Aktuelles Thema

Otto Schily

Sortieren nach
1 2 3
Seit seinem Amtsantritt
13.09.2018
Verfassungsschutz-Präsident Maaßen weist eine politische Nähe zur AfD strikt zurück. Mit Abstand am häufigsten hat er mit Unionsvertretern gesprochen. Mit Linken-Politikern waren es fast dreimal so viele Unterredungen wie mit der AfD. mehr »
Flüchtlingspolitik in der EU
17.06.2018
Berlin (dpa) - Ex-Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) fordert Asylzentren in Nordafrika und einen Militäreinsatz zur Auflösung der berüchtigten Flüchtlingscamps in Libyen - mit dem Ziel, den Zustrom Zehntausender Migranten übers Mittelmeer nach Europa zu kontrollieren. mehr »
Er ist gescheitert
07.12.2016
Amtlich gesehen ist alles vorbei. Aus. Ende. Der türkisch-deutsche Unternehmer Vural Öger hat Privatinsolvenz angemeldet. Damit findet eine der schillerndsten Wirtschaftskarrieren ein (vorläufiges?) Ende. mehr »
Ex-Minister Schily widerspricht im Fall Beckenbauer dem DFB
14.09.2016
Nach Bekanntwerden der Zahlungen von insgesamt 5,5 Millionen Euro an Franz Beckenbauer hat Otto Schily einer Darstellung des DFB widersprochen. mehr »
Schily attackiert Zwanziger: Auch das Unterlassen einer Mitteilung ist Täuschung
07.03.2016
Der frühere Bundesinnenminister Otto Schily hat sich gegen Darstellungen von Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger in der WM-2006-Affäre zur Wehr gesetzt. mehr »
Schily schützt Beckenbauer und attackiert Zwanziger
05.03.2016
Als Reaktion auf den Freshfields-Bericht zur WM-Affäre beim DFB hat Ex-Bundesinnenminister Otto Schily Franz Beckenbauer aus der Schusslinie genommen. mehr »
DLV-Präsident Prokop: Bewerbung um Leichtathletik-WM 2009 in Berlin war sauber
23.01.2016
Die Vergabe der Leichtathletik-WM 2009 an Berlin ist wohl nicht vom Korruptionsskandal im Weltverband IAAF betroffen. mehr »
WM 2006: Schily attackiert Zwanziger: "Wir sind getäuscht worden"
16.12.2015
Otto Schily hat seine Rolle bei der WM 2006 verteidigt und schwere Vorwürfe gegen den ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger erhoben. mehr »
WM 2006 Anfang März erneut Thema im Sportausschuss
16.12.2015
Die unter Korruptionsverdacht stehende WM-Vergabe 2006 an Deutschland soll Anfang März 2016 Thema des Sportausschusses im Bundestag sein. mehr »
CDU-Politiker Wellenreuther zum DFB-Skandal: "Alle müssen die Hosen runterlassen!"
16.12.2015
Mit einer klaren Forderung hat sich der CDU-Politiker Ingo Wellenreuther, Mitglied des Bundestags-Sportausschusses, zum DFB-Skandal zu Wort gemeldet. mehr »
Grünen-Politiker Mutlu: Funktionäre sollen vor dem Sportausschuss aussagen
08.12.2015
Der Verzicht auf eine "Vorladung" von Franz Beckenbauer stößt in der Opposition des Sportausschusses im Deutschen Bundestages auf Kritik. mehr »
DFB-Affäre: Sportausschuss lädt zunächst nur Schily und Schäuble ein
26.11.2015
Bei der Aufklärung der WM-Affäre verzichtet der Sportausschuss des Bundestages zunächst auf eine "Vorladung" von Franz Beckenbauer und DFB-Vertretern. mehr »
Blatter erhielt Bundesverdienstkreuz unter fragwürdigen Umständen
23.11.2015
Joseph S. Blatter soll sein Bundesverdienstkreuz am Ende der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland unter fragwürdigen Umständen bekommen haben. mehr »
Schily: "Eine EM-Absage 2016 wäre die größte Dummheit"
22.11.2015
Otto Schily hält eine Absage der Fußball-EM 2016 in Frankreich aus Sicherheitsgründen "für die größte Dummheit, die wir begehen können". mehr »
Schily wünscht sich Olympia in Hamburg
22.11.2015
Der ehemalige Bundesinnenminister Otto Schily wünscht sich Olympische Sommerspiele 2024 in Hamburg. mehr »
Schily rügt DFB-Landesverbände für Grindel-Vorstoß
22.11.2015
Otto Schily hat die 21 Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes gerügt. mehr »
Schily stellt sich weiter hinter Beckenbauer
22.11.2015
Der ehemalige Bundesinnenminister Otto Schily stellt sich in der Affäre um die WM-Vergabe 2006 weiter hinter Franz Beckenbauer (70). mehr »
Schily: "Ich vertraue Beckenbauer nach wie vor"
13.11.2015
Der frühere Bundesinnenminister Otto Schily steht in der Affäre um die Fußball-WM 2006 weiter zu dem damaligen OK-Chef Franz Beckenbauer. mehr »
Schily bedauert Niersbach-Rücktritt - Keine abschließende Beurteilung möglich
10.11.2015
Der frühere Bundesinnenminister Otto Schily hat betroffen auf den Rücktritt von Wolfgang Niersbach als DFB-Präsident reagiert. mehr »
Nach Niersbach Rücktritt: De Maizière fordert weitere Aufklärung
10.11.2015
Bundesinnenminister Thomas de Maizière fordert auch nach dem Rücktritt von Wolfgang Niersbach als DFB-Präsident weitere Aufklärung in der WM-Affäre. mehr »
Wegen WM-Affäre: DFB-Präsident Niersbach tritt zurück - Koch und Rauball übernehmen
09.11.2015
Rücktritt statt Rückhalt: Wolfgang Niersbach ist von seinem Amt als Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zurückgetreten. mehr »
Schily widerspricht Spiegel-Darstellung energisch
08.11.2015
Otto Schily hat der Behauptung über seine vermeintlichen Versäumnisse als ehemaliges Mitglied des Aufsichtsrates des OK der WM 2006 widersprochen. mehr »
Spiegel: Schily-Versäumnis vor Millionen-Zahlung an die FIFA
06.11.2015
Im Vorlauf der ominösen Millionen-Zahlung des OK an die FIFA im soll dem damaligen Bundesinnenminister Otto Schily ein Versäumnis unterlaufen sein. mehr »
Freitag: Keine Fraktion fordert Beckenbauer-Einladung in Sportausschuss
05.11.2015
Der Deutsche Bundestag zeigt kein Interesse daran, Franz Beckenbauer zur Aufklärung der Vorwürfe in der WM-Affäre in den Sportausschuss zu bitten. mehr »
Freitag: Untersuchungsausschuss zur WM 2006 noch zu früh
04.11.2015
Dagmar Freitag hält einen parlamentarischen Untersuchungsauschuss zum Thema WM 2006 derzeit noch nicht für zwingend notwendig. mehr »
Sortieren nach
1 2 3
Anzeige
Anzeige