Aktuelles Thema

Neuseeland

Sortieren nach
1 2 3 ... 14
37-jährige Labour-Politikerin will sechs Wochen Babypause machen
21.06.2018
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern hat eine Tochter zur Welt gebracht. Ihr erstes Kind sei am Donnerstag in einem Krankenhaus in Auckland geboren worden, teilte die 37-jährige Regierungschefin mit. Ardern will nach sechs Wochen Babypause wieder ihre Aufgaben als Premierministerin wahrnehmen. Sie ist erst die zweite Regierungschefin, die während ihrer Amtszeit ein Kind bekommen hat. mehr »
Folgen des Handelsstreits mit USA sollen abgemildert werden
11.06.2018
Kanada will die Ratifizierung des transpazifischen Freihandelsabkommens TPP beschleunigen, um die Auswirkungen des Handelsstreits mit den USA auszugleichen. "Das TPP zu ratifizieren, hat für uns absolute Priorität", sagte der kanadische Handelsminister François-Philippe Champagne am Montag vor Abgeordneten in Ottawa. Er wolle den Gesetzentwurf noch vor dem Beginn der Parlamentsferien vorlegen. "Dieses gute Abkommen" werde die Märkte für kanadische Unternehmen öffnen, sagte Champagne. mehr »
Altmaier will "Handelskrieg" verhindern
22.05.2018
EU-Außenhandelskommissarin Cecilia Malmström sieht eine weitere Ausnahme für Europa bei den US-Strafzöllen auf Stahl und Aluminium mit Skepsis. Sie sei "offen gesagt nicht sicher", ob die jüngsten EU-Angebote ausreichten, um dies zu gewährleisten, sagte Malmström am Dienstag nach einem Treffen der EU-Handelsminister in Brüssel. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will weiter alles daran setzen, einen "Handelskrieg" mit den USA zu verhindern. mehr »
Sonderbehandlung für Agrar-Sektor vorgesehen
22.05.2018
Die Mitgliedstaaten der EU haben die EU-Kommission beauftragt, mit Australien und Neuseeland über Freihandelsabkommen zu verhandeln. Die Entscheidung sei "eine erneute Botschaft an die Welt, dass die EU sich zu Offenheit, freiem Handel und internationaler Zusammenarbeit bekennt", erklärte am Dienstag der bulgarische Wirtschaftsminister Emil Karanikolow, dessen Land derzeit den Vorsitz im Rat der EU innehat. mehr »
Regierungschefinnen Merkel und Ardern für Freihandelsabkommen
17.04.2018
Mit einem gemeinsamen Engagement für den Freihandel wollen Deutschland und Neuseeland ein Zeichen gegen den Protektionismus setzen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern sprachen sich bei einem Treffen am Dienstag in Berlin für den baldigen Abschluss eines Freihandelsabkommens zwischen Neuseeland und der EU aus. mehr »
Macron: Abkommen muss gewisse Standards erfüllen
16.04.2018
Neuseeland hofft auf rasche Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit der Europäischen Union. Ein solcher Vertrag könne ein Vorbild für einen "fortschrittlichen und inklusiven Handel" sein, sagte Premierministerin Jacinda Ardern am Montag in Paris nach einem Treffen mit dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron. Ihr gemeinsames Ziel sei ein Abkommen, das der Öffentlichkeit klarmache, dass beide Seiten davon profitierten, fügte sie hinzu. mehr »
US-Präsident ordnet neue Prüfung von TPP an
13.04.2018
Neue Volte von Donald Trump: Der US-Präsident erwägt eine Rückkehr der USA zum transpazifischen Freihandelsabkommen TPP. Trump habe seinen Handelsbeauftragten Robert Lighthizer und Wirtschaftsberater Larry Kudlow angewiesen, diese Option zu prüfen, sagte am Donnerstag seine Sprecherin Lindsay Walters in Washington. Der Präsident hatte das Abkommen mit elf anderen Staaten als eine seiner ersten Amtshandlungen im Januar 2017 aufgekündigt. mehr »
Regierung will Vorreiter im Kampf gegen den Klimawandel werden
12.04.2018
Erkundungen nach neuen Öl- und Gasvorkommen vor Neuseelands Küste soll es nicht mehr geben. Neuseeland unternehme mit diesem Stopp einen "wichtigen Schritt im Kampf gegen den Klimawandel und hin zu einer sauberen, grünen und nachhaltigen Zukunft", sagte Regierungschefin Jacinda Ardern am Donnerstag. Bestehende Förderanlagen und damit bestehende Arbeitsplätze seien nicht betroffen, versicherte sie. mehr »
Teils 13 mögliche Herkunftsländer bei Produkten gelistet
16.03.2018
Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat den Online-Lebensmittelhändler Amazon Fresh wegen unzulässiger Herkunftsangaben bei Obst und Gemüse abgemahnt. In einem Schreiben an Amazon Fresh forderte Foodwatch eine Unterlassungserklärung und gab dem Unternehmen dafür Zeit bis zum kommenden Donnerstag. Die Organisation nannte sieben Artikel, bei denen online bis zu 13 verschiedene mögliche Herkunftsländer stehen, darunter Trauben, Kopfsalat und Zitronen. Amazon erklärte am Freitag, ein solches Vorgehen für Online-Bestellungen sei "üblich". mehr »
Neuer Markt mit 500 Millionen Einwohnern
08.03.2018
Ungeachtet des Ausstiegs der USA haben elf Pazifik-Anrainer eine reduzierte Variante des Freihandelsabkommens TPP geschlossen. Das am Donnerstag in der chilenischen Hauptstadt Santiago unterzeichnete Transpazifische Abkommen CPTPP sieht den Abbau von Zöllen und engere Handelsbeziehungen vor. Die Mitgliedsländer Australien, Kanada, Chile, Japan, Mexiko, Neuseeland, Malaysia, Peru, Singapur, Vietnam und Brunei schaffen damit einen gemeinsamen Markt mit 500 Millionen Einwohnern. mehr »
EU-Kommissarin Malmström bremst: "Kein Abkommen um jeden Preis"
27.02.2018
Das Freihandelsabkommen der EU-Länder mit dem südamerikanischen Wirtschaftsblock Mercosur steht kurz vor dem Abschluss, in trockenen Tüchern ist es aber noch nicht. Während Deutschland auf einen raschen Abschluss der Verhandlungen drängte, betonte EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström bei einem Treffen der EU-Außenhandelsminister am Dienstag in Sofia, dass es kein "Abkommen um jeden Preis" geben werde. mehr »
Mercosur-Außenminister zu Gesprächen über Handelsabkommen bei EU
30.01.2018
Die Außenminister des südamerikanischen Wirtschaftsblocks Mercosur führen heute mit der EU Gespräche über ein geplantes Handels- und Assoziierungsabkommen. In Brüssel sind Treffen mit Handelskommissarin Cecilia Malmström, Agrarkommissar Phil Hogan und der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini vorgesehen. Das Abkommen mit den Mercosur-Mitgliedern Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay galt vor einigen Wochen bereits als praktisch unterschriftsreif. Doch vor allem bei Agrarimporten gab es dann noch große Meinungsverschiedenheiten. mehr »
Peking legt Weißbuch "Polare Seidenstraße" vor
26.01.2018
China fordert einen Anteil an Handel und wirtschaftlicher Entwicklung in der Arktis. Peking wolle mit anderen Ländern zusammenarbeiten und eine "Polare Seidenstraße" in der Arktis errichten, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Weißbuch der Regierung. Sie wolle chinesische Unternehmen ermutigen, in Infrastrukturprojekte in der Region zu investieren und sich an Erkundungsmissionen zur Entdeckung neuer Seehandelswege beteiligen, erläuterte Vize-Außenminister Kong Xuanyou. mehr »
Flammendes Plädoyer von Modi für freien Welthandel und Globalisierung
23.01.2018
Der kanadische Premierminister Justin Trudeau hat beim Weltwirtschaftsforum in Davos die protektionistische Politik von US-Präsident Donald Trump kritisiert und die Vorzüge des freien Welthandels gerühmt. Trudeau begrüßte am Dienstag den am selben Tag in Tokio erzielten Abschluss eines neuen Freihandelsabkommens für den Pazifikraum. Zuvor hatte bereits der indische Regierungschef Narendra Modi indirekt Kritik an Trumps Kurs der wirtschaftlichen Abschottung geübt. mehr »
37-jährige Labour-Politikerin will "Premierministerin und Mama" sein
19.01.2018
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern erwartet ihr erstes Kind. Die 37-Jährige und ihr Lebensgefährte Clarke Gayford gaben die "unerwartete und aufregende" Nachricht am Freitag in Wellington bekannt. Sie hätten sich immer Kinder gewünscht, aber nicht mit einer Schwangerschaft ohne "Hilfe" gerechnet, sagte die Labour-Politikerin. Darum seien sie nun "richtig aufgeregt". Das Baby wird voraussichtlich im Juni zur Welt kommen. mehr »
2018 auch in Neuseeland schon begonnen
31.12.2017
Mit einem spektakulären Feuerwerk in Sydney hat Australien als eines der ersten Länder der Welt das Neue Jahr begrüßt. In den Farben des Regenbogens erstrahlte das kaskadenartige Feuerwerk von der Hafenbrücke. Damit feierten die Menschen auch die Einführung der Homo-Ehe in dem Land. Etwa 1,5 Millionen Menschen strömten in Sydney zu der Silvester-Feier am berühmten Opernhaus der Stadt zusammen. Das Fest fand unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen statt. mehr »
Polizei geht nach Autoattacke mit 18 Verletzten aber nicht von Terrorakt aus
22.12.2017
Nach der Autoattacke in der australischen Großstadt Melbourne hat sich der Fahrer erstmals zu seinen Motiven geäußert. Der 32-jährige Verdächtige habe angegeben, die Tat wegen der "schlechten Behandlung von Muslimen" verübt zu haben, sagte Regierungschef Malcolm Turnbull am Freitag. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gebe es aber keine Hinweise auf einen Terrorakt oder Verbindungen zu extremistischen Gruppen. mehr »
Urteil wegen Krise nach Fehlalarm zu Babymilchpulver
01.12.2017
Der neuseeländische Lebensmittelkonzern Fonterra ist wegen falschen Alarms zu mangelhafter Babymilch in Asien zu Millionenzahlungen an den französischen Rivalen Danone verurteilt worden. Die Schlichtungsstelle SIAC in Singapur, die sich am UN-Recht orientiert, ordnete am Freitag Entschädigungszahlungen in Höhe von umgerechnet 105 Millionen Euro an. Danone hatte sich wegen des Vorfalls auch an die neuseeländische Justiz gewandt. mehr »
Insel-Flughafen nimmt Betrieb wieder auf - Zehntausende sitzen aber noch fest
30.11.2017
Nach der Wiederaufnahme des Flugverkehrs auf Bali haben tausende Touristen die von einem Vulkanausbruch bedrohte indonesische Ferieninsel verlassen. Wie ein Flughafensprecher am Donnerstag sagte, wurden mehr als 4500 Menschen ausgeflogen, allerdings saßen zehntausende Urlauber weiter auf Bali fest. Auch in den Notunterkünften für die Einheimischen war die Lage angespannt. mehr »
Koalition mit Rechtspopulisten und Grünen
26.10.2017
Die Labour-Politikerin Jacinda Ardern ist als Ministerpräsidentin Neuseelands vereidigt worden. Nach ihrer Vereidigung am Donnerstag sagte die 37-jährige neue Regierungschefin vor Anhängern vor dem Parlament in Wellington, ihre Regierung wolle "für alle Neuseeländer" da sein. Arderns Labour-Partei, die bei der Wahl eigentlich nur zweitstärkste Kraft geworden war, bildet künftig mit der rechtspopulistischen Partei New Zealand First (NZF) und den Grünen eine Koalition. mehr »
Global Forest Watch: Klimawandel trägt zu Zunahme von Waldbränden bei
24.10.2017
Die starke Zunahme von Bränden hat im vergangenen Jahr zu einer Rekordzerstörung von Waldflächen in aller Welt geführt. 2016 seien geschätzt 29,7 Millionen Hektar Wald und damit eine Fläche in der Größe von Neuseeland verloren gegangen, erklärte die Organisation Global Forest Watch am Montag (Ortszeit) in Washington. Dies sei ein Anstieg von 51 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. mehr »
Rund 11.600 Menschen von Ambae auf umliegende Inseln gebracht
05.10.2017
Angesichts eines drohenden Vulkanausbruchs im Pazifik-Archipel Vanuatu ist die gesamte Bevölkerung der Insel Ambae in Sicherheit gebracht worden. Die Evakuierungsaktion sei abgeschlossen, sagte die australische Außenministerin Julie Bishop am Donnerstag. Rund 11.600 Menschen wurden im Zuge der Aktion auf andere Inseln gebracht. mehr »
Rockröhre trat 1975 für Deutschland beim Grand Prix auf
28.09.2017
Die Bluessängerin und Rockröhre Joy Fleming ist tot. Fleming sei am Mittwochabend "ohne Vorerkrankung friedlich eingeschlafen", teilte ihr Management im baden-württembergischen Hilsbach bei Sinsheim am Donnerstag mit. Sie wurde 72 Jahre alt. Bekannt ist vor allem ihr Song "Ein Lied kann eine Brücke sein", mit dem Fleming 1975 am Grand Prix d'Eurovision in Stockholm teilnahm, allerdings nur Platz 17 belegte. mehr »
Neuseeland wählt neues Parlament
23.09.2017
Die Neuseeländer wählen heute ein neues Parlament. Beobachter rechnen mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem konservativen Amtsinhaber Bill English von der National-Partei und seiner Mitte-links Herausforderin Jacinda Ardern von der Labour-Partei. Die Opposition hatte sich Anfang August nach der Ernennung der charismatischen Spitzenkandidatin Ardern aus einem historischen Umfragetief befreit - doch stark schwankende Umfrageergebnisse deuten auf einen knappen Wahlausgang hin. mehr »
Bayerische Wirtschaft fordert Reformen im Arbeits- und Steuerrecht
07.09.2017
Die deutsche Wirtschaft leidet einer Studie zufolge stärker unter bürokratischen Hürden als vergleichbare Industrieländer. Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (VBW) stellte am Donnerstag die Ergebnisse einer Untersuchung vor, wonach Deutschland auf einer Liste von 51 Ländern den 25. Rang belegt. Spitzenreiter sind demnach Neuseeland, Dänemark, Großbritannien, die USA und Australien. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 14
Länderlexikon
Hauptstadt:
Bevölkerung:
Lebenserwartung:
Fläche:
Staatsform:
Währung:
Telefon-Vorwahl:
Internet-Domain:
KFZ-Kennzeichen:
Zeitzone:
Bildquelle: Wikimedia Commons
Mehr zum Thema: |
Anzeige
Anzeige