Aktuelles Thema

Raumstation

Sortieren nach
1 1
Noch bis Dezember im All
03.10.2018
Astronaut Alexander Gerst (42) hat als erster Deutscher das Kommando und somit die Gesamtverantwortung auf der Internationalen Raumstation (ISS) übernommen. mehr »
Astronauten dichten Leck ab
30.08.2018
Die an der Internationalen Raumstation ISS angedockte Sojus-Raumkapsel ist in der Nacht zum Donnerstag beschädigt worden. Durch ein etwa 1,5 Millimeter großes Leck sei es zu einem Druckabfall gekommen, bestätigte die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos der Deutschen Presse-Agentur. mehr »
Jam-Session mit der ISS
21.07.2018
Beim Kraftwerk-Konzert am Freitag in Stuttgart gab es einen Special Guest von ziemlich weit weg. Astronaut Alexander Gerst schaltete sich aus der Raumstation zu. mehr »
Einzug in die «Weltraum-WG»
08.06.2018
Zwei Tage in einem engen Raumschiff haben ein Ende. Alexander Gerst schwebt durch eine Luke in die Raumstation ISS, nun geht die Arbeit im All los. Schon kommende Woche wartet ein Highlight auf die Crew. mehr »
Zitate von Alexander Gerst
08.06.2018
Berlin (dpa) - Mit Respekt sieht Alexander Gerst seiner Aufgabe als Kommandant der Internationalen Raumstation (ISS) entgegen. Bei seinem ersten Aufenthalt dort im Jahr 2014 war er eine Art Social-Media-Außenposten: Regelmäßig schickte er Bilder und Eindrücke. Seine Fans hoffen auf Wiederholung. Eine Gerst-Rückschau in Zitaten: mehr »
Deutscher Astronaut
06.06.2018
Bis zuletzt scherzt und lächelt er, dann hebt er ab. Alexander Gerst ist auf dem Weg zu seiner zweiten Mission im All. An vielen Orten bundesweit wurde bei Live-Schalten mitgefiebert. mehr »
Chronologie
05.06.2018
Berlin (dpa) - Alexander Gerst startet im Juni erneut zur Internationalen Raumstation ISS. Bereits 2014 war er als dritter Deutscher auf der Station 400 Kilometer über der Erde. Ein Rückblick: mehr »
Hintergrund
05.06.2018
Baikonur (dpa) - Wenn der deutsche Astronaut Alexander Gerst gemeinsam mit der US-Amerikanerin Serena Auñón-Chancellor und dem Russen Sergej Prokopjew am Mittwoch (6. Juni) zur Internationalen Raumstation (ISS) aufbricht, ist kein Platz für Improvisation. mehr »
Raumfahrt
12.11.2013
Über den USB-Stick eines russischen Raumfahrers gelangte ein Virus auf die Internationale Raumstation. mehr »
Kosmonaut berichtet über UNO-Direktive für den Erstkontakt mit Außerirdischen
25.06.2012
Moskau (Russland) - In einem TV-Interview hat der derzeit an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) befindende russische Kosmonaut Gennadi Iwanowitsch Padalka behauptet, dass es eine Direktive der Vereinten Nationen gebe, die den Erstkontakt von Astronauten mit Außerirdischen zu regeln versucht. mehr »
"The Avengers" wird auf Raumstation ISS gezeigt
01.06.2012
"The Avengers" wird im All gezeigt - die Crew der Internationalen Raumstation ISS soll den Blockbuster zu sehen bekommen. mehr »
Chaos bei der NASA: Verlorene ISS-Zugangscodes, Laptops und Hackerangriffe
06.03.2012
Washington/ USA - In einem aktuellen Bericht zur Cybersicherheit offenbart der Generalinspekteur der US-Raumfahrtbehörde NASA gravierende Sicherheitsprobleme der dortigen hochsensiblen Computersysteme. Durch den Diebstahl und Verlust mobiler Computereinheiten auf welchen unter anderem sensible Zugangscodes der Internationalen Raumstation ISS hinterlegt waren und durch erfolgreiche Hackerangriffe von angeblich chinesischen IP-Adressen aus, hätten Hacker 2011 zeitweise "vollständig funktionale Kontrolle" über Schlüsselsysteme und Hauptcomputer wichtiger NASA-Institutionen gehabt. mehr »
China schießt Himmelspalast ins All
29.09.2011
Peking/ China - An Bord einer Trägerrakete von Typ "Langer Marsch 2F" hat die Volksrepublik China mit dem Modul "Tiangong-1" das erste Bauteil einer bemannten Raumstation ins All geschossen. Ab 2020 soll der Himmelspalast im Erdorbit zu einer vollständigen bemannten Raumstation ausgebaut werden. mehr »
Bioexperiment außerhalb der ISS zurück auf der Erde
06.04.2011
Köln/ Deutschland - Innerhalb eines Langzeitexperiments wurden Sporen des "Bacillus subtilis" 22 Monate lang außerhalb an der Internationalen Raumstation ISS angebracht und vermischt mit künstlichem Meteoritenstaub den harschen Weltraumbedingungen ausgesetzt. Die mittlerweile zurück auf der Erde angelangten Sporen werden derzeit am "Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt" (DLR) untersucht. Hat der Meteoritenstaub die Sporen vor den lebensfeindlichen Weltraumbedingungen geschützt, könnten so auch Mikroorganismen längere Zeit in Meteoriten überleben und von einem Planeten auf andere gelangen. mehr »
Experiment auf der ISS
25.08.2010
Forscher haben auf Bakterien im All ausgesetzt. Nach fast zwei Jahren leben die Mikroben noch immer. mehr »
ISS-Kosmonaut beobachtet "schillernde Dinger"
18.11.2009
Moskau/ Russland - Wie die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti berichtet, beobachtete der russische Kosmonaut Maxim Surajew von Bord der Internationalen Raumstation (ISS) ein sonderbares Objekt aus einem der Bullaugen der Raumstation. mehr »
McFly im All
20.10.2009
Mcflys Musik wird ins All gesendet - an Astronauten in der Internationalen Raumstation. mehr »
Mit Clowns-Nase im All
09.10.2009
Circus-Gründer auf internationaler Mission: Guy Laliberté reist zur Internationalen Raumstation (ISS). Im Gepäck hat er zwei Clowns-Nasen und ein ernstes Anliegen. mehr »
Rätselhafte Eiskreise
28.05.2009
Anhand der Aufnahmen schlussfolgern Forscher, dass es sich bei den Kreisen bzw. Ringen um dünneres Eis handelt. mehr »
Mücke überlebt im All
20.02.2009
Eineinhalb Jahre lang soll eine Mücke an der Außenhaut der Internationalen Raumstation (ISS) im freien Weltraum ungeschützt überlebt haben. Was wie eine biologische Sensation klingt, wird von Insektenforschern indes bezweifelt. mehr »
Houston, wir haben einen Virus
18.12.2008
Auf mehreren Laptops auf der Internationalen Raumstation ist ein Schädling gefunden worden, der Daten ausspioniert. Wie der Wurm dort hin gelangen konnte, ist noch nicht abschließend geklärt. mehr »
Forscher völlig losgelöst
08.02.2008
von Stefan Deiters Lange haben sich der deutsche Astronaut Hans Schlegel und seine sechs Kollegen gedulden müssen, doch jetzt endlich ist das europäische Weltraumlaboratorium Columbus auf dem Weg zur Internationalen Raumstation ISS. Mit dem Labor, dem europäischen Hauptbeitrag zur Internationalen Raumstation, beginnt eine ganz neue Ära der Forschung im All – auch für deutsche Wissenschaftler. mehr »
Ein Deutscher auf der ISS
11.06.2007
von Ronald Rattmann Nach vielen Verzögerungen ist es im Juli hoffentlich soweit: Der deutsche ESA-Astronaut Thomas Reiter fliegt mit der Space Shuttle-Mission STS-121 zur Internationalen Raumstation. Er ist somit das erste Mitglied des europäischen Astronautenkorps, das die Besatzung der ISS auf einer Langzeitmission ergänzt. mehr »
'Astronaut sein macht Spaß'
11.06.2007
Thomas Reiter ist der derzeit bekannteste aktive Astronaut Deutschlands. Diese Popularität hat er nicht zuletzt seinem 1995-1996 absolvierten Rekord-Aufenthalt von 179 Tagen in der russischen Raumstation Mir zu verdanken. Derzeit ist der erfahrene Pilot an der Entwicklung des europäischen Columbus-Raumlabors am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln beteiligt. Im Interview beantwortete Reiter Fragen der Nutzer von freenet.de Wissenschaft und von Welt der Wunder zum Leben im Weltraum. mehr »
All-Tag auf der ISS
11.06.2007
Was macht ein eigentlich Astronaut Thomas Reiter den ganzen Tag an Bord der Internationalen Raumstation? mehr »
Sortieren nach
1 1
Anzeige
Anzeige