Aktuelles Thema

Schweiz

Sortieren nach
1 ... 4 5 6 7 8 ... 11
Weltweit 75.000 Mitarbeiter
29.01.2021
Alstom und die Zugsparte vom Bombardier schließen sich ungeachtet der Corona-Krise zusammen. Der neue Konzern setzt auf einen erwarteten Boom im Schienenverkehr. Wie geht es an deutschen Standorten weiter? mehr »
Neuschnee erwartet
29.01.2021
Wegen heftiger Schneefälle sind mancherorts in der Schweiz Dörfer nicht zu erreichen. Bewohner sind angehalten möglichst in den Häusern bleiben. mehr »
Kampf gegen die Pandemie
24.01.2021
Kaum sind die Verschärfungen des Corona-Lockdowns beschlossen, wird schon wieder über Lockerungen diskutiert. Zunächst einmal treten aber strengere Regeln zur Eindämmung des Reiseverkehrs in Kraft. Und der Gesundheitsminister beschafft ein neues Medikament. mehr »
Atommächte einig
21.01.2021
Atomwaffen sind ab Freitag verboten. Das klingt nach einer guten Nachricht. Ganz so einfach ist das aber nicht. Zwar haben fast zwei Drittel aller Staaten das Verbot beschlossen. Die Atommächte fehlen aber. Und auch Deutschland ist nicht dabei. mehr »
Strenge Hygieneauflagen
24.12.2020
Mit einem Monat Verspätung werfen die Lifte in Österreich den Motor an. Aber es machen nicht alle mit. Ohnehin ist das Skifahren in den österreichischen Alpen zunächst ein Vergnügen allein für Einheimische. mehr »
Europa schottet sich ab
21.12.2020
Während man in der EU einem Gutachten zu einem Corona-Impfstoff entgegenfiebert, hat es Großbritannien mit einer offenbar hoch ansteckenden Virus-Variante zu tun. Diverse Länder reagieren. mehr »
Aktualisierte Liste des RKI
16.09.2020
Die Stadthotellerie in Wien ist ohnehin schwer angeschlagen - mit einer Erholung von den Corona-Folgen wird erst in Jahren gerechnet. Nun kommt ein neuer Schlag für den wichtigen Stadttourismus in Österreichs Hauptstadt. mehr »
Nach langem Stillstand
27.04.2020
Endlich wieder Kinder auf der Straße, Joggen im Park, ein Termin beim Friseur - in Trippelschritten lockern viele Regierungen die Corona-Beschränkungen. Doch dazu kommt die Warnung: Längst ist die Pandemie nicht überstanden. mehr »
Klopapier-Absatz gesunken
23.04.2020
Vor allem Nudeln, Reis und Toilettenpapier lagen zu Beginn der Corona-Pandemie in den Einkaufskörben der Verbraucher. Inzwischen sinkt der Absatz. Kehren die Menschen beim Einkaufen zum Alltag zurück? mehr »
Sonniger Lebensabend
21.08.2019
Viele Rentner zieht es ins Ausland. Welche Gründe sie dafür haben und was dabei beachtet werden muss lesen Sie in unserem Artikel. Zur Bildershow: Diese Länder lohnen sich für Rentner und Rentnerinnen >> mehr »
"Alte Vogtei" musste aufgeben
28.02.2019
Der Guide-Michelin listet 309 Top-Restaurants in seiner aktuellen Deutschland-Ausgabe auf. Eins davon gibt es aber schon bei der Präsentation nicht mehr. Woran liegt das? mehr »
Debatte über Sozialmissbrauch
12.08.2018
Darf die Höhe von Kindergeld-Zahlungen an die Lebenshaltungskosten des Landes angepasst werden, in dem das Kind lebt? Österreich findet Ja und sieht das mit EU-Recht vereinbar. Auch in Deutschland gibt es Zustimmung. Aus der EU-Kommission kommt aber Widerspruch. mehr »
Anpassung an den Wohnort
11.08.2018
Gleiches Kindergeld auch für Kinder im EU-Ausland? Diese in Deutschland heftig diskutierte Frage hat Österreich für sich schon beantwortet - und zwar mit Nein. mehr »
Überversicherungen – worauf kommt es bei Versicherungen an?
22.12.2017
Eine Studie zeigt, wie dramatisch schlecht es um die Gesundheit von Hartz-IV-Empfängern steht. mehr »
Negative Schufa? Das sind die Auswirkungen
27.02.2017
Eine Studie zeigt, wie dramatisch schlecht es um die Gesundheit von Hartz-IV-Empfängern steht. mehr »
Das geheime Leben der Ghostwriter: Wer steckt dahinter?
28.10.2016
Bis hin zu akademischen Graden übernehmen Ghostwriter die Herausforderungen anderer, um es im angemessenen Stil auf den Punkt zu bringen. mehr »
Neue Gesetze ab September 2015
03.09.2015
Ab September gelzen neue Sicherheitskontrollen an Flughäfen, Abgasnorm Euro 6 für Autos und Energielabel für Heizungen. mehr »
Kfz-Versicherung
23.10.2014
Über die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung macht man sich in der Regel wenig Gedanken. Dabei lässt sich einiges an Geld sparen. mehr »
Forscher zweifelt an Wasser als Urheber der gewaltigen Mars-Canyons
26.05.2014
Zürich (Schweiz) - Ein auffälliges Netzwerk tiefer Schluchten, das als Labyrinthus Noctis bekannt ist, mündet in einen weiteren gigantischen Mars-Canyon, dem Valles Marineris. Mit 4000 Kilometer Länge, 200 Kilometer Breite und sieben Kilometern Tiefe bildet diese Struktur den größten Canyon unseres Sonnensystems. Bislang gingen Wissenschaftler hauptsächlich davon aus, dass diese Schluchten einst von gewaltigen Wassermassen geschaffen wurden. Ein Schweizer Vulkanologe meldet nun Zweifel an dieser Vorstellung an: "Alleine die erodierende Kraft von einst immensen Lavaströmen, konnte die die gewaltigen Schluchten gegraben haben." Damit schwindet - zumindest nach der Theorie des Forschers - auch die Wahrscheinlichkeit dafür, dass auf dem Roten Planeten Leben entstanden sein könnte. mehr »
Kosmetik-Institut will den Mond und unsere Nächte heller machen
28.04.2014
Stockholm (Schweden) - Es klingt zunächst wie ein Scherz, doch offensichtliche oder gar versteckte Hinweise etwa auf einen Aprilscherz sucht man auf der Projektseite für "Brighter Moon" der Gedankenwerkstatt des Kosmetik-Instituts "FOREO" vergeblich. Tatsächlich verfolgt das Projekt mit der Vision, den Mond heller zu machen, angeblich aber ein ernsthaftes Ziel. mehr »
Forscher liefern Erklärungsansatz für vererbte traumatische Emotionen
28.04.2014
Zürich (Schweiz) - Im vergangen November sorgte das Forschungsergebnis US-amerikanischer Wissenschaftler für Aufsehen und Rätselraten unter Genetikern - zeigte sich doch, das Eltern nicht nur physiologische Eigenschaften, sondern auch Emotionen traumatischer Erlebnisse an ihre Nachkommen vererben. Dies geschieht sogar selbst dann, wenn die Nachkommen ihre traumatisierten Väter selbst überhaupt nicht kennengelernt hatten (...wir berichteten). Schweizer Wissenschaftler glauben nun, einen Puzzlestein in der Frage entlarvt zu haben, wie die Vererbung von Traumata zustande kommen könnte. mehr »
Neues Ausschlussverfahren vereinfacht die Suche nach erdähnlichen Planeten
28.11.2013
Bern (Schweiz) - Mit einem neuentwickelten Ausschlussverfahren ist es Schweizer Wissenschaftlern gelungen, eine Methode zu entwickeln, mit der sie die Suche nach erdähnlichen und damit potentiell auch lebensfreundlichen Planeten vereinfachen können. Durch die Bestimmung auf welchen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems (sog. Exoplaneten) Leben zumindest nach irdischem Vorbild garantiert nicht existiert kann, lässt sich die Suche markant eingrenzen. mehr »
Orang-Utans planen ihre zukünftige Route und teilen diese ihren Artgenossen mit
31.10.2013
Zürich (Schweiz) - Die Fähigkeit, zukünftige Handlungen zu antizipieren, wurde lange Zeit nur dem Menschen zugeschrieben. Tiere, so der Tenor, leben nur für den und im Moment. In jüngerer Zeit haben jedoch zahlreiche Experimente mit Menschenaffen in Zoos diese Vorstellung ins Wanken gebracht. Jetzt haben Schweizer Anthropologen nachgewiesen, dass auch freilebende männliche Orang-Utans ihre Reiserouten bis zu einem Tag im Voraus planen und dies auch und gezielt anderen Artgenossen mitteilen. Die Beobachtung der Forscher dürfte auch aus grenzwissenschaftlicher bzw. kryptozoologischer Sicht interessant sein. mehr »
Gen-Medikament reduziert negative Erinnerungen
25.10.2013
Basel (Schweiz) - Anhand von humangenetischen Untersuchungen ist es Schweizer Wissenschaftlern gelungen, Moleküle zu identifizieren, die für Lern- und Gedächtnisprozesse wichtig sind. Zugleich konnten sie in einer Medikamentenstudie zeigen, dass eine der so entdeckten Substanz negative Erinnerungen reduziert. Dies könnte u.a. für die Behandlung der posttraumatischen Belastungsstörung, die durch schmerzhafte traumatische Erinnerungen gekennzeichnet ist, von Bedeutung sein. mehr »
Doch keine frühmenschliche Artenvielfalt? Schädelfund zwingt Paläoanthropologie zum Umdenken
20.10.2013
Zürich (Schweiz) - Ein "einzigartiger Schädelfund widerlegt frühmenschliche Artenvielfalt", so die sensationelle Schlussfolgerung von Schweizer und Georgischen Paläoanthropologen, die im georgischen Dmanisi den intakten Schädel eines Frühmenschen gefunden haben, der die Merkmale gleich mehrerer Frühmenschenarten in sich vereint. Demnach war menschliche Artenvielfalt vor zwei Millionen Jahren viel kleiner als bisher angenommen. Dafür war die Vielfalt beim "Homo erectus" und damit der ersten globalen Menschenart, so groß wie beim heutigen Menschen. mehr »
Sortieren nach
1 ... 4 5 6 7 8 ... 11