl
Aus unserem Netzwerk
Tagesschau