Aktuelles Thema

Schweiz

Sortieren nach
1 2 3 ... 49
Cabello soll Staatsgelder veruntreut und Drogenhandel unterstützt haben
19.05.2018
Zwei Tage vor der Präsidentschaftswahl in Venezuela hat die US-Regierung Sanktionen gegen den einflussreichen Vize-Chef von Venezuelas sozialistischer Regierungspartei PSUV, Diosdado Cabello, verhängt. Menschen wie Cabello nutzten ihre Position aus, um sich an "Drogenhandel, Geldwäsche, Veruntreuung von Staatsgeldern und anderen korrupten Aktivitäten" zu beteiligen, begründete US-Finanzminister Steven Mnuchin am Freitag in Washington seine Entscheidung. mehr »
UN-Team soll im Gazastreifen Vorwurf von Kriegsverbrechen nachgehen
18.05.2018
Ein Gipfel islamischer Staaten in Istanbul hat die Aufstellung einer internationalen Truppe zum Schutz der Palästinenser gefordert. Die Mitglieder der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) verurteilten in der Abschlusserklärung am Freitagabend auf das Schärfste die "kriminellen Handlungen" Israels im Gazastreifen, nachdem Gastgeber Recep Tayyip Erdogan einen Vergleich zur Judenverfolgung unter den Nazis gezogen hatte. Der UN-Menschenrechtsrat beschloss seinerseits die Entsendung einer unabhängigen Untersuchungskommission. mehr »
Internationale Untersuchung gefordert - Botschafter zurückbeordert
15.05.2018
Nach dem Tod dutzender palästinensischer Demonstranten im Gazastreifen wächst die Kritik am israelischen Vorgehen gegen die Proteste. Deutschland, Großbritannien, Belgien und die Schweiz sprachen sich am Dienstag für eine internationale Untersuchung der Vorfälle aus. Die Türkei verwies den israelischen Botschafter aus Protest vorübergehend des Landes. Der UN-Menschenrechtsrat und Amnesty International sprachen mit Blick auf das israelische Vorgehen von "Kriegsverbrechen". mehr »
Firmenchef Musk kritisiert Berichterstattung über Unfälle
15.05.2018
Der mit Produktionsproblemen kämpfende US-Elektrobauer Tesla will sich neu organisieren und schnell mehr Leute einstellen. Unternehmenschef Elon Musk schrieb seinen Beschäftigten, er habe eine "grundlegende Umstrukturierung" eingeleitet. Dazu zähle vor allem eine flachere Hierarchie, um die Kommunikation zu verbessern. Musk beklagte sich ferner darüber, dass Unfälle mit Tesla-Autos in den Medien zu viel Aufmerksamkeit fänden. mehr »
Start von Vorarbeiten auch in finnischem Gewässer
15.05.2018
Vor der deutschen Ostseeküste haben am Dienstag die Bauarbeiten für die umstrittene Gaspipeline Nord Stream 2 begonnen. Fünf Baggerschiffe hoben am Meeresgrund im Greifswalder Bodden den Graben für ein Doppelrohr aus, wie das Unternehmen Nord Stream 2 mitteilte. Im flachen Küstengewässer dürfe das Rohr nicht auf dem Meeresgrund verlegt werden, erläuterte ein Unternehmenssprecher. mehr »
Baggerarbeiten im Greifswalder Bodden sollen kommende Woche beginnen
11.05.2018
Der Umweltschutzverband Nabu will den bevorstehenden Baustart der umstrittenen Gaspipeline Nord Stream 2 per Gerichtsbeschluss noch verhindern. Der Verband habe beim Oberverwaltungsgericht (OVG) Greifswald eine Zwischenverfügung beantragt, damit das Gericht vor dem 15. Mai über eine Klage gegen den Bau der Pipeline durch die Ostsee entscheide, teilten die Umweltschützer am Freitag mit. Am 15. Mai will das Unternehmen Nord Stream 2 mit Baggerarbeiten im Greifswalder Bodden beginnen. mehr »
Australiens ältester Wissenschaftler stirbt in Schweizer Sterbehilfe-Einrichtung
10.05.2018
Australiens ältester Wissenschaftler David Goodall hat in der Schweiz Sterbehilfe in Anspruch genommen und ist im Alter von 104 Jahren gestorben. Der Biologe habe am Donnerstag um 12.30 Uhr seinen letzten Atemzug getan, teilte die Schweizer Sterbehilfe-Stiftung Exit International mit. mehr »
Israel und Zypern weiter - Auch Österreich im Finale
09.05.2018
Es war bunt, mit vielen Lichteffekten und Showeinlagen, aber auch einer Reihe starker Sängerinnen und Sänger: Im ersten Halbfinale des Eurovision Song Contest (ESC) haben sich am Dienstagabend in Lissabon zehn Länder für das große ESC-Finale am Samstag qualifiziert. Unter den erfolgreichen Startern waren dabei auch die in den Wettbüros als Favoriten gehandelten Sängerinnen aus Israel und Zypern. mehr »
Rakete mit der Sonde von kalifornischem Luftwaffenstützpunkt gestartet
05.05.2018
"Ein großer Tag": Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat die Raumsonde InSight wie geplant am Samstag zum Mars geschickt. Eine Atlas-Rakete mit der Sonde startete um 04.05 Uhr Ortszeit (13.05 Uhr MESZ) vom kalifornischen Luftwaffenstützpunkt Vandenberg. In einem halben Jahr, am 26. November, soll die Sonde auf dem Mars landen und dort zwei Jahre lang das Innenleben und die Frühgeschichte des Roten Planeten erforschen. mehr »
Polanskis Anwalt kritisiert Entscheidung als "Gipfel der Heuchelei"
04.05.2018
Wegen Vorwürfen sexueller Übergriffe hat die Oscar-Akademie Bill Cosby und Star-Regisseur Roman Polanski die Mitgliedschaft entzogen. Die Entscheidung sei "in Übereinstimmung mit den Verhaltensregeln der Organisation" getroffen worden, erklärte der Aufsichtsrat der Academy of Motion Picture Arts and Sciences am Donnerstag. Polanskis Anwalt kritisierte die Entscheidung am Freitag in Warschau gegenüber der Nachrichtenagentur AFP als "Gipfel der Heuchelei" und kündigte eine Überprüfung an. mehr »
Entführer hatten offenbar Komplizen unter Wachpersonal - Fluchtauto aufgefunden
03.05.2018
Im afrikanischen Krisenland Somalia ist eine deutsche Krankenschwester entführt worden. Bewaffnete Männer hätten die Rot-Kreuz-Mitarbeiterin Sonja N. am Mittwochabend vom Gelände der Hilfsorganisation in Mogadischu verschleppt, teilte das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) am Donnerstag mit. Es zeigte sich "tief besorgt" über das Schicksal der Krankenschwester. Nach Erkenntnissen der somalische Behörden hatten die Entführer einen Komplizen unter dem Wachpersonal des IKRK. mehr »
104-jähriger Biologe würde sein Leben lieber in der Heimat beenden
03.05.2018
Weil er seines Lebens nach 104 Jahren müde ist, hat sich Australiens ältester Wissenschaftler auf den Weg zur Sterbehilfe in die Schweiz gemacht. David Goodall trug ein Hemd mit der Aufschrift "Schmachvoll alternd", als er am Mittwochabend (Ortszeit) aus Perth aufbrach. Am Flughafen habe der 104-jährige Biologe endgültig Abschied von Freunden und einigen Angehörigen genommen, teilten Sterbehilfe-Aktivisten mit. mehr »
Irischer Spielwarenhändler hofft auf Zustimmung von US-Gericht und Behörden
21.04.2018
Der irische Spielwarenhändler Smyths Toys will sämtliche Filialen des Unternehmens Toys"R"Us in Deutschland, Österreich und der Schweiz übernehmen. Smyths Toys habe einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet, teilte Toys"R"Us am Samstag in Köln mit. Das Unternehmen wolle damit "der größte Händler für Spielwaren und Babyartikel in Europa" werden. mehr »
Volksrepublik kündigt stärkere Öffnung des Finanzsektors an
11.04.2018
Im Handelsstreit mit den USA hat China weitere Signale der Entspannung ausgesandt: Zentralbankchef Yi Gang kündigte am Mittwoch an, die Finanzmärkte der Volksrepublik künftig stärker für ausländische Investoren öffnen zu wollen. US-Präsident Donald Trump hatte zuvor bereits die Äußerungen von Chinas Staatschef Xi Jinping zur Öffnung der chinesischen Wirtschaft begrüßt - und "große Fortschritte" im Handelsstreit prognostiziert. mehr »
Früherer Bankangestellter muss sich wöchentlich bei Gericht melden
05.04.2018
Der in Spanien festgenommene frühere HSBC-Bankangestellte Hervé Falciani ist unter Auflagen wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Wie am Donnerstag aus Justizkreisen in Madrid verlautete, ordnete ein Richter die Freilassung des 46-Jährigen an. Zugleich sei Falcianis Reisepass einbehalten und ihm die Auflage gemacht worden, sich wöchentlich bei Gericht vorzustellen. mehr »
Schweiz fordert nach Angaben aus Polizeikreisen die Auslieferung
04.04.2018
Der von einem Schweizer Gericht wegen Wirtschaftsspionage verurteilte frühere HSBC-Bankangestellte Hervé Falciani ist in Spanien festgenommen worden. Der Zugriff erfolgte am Mittwoch in Madrid "auf offener Straße", als Falciani auf dem Weg zu einer Konferenz war, wie die Nachrichtenagentur AFP aus Polizeikreisen erfuhr. Die Schweiz habe einen Antrag auf Auslieferung gestellt, hieß es zur Begründung für die Festnahme. Die Gründe für den Antrag blieben aber zunächst offen. mehr »
Arbeitsniederlegungen als Protest gegen Reformpläne von Staatschef Macron
02.04.2018
In Frankreich hat am Montagabend der "Kampf der Schiene" gegen die geplante Reform der staatlichen Bahngesellschaft SNCF begonnen. Gegen 19.00 Uhr begannen die Eisenbahngewerkschaften mit einem Streik, der bis Ende Juni jeweils an zwei von fünf Tagen stattfinden soll. Entgegen der Warnungen der Gewerkschaften lief der Rückreiseverkehr in Frankreich nach dem langen Osterwochenende trotz des Streikauftakts normal. mehr »
Schweizer Sängerin Lys Assia wurde 94 Jahre alt
25.03.2018
Die erste Siegerin des Musikwettbewerbs Grand Prix Eurovision de la Chanson, die Schweizerin Lys Assia, ist tot. Die Sängerin starb am Samstag in Alter von 94 Jahren in einem Krankenhaus nahe Zürich, wie es auf der offiziellen Seite des inzwischen in Eurovision Song Contest umbenannten Wettbewerbs hieß. Assia hatte die erste Ausgabe des Grand Prix 1956 mit dem Lied "Refrain" gewonnen. mehr »
Mehr als 20 Verletzte bei Protesten
24.03.2018
Nach der Festnahme von fünf führenden Unabhängigkeitsbefürwortern hat sich die Stimmung in Katalonien weiter aufgeheizt: Tausende Menschen gingen am Freitagabend in der Region auf die Straße und demonstrierten gegen die Zentralregierung in Madrid. Bei Zusammenstößen mit Polizisten wurden nach Angaben von Rettungskräften mindestens 24 Demonstranten leicht verletzt. Wie ein AFP-Journalist berichtete, gingen Polizisten in Barcelona mit Schlagstöcken gegen Demonstranten vor, die sich dem Gebäude der Regionalregierung näherten. mehr »
Haftbefehle gegen Ex-Regionalpräsidenten Puidgemont und fünf weitere Politiker
23.03.2018
Die spanische Justiz hat den Kandidaten für das Amt des katalanischen Regionalpräsidenten, Jordi Turull, und vier weitere Unabhängigkeitsbefürworter festgenommen. Gegen sechs weitere führende Vertreter der Unabhängigkeitsbewegung, unter ihnen den nach Belgien geflohenen Ex-Regionalpräsidenten Carles Puigdemont, erließ ein Richter am Obersten Gerichtshof am Freitagabend europäische oder internationale Haftbefehle. mehr »
Sozialer Hintergrund wird als ein Grund vermutet
19.03.2018
Schüler mit ausländischen Wurzeln schneiden in der Schule oft schlechter als ihre Mitschüler ab. Knapp die Hälfte (43 Prozent) der 15-Jährigen mit Migrationshintergrund zeigt sehr schwache Schulleistungen, wie eine am Montag veröffentlichte Sonderauswertung der Pisa-Schulstudie ergab. Der Anteil ist demnach fast zweieinhalbmal so hoch wie unter den Schülern ohne ausländische Wurzeln. Auch im internationalen Vergleich steht Deutschland schlecht da. mehr »
Chef des insolventen Spielwarenhändlers spricht von "tieftraurigem Tag"
15.03.2018
Ende einer Ära: Der Spielwarenhändler Toys"R"Us schließt alle seine Filialen in den USA. Es gebe keine finanzielle Unterstützung mehr dafür, die US-Geschäfte fortzuführen, erklärte Unternehmenschef Dave Brandon. Die Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Asien will das Unternehmen wohl verkaufen, in anderen Ländern prüfe Toys"R"Us noch "die Optionen". mehr »
Große Mehrheiten unter FN-Mitgliedern für Euro-Ausstieg und "Frexit"-Referendum
10.03.2018
Der frühere Chefstratege von US-Präsident Donald Trump, Steve Bannon, hat auf dem Parteitag der rechtspopulistischen Front National (FN) für eine weltweite ultrarechte Bewegung geworben. "Die Geschichte ist auf unserer Seite und wird uns von Sieg zu Sieg führen", rief er hunderten jubelnden FN-Anhängern am Samstag in Lille zu. Zuvor waren bei dem Treffen die Ergebnisse einer FN-Mitgliederbefragung vorgestellt worden, die einen durchweg EU-skeptischen Kurs offenbarten. mehr »
Festnahmen bei Razzien im November vergangenen Jahres
07.03.2018
Ermittlern ist ein Schlag gegen den internationalen illegalen Waffenhandel gelungen. Bereits im November vergangenen Jahres gab es im Rahmen der Zusammenarbeit von Behörden aus Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz Durchsuchungen und Festnahmen, wie die Staatsanwaltschaften Stuttgart und Hechingen sowie die Polizei in Tuttlingen am Mittwoch mitteilten. Zwei Männer wurden demnach in Deutschland festgenommen. Die beiden Haftbefehle wurden aber inzwischen gegen Meldeauflagen außer Vollzug gesetzt. mehr »
Geld sollte in Lufthansa-Maschine nach Zürich gebracht werden
06.03.2018
Bei einem spektakulären Raub in Brasilien haben Diebe fünf Millionen Dollar in bar gestohlen, die an Bord einer Lufthansa-Maschine in die Schweiz gebracht werden sollten. Der Überfall am Sonntagabend auf einem Frachtflughafen in der Nähe von São Paulo habe nur wenige Minuten gedauert, teilte die brasilianische Polizei am Montagabend (Ortszeit) mit. Die Lufthansa bestätigte den Vorfall. Von den Dieben fehlte weiterhin jede Spur. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 49