Aktuelles Thema

Schweiz

Sortieren nach
1 ... 6 7 8 9 10 11
Venustransit am 6. Juni 2012
05.06.2012
Berlin (Deutschland) - Während der letzte Venustransit erst im Juni 2004 zu beobachten war, wird die nächste sichtbare Passage der Venus zwischen Erde und Sonnenscheibe erst wieder im Jahr 2117 zu sehen sein. Mit Sicherheit ist es also der letzte Venustransit, den wir zu unseren Lebzeiten direkt beobachten können. Weltweit bereiten sich Wissenschaftler, Forscher und astronomische Laien auf das Himmelsschauspiel vor und wollen sogar den Mond als gewaltigen Spiegel zur Beobachtung des Transits nutzen. mehr »
Handhabung von UFO-Meldungen durch deutsche Behörden
30.05.2012
Basel/ Schweiz - Nachdem sich derzeit das Verfahren um die Entscheidung über die Veröffentlichung eines von den Wissenschaftlichen Diensten des Deutschen Bundestages ausgearbeiteten Dossiers über UFOs und Außerirdische in der Berufung befindet (wir berichteten) und deutsche UFO-Forscher die Existenz deutscher UFO-Akten und sogar die einer ressortübergreifenden Institution des Bundes, die diese verwaltet, nachweisen konnten, ergaben weitere Recherchen nun vertrauliche Vereinbarungen zwischen Bund und Ländern die vorschreiben, entsprechende UFO-Vorfälle einer, bisher nur wenig bekannten, Militär-Behörde zuzustellen. mehr »
Weitere Zweifel an überlichtschnellen Neutrinos
20.03.2012
Genf/ Schweiz - In einem unabhängigen Experiment haben Wissenschaftler am Europäischen Kernforschungsszentrum CERN Experimente ihrer Kollegen des OPERA-Experiments überprüft, die im vergangenen September der schockierten Wissenschaftsgemeinde Messergebnisse präsentierten, die nahe gelegt hatten, dass Neutrinos den Weg vom Gran Sasso Laboratory ins CERN-Hauptlabor nahe Genf schneller als das Licht zurückgelegt hatten (wir berichteten). Darin konnten die Forscher keine Hinweise auf das Überschreiten des "kosmischen Tempolimits" finden und nähren damit Vermutungen, dass die ursprünglichen Messergebnisse auf technische Fehler zurückgeführt werden können. mehr »
Auch Schimpansen haben Streitschlichter
13.03.2012
Zürich/ Schweiz - Das als "Policing" bezeichnete unparteiische Eingreifen einer Drittpartei in einen Streit anderer galt bislang als rein menschliche Eigenschaft und wurde bei Schimpansen lediglich rein anekdotisch dokumentiert. Primatologen der Universität Zürich können nun belegen, dass auch Schimpansen unparteiisch in einen Streit eingreifen, um die Stabilität ihrer Gruppe zu sichern. Die Forscher um Claudia Rudolf von Rohr sehen in diesem Verhalten eine evolutionäre Vorform von moralisch motiviertem Verhalten. mehr »
Technische Pannen für überlichtschnelle Neutrinos verantwortlich?
27.02.2012
Genf/ Schweiz - Es war einer der großen Wissenschafts-Sensationsmeldungen des vergangenen Jahres: Forscher des Opera-Experiments am Europäischen Kernforschungszentrum "CERN" nahe Genf erklärten, Neutrinos gemessen zu haben, die die Strecke zwischen CERN und dem CERN-Untergrundlabor im Gran Sasso Bergmassiv schneller als das Licht zurückgelegt hatten. Nach ersten Erklärungsversuchen von exotischen Vorgängen bis hin zu Messfehlern, bestätigte ein Kontrollexperiment im November 2011 die ersten Messungen (wir berichteten). Jetzt gestehen die Opera-Wissenschaftler selbst zwei möglicherweise simple Fehlerquellen beider Messungen ein, die es jedoch in einem weiteren Experiment noch zu überprüfen gilt. mehr »
Forscher erklären, warum sich Saurierskelette so bizarr verkrümmen
17.02.2012
Basel/ Schweiz - Mit weit geöffnetem Maul, den Kopf und den Schwanz stark über den Rücken gebogen - in dieser Körperhaltung finden sich oft die Skelette von Dinosauriern mit langen Hälsen und Schwänzen. Warum und wie es zu dieser bizarren Körperhaltung gekommen ist, war Wissenschaftlern bislang unklar. Vermutet wurde indes, dass diese Position die Folge von Todeskrämpfen war. Schweizer und Deutsche Wissenschaftler kommen nun anhand von Experimente zu dem Schluss, dass diese Verbiegungen erst während der Zersetzung der Saurierleichen eintraten. mehr »
Hollywood verfilmt Dänikens "Erinnerungen an die Zukunft"
12.02.2012
Interlaken/ Schweiz - Mit seinem Buch "Erinnerungen an die Zukunft" hat der Schweizer Erfolgsautor und Prä-Astronautik-Visionär Erich von Däniken 64 Millionen Leser erreicht. Jetzt verfilmt Hollywood seine von den einen ebenso umstrittenen wie von anderen gefeierten Theorien unter anderem mit Starbesetzung. Der Kinofilm selbst soll dabei das Zugpferd für ein ganzes Projekt-Portfolio sein. mehr »
Was muss man beachten?
04.01.2012
Die Schweiz hat einen der höchsten Lebensstandards der Welt, gilt als Steuerparadies und bietet ihren Bürgern eine perfekte Infrastruktur. mehr »
Kleinkredite
04.01.2012
Bei Miet- und Mobilfunkverträgen spielen Schufa eine Rolle. und auch bei der Kreditvergabe sind sie von Bedeutung. Wir klären auf. mehr »
Fossilienfund: Forscher entdecken Vorläufer der ersten Tiere
28.12.2011
Aargau/ Schweiz - Bei einzelligen Organismen, die vor über einer halben Milliarde Jahre gelebt haben und deren Fossilien in China gefunden wurden, handelt es sich wahrscheinlich um die unmittelbaren Vorläufer der frühesten Tiere. Die amöbenartigen Einzeller haben sich in einer Weise in zwei, vier, acht usw. Zellen geteilt, wie es heute tierische (und menschliche) Embryonen tun. mehr »
Präsidentschaftskandidat Gingrich will Bergbau auf dem Mond
14.12.2011
Genf/ Schweiz - Die gestern bekanntgegebenen, sich verdichtenden Hinweisen auf die Existenz der Higgs-Boson-Teilchen in den Daten zweier Experimente am Teilchenbeschleuniger, dem "Large Hadron Collider" (LHC) des Europäischen Kernforschungszentrums CERN, haben weltweit für Aufsehen gesorgt (...wir berichteten). In einem auf den Seiten des Max-Planck-Instituts für Physik veröffentlichten Interview erläutert Stefan Stonjek, Wissenschaftler in der Atlas-Kooperation, einem der Experimente, mit dem Physiker dem Elementarteilchen am CERN nachspüren, was am LHC tatsächlich gefunden wurde und welche Konsequenzen das haben könnte. mehr »
Kreditvergleich
30.11.2011
Sie finanzieren Ihr neues Auto? Wir vergleichen für Sie die Vor- und Nachteile von Online- und Filial-Krediten! mehr »
Neuer Messung: Neutrinos überschreiten erneut Lichtgeschwindigkeit
22.11.2011
Genf/ Schweiz - Im September schockierten Wissenschaftler am "Europäischen Kernforschungszentrum" (CERN) nahe Genf die Wissenschaftswelt mit der Meldung, dass Neutrinos im Rahmen des OPERA-Experiments die Strecke zwischen Genf und dem italienischen "Gran Sasso Laboratory" (CERN 2) schneller als das Licht zurückgelegt hatten (wir berichteten). Nachdem sich daraufhin umgehend zahlreiche Wissenschaftler um eine Erklärung für das eigentlich für unmöglich gehaltene Verhalten der Elementarteilchen zu erklären, hatten die OPERA-Forscher ein zweites Experiment angesetzt, dessen Ergebnisse soeben präsentiert wurden: Auch die Neutrinos im neuen Experiment, das auch Kritikpunkte und den Vorwurf von Messfehler berücksichtigt hatte, haben demnach das "kosmische Tempolimit" der Lichtgeschwindigkeit überschritten. mehr »
Warum Halloween?
30.10.2011
Zuerst hauptsächlich in den USA und Kanada gefeiert, hat sich die kommerzialisierte Form des Halloween-Festes in der Nacht des 31. Oktober in den vergangenen Jahren auch in Europa und Deutschland etabliert - sehr zur Freude des Handels und der Medien. Die wahren Hintergründe von Halloween kennen - wie bei vielen Jahresfesten - hingegen nur wenige. mehr »
Mensch und Affe teilen kulturelle Wurzeln
23.10.2011
Zürich/ Schweiz - Kultur ist keine Eigenschaft, die nur dem Menschen zufällt. Schweizer Forscher konnten anhand von Orang-Utan-Populationen zeigen, dass auch die Menschenaffen die Fähigkeit besitzen, Dinge sozial zu erlernen und über sehr viele Generationen weiterzugeben. Damit konnten die Forscher den ersten Beweis dafür erbringen, dass sich Mensch und Menschenaffe ihre evolutionären Wurzeln teilen. Sie beantworten damit auch die umstrittene Frage, ob unterschiedliche Verhaltensmuster kulturell bedingt sind, oder durch genetische Faktoren und Umwelteinflüsse verursacht. mehr »
Forscher messen Teilchen schneller als Licht
26.09.2011
Genf/ Schweiz - Mit dem Experiment "OPERA", das einen Neutrinostrahl von "CERN 2" im italienischen Gran Sasso Laboratory vermisst, sind Wissenschaftler auf ungewöhnliche Daten gestoßen. Diese scheinen zu belegen, dass die vermessenen Neutrinos mit einer Geschwindigkeit reisen, die die Lichtgeschwindigkeit überschreitet, obwohl diese bislang eigentlich als maximales kosmisches Tempolimit galt. mehr »
Forscher simulieren Geburt der Milchstraße
28.08.2011
Zürich/ Schweiz - Seit fast zwei Jahrzehnten sind Astrophysiker darum bemüht, die Entstehung von Spiralgalaxien wie unserer Milchstraße wirklichkeitsgetreu nachzubilden. Wissenschaftlern der "Universität Zürich" ist dies nun gemeinsam mit US-amerikanischen Kollegen der "University of California at Santa Cruz" gelungen. mehr »
Weiterer potentiell lebensfreundlicher Exoplanet entdeckt
28.08.2011
Genf/ Schweiz - Astronomen haben einen fernen Planeten entdeckt, der sein Muttergestirn offenbar innerhalb der sogenannten habitablen Zone umkreist. Die habitable Zone beschreibt jene Abstandsregion um einen Stern, innerhalb derer sich ein Felsplanet befinden muss, damit auf seiner Oberfläche, Dank gemäßigter Temperaturen, Wasser in flüssiger Form und somit die Grundlage des Lebens, existieren kann. mehr »
Schweizer Studie: Kein erhöhtes Krebsrisiko nahe Kernkraftwerken
13.07.2011
Bern/ Schweiz - Kindliche Krebserkrankungen treten in der Nähe von Kernkraftwerken nicht häufiger auf als anderswo. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie des "Instituts für Sozial- und Präventivmedizin" (ISPM) an der der Universität Bern und reiht sich damit in eine ganze Reihe von entsprechenden Studien mit jeweils unterschiedlichen Ergebnissen. mehr »
Horrorszenario: Krankheit im Ausland
04.07.2011
Überprüfen Sie Ihre Reiseversicherungen bevor Sie in den Urlaub fahren! Eine Krankheit oder ein Unfall im Ausland kann schnell umfangreiche Hilfe notwendig machen. mehr »
Universität Bern weitet Suche nach außerirdischem Leben aus
27.06.2011
Bern/ Schweiz - Mit insgesamt vier neuen interdisziplinären fachübergreifenden Exzellenz-Forschungszentren will die Universität Bern ihr Profil weiter ausbauen. Neben den Bereichen Regionalwissenschaft, Teilchenphysik und Kognition bekommt die Berner Uni auch ein Forschungszentrum in Sachen Weltraumforschung: Das "Center for Space and Habitability" will die Universität ihre führenden Stellung auf dem Gebiet der Entstehung von Planeten und der Suche nach außerirdischem Leben stärken. mehr »
Erdartige Monde zahlreicher als vermutet
07.06.2011
Zürich/ Schweiz - Bislang vermuteten Wissenschaftler, dass proportional vergleichsweise große Trabanten wie unser Erdmond relativ selten sind. Anhand einer neuen Computersimulation kommen Schweizer und US-amerikanische Astrophysiker nun jedoch zu der Ansicht, dass solche Monde doch deutlich häufiger sind als bislang angenommen. Die neue Erkenntnis könnte auch dazu beitragen, herauszufinden, ob ein ferner Exoplanet lebensfreundlich ist oder nicht. mehr »
Die Audi S4-Käufer
18.05.2011
Der S4 ist kein Audi wie jeder andere. Der durchschnittliche S4-Kunde ist männlich, Mitte 40, muss nicht auf den Cent schauen und liebt seinen Allradantrieb fast genauso wie Motorleistung und einen Kofferraum. mehr »
Gerücht: CERN-Forscher sollen "Gottesteilchen" entdeckt haben
25.04.2011
Genf/ Schweiz - Eine an die Öffentlichkeit gedrungene interne Notiz, soll angeblich die Nachricht enthalten, dass US-amerikanische Wissenschaftler am Teilchenbeschleuniger "Large Hardon Colider" (LHC) am Europäschen Kernforschungszentrum (CERN) die erhofften sogenannten "Gottesteilchen" gefunden haben, für deren Nachweis der Teilchenbeschleuniger unter anderem gebaut wurde. Sollte sich die Information bestätigen, wäre diese Entdeckung eine wissenschaftliche Sensation und würde gänzlich neue physikalische Schlussfolgerungen über die Entstehung und Natur des Universums und Entdeckungen zulassen. mehr »
Ausstellung in Zürich: Geisterstunde
15.04.2011
Zürich/ Schweiz - Zur finsteren Geisterstunde beschleicht auch die Mutigsten ein mulmiges Gefühl. Geisterfurcht begleitet die Menschen seit je und auch heute noch faszinieren uns die nebelhaften Gestalten. Und zwar nicht nur als Fiktion in Film und Literatur, sondern auch als ganz reale Wesen. Der Geisterglaube ist sehr lebendig und auch bei uns nicht ausgestorben. Die Ausstellung erzählt, welchen Stellenwert Geister heute in unserer Gesellschaft haben und lässt Geistergläubige zu Wort kommen. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, mit welchen Geistervorstellungen unsere Vorfahren lebten. Und zum Schluss geht es um die schauerlichste Seite von Geistern: den Spuk. Die Ausstellung ist noch bis zum 31. Dezember 2011 zu sehen. mehr »
Sortieren nach
1 ... 6 7 8 9 10 11