Aktuelles Thema

SPD

Sortieren nach
1 2 3 ... 422
Boeing 737 kommt ins Museum in Friedrichshafen
23.09.2017
Vier Jahrzehnte nach ihrer spektakulären Entführung ist die "Landshut" zurück in Deutschland. Zwei Frachtmaschinen flogen am Samstag Rumpf, Tragflächen und weitere Teile der Boeing 737 nach Friedrichshafen am Bodensee, wo die "Landshut" ins Museum kommt. Mehrere tausend Besucher kamen, um das Lande-Spektakel live zu verfolgen. Auch Zeitzeugen waren am Samstag dabei. mehr »
Wählen gehen am 24. September!
23.09.2017
Damit nun auch der letzte Deutsche mitbekommt, dass am Sonntag die Bundestagswahl stattfindet, wirbt auch Google mit einem seiner Doodles dafür. mehr »
"Bild": AfD legt zwei Punkte zu - Auch Grüne gewinnen hinzu
23.09.2017
Laut einem letzten Insa-Meinungstrend vor der Bundestagswahl verlieren die Unionsparteien und die SPD an Zustimmung. Wie die "Bild"-Zeitung (Samstagsausgabe) berichtet, kommen CDU/CSU auf 34 Prozent, das sind zwei Prozentpunkte weniger. Die SPD verliert demnach einen Prozentpunkt und kann mit 21 Prozent rechnen. Linke (elf Prozent) und FDP (neun Prozent) halten ihre Ergebnisse vom vergangenen Wochenende. mehr »
Macron sieht nach Mays Rede in Florenz "Fortschritte"
22.09.2017
Die britische Premierministerin Theresa May hat versucht, Bewegung in die festgefahrenen Verhandlungen über den EU-Austritt ihres Landes zu bringen. Sie kündigte am Freitag in Florenz an, britische Gerichte könnten bei Streitigkeiten über die Rechte von in Großbritannien lebenden EU-Bürgern Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs "berücksichtigen". Zudem plädierte sie für eine zweijährigen Übergangsphase für den beiderseitigen Marktzugang nach dem Brexit im März 2019. mehr »
Parteien werben bis zuletzt um Wählerstimmen
22.09.2017
Die Union und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gehen als klare Favoriten in die Bundestagswahl am Sonntag. Letzte Umfragen bestätigten am Freitag den großen Vorsprung von CDU und CSU, die aber mit Verlusten gegenüber dem Ergebnis von 2013 rechnen müssen. Die SPD könnte ein historisch schlechtes Resultat einfahren, die AfD aus dem Stand als drittstärkste Kraft in das Parlament einziehen. mehr »
SPD-Kanzlerkandidat nennt AfD "Totengräber der Demokratie"
22.09.2017
Klare Abgrenzung zu Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), harte Worte gegen die AfD: Mit einer kämpferischen Rede bei einer Großkundgebung in Berlin hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zwei Tage vor der Bundestagswahl um Stimmen geworben. Schulz hob dabei angesichts der niedrigen Umfragewerte für die Sozialdemokraten erneut hervor, dass viele Wähler ihre Entscheidung noch nicht getroffen hätten. mehr »
Wer liegt vorne?
22.09.2017
Am Sonntag ist Bundestagswahl: Hier sehen sie im Fernsehen alle Hochrechnungen, Sitzverteilungen, Prognosen und Wahl-Spezials - bis tief in die Nacht. mehr »
Unterlegener Bieter Wöhrl nennt Zerschlagung "Katastrophe"
22.09.2017
Beim Verkauf von Air Berlin haben sich die Gläubiger der insolventen Fluggesellschaft für Verhandlungen mit der Lufthansa und dem britischen Billigflieger Easyjet entschieden. Der Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl, der für den Kauf der Fluggsellschaft als Ganzes geboten hatte, kritisierte diesen Verkauf einzelner Teile am Freitag scharf und prüft eine mögliche Klage. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi begrüßte hingegen die Konzentration auf wenige ausgewählte Bieter. mehr »
Bundesrat billigt auch härtere Strafen bei Autorennen und schärferes Handyverbot
22.09.2017
Wer im Stau keine Rettungsgasse bildet, kann künftig deutlich stärker zur Kasse gebeten werden als bisher. Der Bundesrat billigte am Freitag eine Änderung der Straßenverkehrsordnung, mit der die Behinderung von Rettungskräften künftig mit Bußgeldern von bis zu 320 Euro und Fahrverbot geahndet werden kann. Eine härtere Gangart beschloss der Bundesrat auch gegenüber Veranstaltern und Teilnehmern illegaler Autorennen: Ihnen drohen künftig sogar Gefängnisstrafen. mehr »
Arbeitsministerin Nahles fordert Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen
22.09.2017
Aus Sorge um die Arbeitsplätze in der Region haben rund 7500 Menschen in Bochum gegen die Pläne von ThyssenKrupp protestiert, die traditionsreiche Stahlsparte des Konzerns mit dem indischen Konkurrenten Tata Steel zu verschmelzen. Der Bezirksleiter der IG Metall in Nordrhein-Westfalen, Knut Giesler, forderte am Freitag "Transparenz" von der Konzernspitze über die Folgen der Fusion und verlangte Sicherheiten für die Arbeiter. mehr »
AfD drittstärkste Kraft
22.09.2017
Im letzten "stern-RTL-Wahltrend" vor der Bundestagswahl am Sonntag verliert die SPD einen Punkt auf nun 22 Prozent. Die CDU/CSU bleibt der am Freitag veröffentlichten Forsa-Umfrage zufolge bei 36 Prozent. Beide würden sich im Vergleich zur Wahl 2013 demnach deutlich verschlechtern. mehr »
Bericht: Vollständige Telekom-Privatisierung rückt näher
22.09.2017
Der CDU-Wirtschaftspolitiker Carsten Linnemann hat sich für den Verkauf der staatlichen Anteile an der Deutschen Telekom ausgesprochen. "Mit einer klugen Verkaufsstrategie kann der Bund für die Telekom-Aktien weit mehr als zehn Milliarden Euro erlösen", sagte der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union (MIT) der "Frankfurter Allgemeinen Woche" vom Freitag. "Dieses Geld brauchen wir dringend für den Glasfaserausbau." Es solle auch "ausschließlich dafür verwendet werden". mehr »
Bundesrat will höhere Strafen für illegale Autorennen absegnen
22.09.2017
Zwei Tage vor der Bundestagswahl kommt heute (09.30 Uhr) der Bundesrat zusammen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem härtere Strafen für illegale Straßenrennen. Demnach muss künftig mit bis zu zehn Jahren Gefängnis rechnen, wer bei einem verbotenen Autorennen einen Menschen tötet oder einen Menschen schwer verletzt. mehr »
Stahlarbeiter von ThyssenKrupp demonstrieren in Bochum gegen Fusion mit Tata
22.09.2017
Die Beschäftigten der Stahlsparte von ThyssenKrupp wollen heute (09.00 Uhr) gegen den geplanten Zusammenschluss mit dem indischen Stahlkonzern Tata auf die Straße gehen. Zu der Demonstration mit anschließender Großkundgebung in Bochum erwartet die IG Metall mehrere tausend Stahlarbeiter. Als Rednerin wird unter anderem Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) erwartet. mehr »
Union unverändert - AfD legt zu
21.09.2017
Drei Tage vor der Bundestagswahl bleiben eine Fortsetzung der großen Koalition oder ein Jamaika-Bündnis aus Union, FDP und Grünen die wahrscheinlichsten Regierungskonstellationen. Das am Donnerstagabend veröffentlichte ZDF-"Politbarometer" sieht wie die jüngsten Umfragen die Union von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) deutlich vor der SPD, die weiter zurückfällt. Die AfD könnte als drittstärkste Kraft in den Bundestag einziehen. Jeder dritte Wähler ist aber noch unentschlossen. mehr »
Trump setzt vorerst weiter auf wirtschaftlichen Druck
21.09.2017
Im Konflikt um das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm setzt US-Präsident Donald Trump vorerst weiter auf wirtschaftlichen Druck. Zwei Tage nach seiner Drohung mit der völligen Vernichtung Nordkoreas durch einen US-Militärangriff verkündete Trump eine Serie von Sanktionen gegen ausländische Unternehmen, die Geschäfte mit dem ostasiatischen Land machen. Parallel dazu beschloss auch die EU am Donnerstag neue Strafmaßnahmen gegen Nordkorea. mehr »
Außenminister warnt in UN-Rede auch vor US-Ausstieg aus Iran-Abkommen
21.09.2017
Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat dazu aufgerufen, im Konflikt um das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm weiterhin konsequent auf die Diplomatie zu setzen. Die internationale Gemeinschaft müsse "alle diplomatischen Mittel nutzen", sagte Gabriel am Donnerstag in einer Rede vor der UN-Vollversammlung in New York. mehr »
"Wählen sie die Parteien, die sich Grundgesetz verpflichtet fühlen"
21.09.2017
Angesichts des erwarteten Einzugs der AfD in den Bundestag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Bürger zur Stimmabgabe aufgefordert. "Gehen Sie wählen", sagte Merkel am Donnerstag in einem Interview mit den Jugendradiosendern der ARD. "Und wählen Sie die Parteien, die sich unserem Grundgesetz zu hundert Prozent verpflichtet fühlen." mehr »
Gabriel: "Das Abkommen funktioniert"
21.09.2017
Europäische Politiker haben eindringlich an die USA appelliert, am Atomabkommen mit dem Iran festzuhalten. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini und Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) sagten nach einem Treffen von Vertretern der Unterzeichnerstaaten am Mittwoch (Ortszeit) in New York, die Vereinbarung funktioniere. Verständnis für die US-Kritik an dem Abkommen kam indes von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron; auch er will aber am Kern der Vereinbarung festhalten. mehr »
Weiter enges Rennen um den dritten Platz
21.09.2017
Union und SPD könnten nach einer Wahlprognose des Instituts Insa für das Magazin "Focus" bei der Bundestagswahl deutlich abrutschen. Für die CDU/CSU wurde in der am Donnerstag veröffentlichten Prognose ein Ergebnis zwischen 33 und 36 Prozent vorhergesagt, für die SPD zwischen 19 und 22 Prozent. Weiterhin eng ist das Rennen der kleineren Parteien um den dritten Platz. mehr »
Bundesrat befasst sich am Freitag mit Behinderung von Rettungskräften
21.09.2017
Vor der Abstimmung im Bundesrat über höhere Bußgelder für Autofahrer, die Rettungskräfte behindern, hat Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) bei seinen Länderkollegen um Zustimmung geworben. "Bei schweren Unfällen auf der Autobahn können Sekunden darüber entscheiden, ob die Opfer gerettet werden oder sterben", sagte Pistorius der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die bisher geltenden 20 Euro für das Nichtbilden einer Rettungsgasse seien daher "völlig unverhältnismäßig". mehr »
Duell zwischen Merkel und Schulz hatte Kritik ausgelöst
21.09.2017
Nach der massiven Kritik am TV-Duell zur Bundestagswahl haben sich die Intendanten der ARD einem Zeitungsbericht zufolge auf eine Reform des Formats verständigt. Nach Informationen der "Rheinischen Post" kamen alle Vertreter der ARD-Anstalten bei der Intendantenkonferenz am vergangenen Montag überein, sich nicht erneut die Bedingungen für das Duell vom Kanzleramt diktieren zu lassen. mehr »
Getrennt lebende Ehefrau veröffentlicht Erklärung bei Facebook
21.09.2017
Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) hat nach Angaben seiner getrennt lebenden Ehefrau Doris Schröder-Köpf eine neue Lebensgefährtin. Die neue Beziehung sei "im Frühjahr 2016 der Anlass, wenn auch nicht der alleinige Grund, für die endgültige Trennung" gewesen, schrieb Schröder-Köpf auf ihrer Facebook-Seite. Sie reagierte damit nach eigenen Angaben auf Medienberichte und Anfragen. mehr »
Washington und Paris fordern Neuverhandlungen - Teheran lehnt ab
20.09.2017
Um das Iran-Abkommen ist neuer Streit entbrannt: Nach den harten Attacken von US-Präsident Donald Trump gegen Teheran haben sowohl sein Außenminister Rex Tillerson als auch Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron verlangt, neu über die Vereinbarung von 2015 zu verhandeln. Der iranische Staatschef Hassan Ruhani schloss dies jedoch am Mittwoch aus. Neue Gespräche wären "Zeitverschwendung", sagte Ruhani am Rande der UN-Vollversammlung. mehr »
Mehr als 220 Tote - darunter auch mindestens 21 Grundschüler
20.09.2017
In einem verzweifelten Rennen gegen die Zeit haben Bergungsteams in Mexiko nach Überlebenden des schweren Erdbebens gesucht. Ohne Unterlass durchsuchten Soldaten, Polizisten und freiwillige Helfer am Mittwoch die Trümmer eingestürzter Häuser in der Millionenmetropole Mexiko-Stadt und anderen Orten im Zentrum des Landes. Die Zahl der Toten stieg auf 225, unter ihnen waren mindestens 21 Kinder einer eingestürzten Schule. Es wurde mit weiteren Opfern gerechnet. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 422
Aktuelle Zahlen zur Wahl
Aus unserem Netzwerk
Tagesschau