Aktuelles Thema

Schule

Sortieren nach
1 2 3 ... 7
Unions-Fraktionschef: Jeder Einzelfall muss konsequent geahndet werden
01.04.2018
Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) hat eine Meldepflicht für antisemitische Vorfälle an Schulen gefordert. "In jedem Bundesland sollten die Schulen verpflichtet werden, solche Vorfälle konsequent der Schulverwaltung zu melden", sagte Kauder der "Welt am Sonntag". Bisher gebe es offenbar keinen genauen Überblick über den Antisemitismus an Schulen, sagte Kauder. Es sei aber wichtig, belastbare Angaben über das Ausmaß und die Ursachen zu bekommen. mehr »
CSU-Landesgruppenchef dringt auf Vermittlung deutscher Leitkultur im Unterricht
27.03.2018
Angesichts antisemitischer Vorfälle an Schulen hat der Chef der CSU-Landesgruppe, Alexander Dobrindt, muslimischen Schülern die Verantwortung zugewiesen und eine Null-Toleranz-Strategie gefordert. "Wir brauchen endlich eine Null-Toleranz-Strategie gegen den Schulhof-Islamismus - mit maximaler Konsequenz bei Religionsmobbing bis hin zum Schulverweis", sagte Dobrindt der "Bild"-Zeitung (Mittwochsausgabe). "Wenn unsere Schulen zum Austragungsort werden für religiöse Konflikte, dürfen wir das nicht im Ansatz akzeptieren", fügte der CSU-Politiker hinzu. mehr »
Lehrer fordern mehr Unterstützung - 18 Vorfälle an Berliner Schulen in 2017
27.03.2018
Als Reaktion auf die Berichte über antisemitische Vorfälle an Schulen will der Zentralrat der Muslime Imame in Schulklassen schicken. "Wir stellen zunächst konkret zehn Imame bereit, die vorzugsweise mit Rabbinern in die Klassen gehen", sagte der Zentralratsvorsitzende Aiman Mazyek am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. Die Geistlichen sollten "für Dialog, Aufklärung und gegenseitige Achtung" werben. mehr »
Zentralratspräsident sieht Zunahme vor allem in Großstädten
27.03.2018
Nach Berichten über antisemitische Vorfälle an Schulen hat sich der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, besorgt gezeigt. Er habe das Gefühl, dass solche Vorfälle vor allem im großstädtischen Milieu zunähmen, sagte Schuster am Dienstag im ZDF-"Morgenmagazin". Berlin nehme dabei offensichtlich "leider eine führende Rolle" ein. mehr »
DFB: Integrationspreis an Altonaer FC, Step Stiftung und Herner Schule
26.03.2018
Der Altonaer FC 1893, die Freiburger Step Stiftung und die Hans Tilkowski Schule aus Herne sind die Gewinner des DFB-Integrationspreises. mehr »
Bund will Länder beim Anschluss der Schulen an schnelles Internet helfen
23.03.2018
Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) will die für den Digitalpakt Schule notwendige Grundgesetzänderung noch vor der Sommerpause auf den Weg bringen. "Das ist das drängendste Thema", sagte Karliczek der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe). "Wir sollten es noch vor der Sommerpause angehen." Es gebe schon eine "erste Verständigung" mit den Ländern, wie der Digitalpakt Schule organisiert werden könne. mehr »
Überraschungsangriff von IS-Miliz bei Damaskus
20.03.2018
Die syrischen Regierungstruppen und ihre russischen Verbündeten haben mit einem tödlichen Luftangriff auf eine Schule in der umkämpften Rebellenenklave Ost-Ghuta für Empörung gesorgt. 16 Kinder und vier Erwachsene wurden laut Aktivisten beim Einschlag einer Rakete im Keller der Schule getötet, die Hilfsorganisation Medico International sprach von einer "gezielten Tötung von Kindern". Derweil überrannte die IS-Miliz bei einem Überraschungsangriff eine Ortschaft bei Damaskus. mehr »
Zwei Wochen nach Massaker beginnt an Schule in Florida wieder der Unterricht
28.02.2018
Zwei Wochen nach dem Schulmassaker im US-Bundesstaat Florida wird am Mittwoch an der betroffenen Oberschule wieder der Unterricht aufgenommen. Bereits am Sonntag hatte es an der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland einen freiwilligen Orientierungstag gegeben, um den Schülern die Rückkehr an den Schauplatz des Blutbads zu erleichtern. An der Schule hatte ein 19-jähriger ehemaliger Mitschüler am Valentinstag 17 Menschen erschossen. mehr »
Unterricht soll am Mittwoch wieder beginnen
26.02.2018
Zum ersten Mal nach dem Amoklauf in Parkland im Bundesstaat Florida sind Schüler und Lehrer an ihre Schule zurückgekehrt. Die Marjory Stoneman Douglas High School öffnete am Sonntag für einen freiwilligen Tag zur "Orientierung", um eine Rückkehr an den Schauplatz des Massakers mit 17 Toten zu erleichtern. Lehrer und Mitarbeiter sollen ab Montag offiziell antreten, am Mittwoch soll der reguläre Unterricht wieder beginnen. mehr »
Boko-Haram-Miliz für Überfall auf Schule verantwortlich gemacht
26.02.2018
Knapp eine Woche nach einem Überfall auf eine Schule in Nigeria werden noch 110 Mädchen vermisst. Das räumte die Regierung nach einer Reihe widersprüchlicher Angaben am Sonntag erstmals ein. Das Informationsministerium machte die radikalislamische Miliz Boko Haram für den Überfall und die Verschleppung der Mädchen verantwortlich. Eltern der Schülerinnen hatten bereits am Donnerstag eine eigene Liste mit 105 Vermissten veröffentlicht. mehr »
Sie wollte schnell nach Hollywood
24.02.2018
Mit 14 schmiss sie die Schule, um in Hollywood Karriere zu machen: Das hat bei Jennifer Lawrence auch gut geklappt. Aber reicht das, um Kim Kardashian zu überzeugen? mehr »
US-Präsident Trump hält an Plan zur Bewaffnung von Lehrern fest
23.02.2018
Der Gouverneur von Florida will nach dem Schulmassaker in Parkland Polizisten an "jede öffentliche Schule" entsenden. Außerdem werde Florida das Mindestalter für Schusswaffen von 18 auf 21 Jahre anheben, sagte Gouverneur Rick Scott bei einer Pressekonferenz in Floridas Hauptstadt Tallahassee am Freitag. Unterdessen wiederholte US-Präsident Donald Trump seine Forderung nach der Bewaffnung von Lehrern. mehr »
Eltern befürchten Entführung ihrer Töchter durch Islamisten
21.02.2018
Nach einem Angriff der Islamistengruppe Boko Haram auf eine Mädchenschule in Nigeria werden mehr als hundert Mädchen vermisst. Es gebe keine Informationen über das Schicksal von 111 Schülerinnen, sagte der Polizeiminister des Bundesstaates Yobe, Abdulmaliki Sumonu, am Mittwoch. 815 weitere Schülerinnen seien nach dem Überfall vom Montag in das Internat in Dapchi im Nordosten des Landes zurückgekehrt. mehr »
Neun Nominierungen für Integrationspreis
01.02.2018
Neun Amateurvereine, Schulen und Projekte sind für den Integrationspreis des DFB und von Mercedes-Benz nominiert worden. mehr »
Großbritannien: eSports-Verband kooperiert mit Schulen
16.01.2018
Der britische eSports-Verband organisiert eine landesweite Turnierserie für Schüler. mehr »
Letzte Bewohner vor der Räumung anderweitig untergebracht
11.01.2018
Nach Jahren des Streits um eine von Flüchtlingen besetzte Schule in Berlin-Kreuzberg hat die Polizei das Gebäude geräumt. Die von Beamten begleitete Gerichtsvollzieherin habe in dem zu räumenden Teil der früheren Gerhart-Hauptmann-Schule niemanden mehr angetroffen, sagte Polizeisprecher Winfried Wenzel am Donnerstag. "Das Thema ist beendet - und da sind wir auch froh drüber." Die Räumung verlief friedlich. mehr »
Gerichtsvollzieherin soll Urteil in Polizeibegleitung durchsetzen
10.01.2018
Eine seit mehreren Jahren von Flüchtlingen besetzte ehemalige Schule im Berliner Stadtteil Kreuzberg soll am Donnerstag endgültig geräumt werden. Eine Gerichtsvollzieherin wird nach Angaben des Berliner Landgerichts vom Mittwoch ein Räumungsurteil vollstrecken, das dieses im Sommer verkündet hatte. Nicht alle der 23 Flüchtlinge in dem Gebäude hätten dieses nach derzeitigem Stand verlassen. Polizisten würden die Frau dabei begleiten. mehr »
Schulen in Neu Delhi bis Sonntag geschlossen
08.11.2017
Smogalarm im Norden des indischen Subkontinents: Millionen Menschen ächzen in Indien und Pakistan unter einer giftigen Dunstglocke. Bereits seit Tagen verschlechtert sich die Luftqualität von Neu Delhi bis Lahore dramatisch, am Mittwoch ordneten die Behörden in der indischen Hauptstadt die Schließung aller Schulen bis Sonntag an. Die Gesundheit der Kinder dürfe nicht gefährdet werden, erklärte Vize-Regierungschef Manish Sisodia im Kurzbotschaftendienst Twitter. mehr »
Bertelsmann-Stiftung mahnt Kraftakt von Bund, Ländern und Kommunen an
03.11.2017
Eine angemessene IT-Ausstattung in allen Grundschulen und weiterführenden Schulen würde einer aktuellen Studie zufolge mit jährlich 2,8 Milliarden Euro zu Buche schlagen. Angesichts dieser milliardenschweren Daueraufgabe sei ein gemeinsamer Kraftakt von Bund, Ländern und Kommunen erforderlich, mahnte die Bertelsmann-Stiftung bei der Veröffentlichung der Untersuchungsergebnisse am Freitag in Gütersloh. Gemeinden und Länder könnten die investiven und laufenden Kosten alleine nicht aufbringen. mehr »
Bürger halten dutzende Schulen für Abstimmung am Sonntag besetzt
30.09.2017
Einen Tag vor dem Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien hält die Kraftprobe zwischen der spanischen Zentralregierung und Barcelona an. Unabhängigkeitsbefürworter hielten am Samstag dutzende Schulen in Katalonien besetzt, damit diese am Sonntag als Abstimmungslokale für das von Madrid untersagte Referendum genutzt werden können. Die Polizei riegelte daraufhin 1300 der rund 2300 Wahlbüros in Katalonien ab. mehr »
Zwei Schüler sollen Pfefferspray versprüht haben
22.09.2017
Bei einer Reizgasattacke in einer Gesamtschule im hessischen Runkel sind mehr als 60 Schüler und zwei Lehrer verletzt worden. Zwei zwölf- und 13-jährige Schüler werden verdächtigt, am Freitagmorgen Pfefferspray versprüht zu haben, wie die Polizei in Limburg mitteilte. Die betroffenen Kinder und Lehrer wurden zur Untersuchung in verschiedene Krankenhäuser gebracht. mehr »
Zahl der Erdbebentoten steigt auf mindestens 233
21.09.2017
Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben mit mindestens 233 Toten wird in Mexiko weiter fieberhaft nach Überlebenden gesucht: Mit wachsender Sorge verfolgte das lateinamerikanische Land dabei vor allem die Bergungsarbeiten in den Trümmern einer Schule im Süden der Hauptstadt Mexiko-Stadt, wo immer noch zahlreiche Menschen vermisst wurden. Bislang konnten elf Kinder lebend aus dem Schutt der Enrique-Rebsamen-Schule gerettet werden. Mindestens 21 Kinder und fünf Erwachsene kamen jedoch ums Leben. mehr »
Arbeitslose Heilerin festgenommen - Mutter: Sie liebt die Royals
15.09.2017
Die Grundschule von Prinz George hat bereits wenige Tage nach der Einschulung ihres prominenten Zöglings ungebetenen Besuch von einer hartnäckigen Monarchieverehrerin bekommen. Laut einem Bericht der Boulevardzeitung "Sun" vom Freitag wurde eine 40-Jährige festgenommen, nachdem sie sich unerlaubt Zutritt zu der Schule verschafft hatte. mehr »
40-Jährige festgenommen
13.09.2017
Be­sorg­nis­er­re­gender Zwischenfall an der Schule von Prinz George: Eine 40-jährige Frau verschaffte sich Zutritt zum Gebäude. mehr »
"Ein Drittel der Geräte, die an Schulen stehen, funktionieren jeweils nicht"
25.07.2017
Der Chef des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, hat einen IT-Service für Schulen und mehr Beteiligung des Bundes an der Digitalisierung der Schulen gefordert. "Für die Digitalisierung der Schulen wäre es sinnvoll, wenn der Bund die Ausstattung mitfinanziert, während die Länder und Kommunen die personellen Ressourcen für die Wartung der Technik mit einem professionellen IT-Service übernehmen", sagte Meidinger der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 7
Anzeige
Anzeige