Aktuelles Thema

Stichwahl

Sortieren nach
1 2
16,5 Prozent Wahlbeteiligung
13.10.2018
Bei der zweiten Runde der Senatswahl in Tschechien hat die konservative Opposition ihre Position im Oberhaus gestärkt. Die Regierungsparteien bleiben weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Doch die Beteiligung der Bürger war schwach. mehr »
Kurzporträts
13.10.2018
Anstrengende Wochen mit zahllosen Wahlkampfterminen in ganz Bayern liegen hinter den Spitzenkandidaten aller Parteien. mehr »
Ex-Militär Jair Bolsonaro
08.10.2018
Die Brasilianer haben die Nase voll von Korruption, Gewalt und Misswirtschaft. Der ultrarechte Ex-Militär Jair Bolsonaro will mit harter Hand durchgreifen. Mit seinen frauenfeindlichen Sprüchen und seiner Sympathie für die Diktatur macht er vielen aber auch Angst. mehr »
Ex-Weltmeister Romario bei brasilianischen Wahlen gescheitert
08.10.2018
Der ehemalige brasilianische Fußball-Star Romario ist am Sonntag bei den Wahlen in seinem Heimatland in der ersten Runde gescheitert. mehr »
Ultrarechter ist Favorit
07.10.2018
Die Brasilianer haben Korruption, Gewalt und Misswirtschaft satt. Der ultrarechte Ex-Militär Bolsonaro will mit harter Hand durchgreifen. Mit seinen frauenfeindlichen Sprüchen und seiner Faszination für die Zeit der Diktatur macht er vielen aber auch Angst. mehr »
Vor Wahl in Brasilien
30.09.2018
"Ele não" - alle, nur nicht Jair Bolsonaro - eine Woche vor der Präsidentenwahl in Brasilien demonstrieren Zehntausende gegen den Ex-Militär. In Umfragen liegt er trotzdem vorne. Bolsonaro kann derweil das Krankenhaus verlassen. mehr »
Lebensgefährliche Verletzungen
07.09.2018
Der Wahlkampf in Brasilien nimmt an Dramatik zu. Erst wird Ex-Präsident Lula von der Wahl ausgeschlossen, jetzt der rechtsextreme Kandidat Bolsonaro bei einem Attentat schwer verletzt. Was heißt das für die Präsidentenwahl? mehr »
Bei Wahlkampfveranstaltung
06.09.2018
Der ultrarechte Ex-Militär Bolsonaro verherrlicht die Diktatur, hetzt gegen Minderheiten und schockiert immer wieder mit Entgleisungen. Bei einer Kundgebung wird er von einem Angreifer leicht verletzt. Ob der Anschlag politisch motiviert war, stand zunächst nicht fest. mehr »
Beliebtester Politiker
16.08.2018
Der frühere Staatschef sitzt im Gefängnis - trotzdem hat ihn seine Partei als Kandidaten registriert. Sollten die Richter seine Teilnahme an der Wahl im Oktober verbieten, gibt es eine Menge Stimmen zu verteilen: Lula ist der beliebteste Politiker des Landes. mehr »
Nach Sieg Mnangagwas
03.08.2018
Die Präsidentenwahl in Simbabwe sollte eigentlich eine neue Ära einläuten. Stattdessen floss Blut bei Demonstrationen der Opposition, die Wahlbetrug wittert. Kann Mnangagwa die internationale Gemeinschaft überzeugen, dass ein neues Simbabwe bevorsteht? mehr »
Keine offiziellen Ergebnisse
31.07.2018
In Simbabwe herrscht Unklarheit über den Ausgang der Präsidentenwahl. Der Oppositionskandidat erklärt sich zum Sieger. Doch in Harare fährt die Polizei schon Wasserwerfer auf. Es droht ein Konflikt. mehr »
Erste Wahl nach Ära Mugabe
30.07.2018
Es ist ein historischer Tag in Simbabwe: Die erste Wahl seit 1980 ohne Robert Mugabe auf dem Stimmzettel. An Wahllokalen bilden sich lange Schlangen. Die Menschen hoffen auf eine bessere Zukunft. mehr »
23 Kandidaten auf der Liste
30.07.2018
Der alte Mann ist weg. Das verarmte Simbabwe könnte jetzt einen historischen Neuanfang wagen. Doch als Favorit geht ein Vertreter der alten Garde ins Rennen. mehr »
Einsatzland der Bundeswehr
29.07.2018
Mali ist der zweitgrößte Auslandseinsatz der Bundeswehr. Doch die Weiten der Sahelzone stellen ein ideales Rückzugsgebiet für islamistische Terrorgruppen dar. Die Präsidentenwahl soll dem Land für den Kampf gegen Armut und Terror neue Stabilität bringen. mehr »
«Festtag der Demokratie»?
25.06.2018
Die Opposition beklagt "Manipulation" bei der Türkei-Wahl, Präsident Erdogan ficht das wie üblich nicht an. Er erklärt sich zum Sieger - während die Auszählung der Stimmen noch läuft. mehr »
Hintergrund
24.06.2018
Bei der Türkei-Wahl an diesem Sonntag sind 59,33 Millionen Stimmberechtigte aufgerufen, einen Präsidenten und ein neues Parlament zu wählen. Davon sind 3,05 Millionen im Ausland registriert. Dort wurde bereits abgestimmt. Am Wahltag werden nach Regierungsangaben rund 500.000 Sicherheitskräfte eingesetzt. mehr »
Analyse
24.06.2018
Präsident Erdogan nennt die Wahlen in der Türkei "historisch". Tatsächlich werden sie das Land über lange Zeit hinweg prägen - je nach Ausgang auf ganz unterschiedliche Weise. mehr »
60 Millionen Türken wählen
22.06.2018
Am Sonntag wird in der Türkei gewählt, davor gehen die Kandidaten um das Präsidentenamt nochmal in den Endspurt. Erdogan-Herausforderer Ince gelingt es, ein Millionenpublikum zu mobilisieren. mehr »
Bundestagsabgeordneter Hunko
21.06.2018
Der Linken-Abgeordnete Hunko war schon beim Referendum in der Türkei Wahlbeobachter. Anschließend geriet er in die Kritik der Regierung. Nun wollte er für die OSZE erneut als Wahlbeobachter anreisen - und muss kurz vor dem Start des Fliegers aussteigen. mehr »
Farc-Abkommen im Fokus
18.06.2018
Die Unzufriedenheit mit dem historischen Friedensvertrag mit den Farc-Rebellen hat den bislang recht unbekannten Politiker ins höchste Staatsamt getragen. Er will das Abkommen ändern. Beobachter hoffen, dass er dabei nicht zu viel Porzellan zerschlägt. mehr »
Analyse
10.06.2018
Eigentlich sollte der Linke-Parteitag in Leipzig Klärung und Ruhe bringen. Beides missglückt kolossal. Der Zweikampf der linken Frontfrauen um die Macht und den Kurs der Partei verursacht größtmögliche Turbulenzen. Die Linke hat schwere Zeiten vor sich. mehr »
Dämpfer für Spitzenduo
09.06.2018
"Zerstörerisches Gift" - viele bei den Linken haben den Dauerstreit ihrer Führungsleute satt. Ablesbar ist das nicht nur am mäßigen Wahlergebnis der Vorsitzenden. mehr »
Schlangen vor Wahllokalen
07.06.2018
In der Türkei werden am 24. Juni das Parlament und der Präsident gewählt. In Deutschland können 1,4 Millionen Wahlberechtigte schon jetzt entscheiden. Am ersten Tag herrscht größerer Andrang in den Wahllokalen. Die Stimmung ist teilweise angespannt. mehr »
«Guter Junge» oder Marionette
28.05.2018
Bogotá (dpa) - Iván Duque steht gleich vor zwei Herausforderungen: Er will Präsident von Kolumbien werden und aus dem Schatten seines Förderers, des Ex-Präsidenten Álvaro Uribe, heraustreten. Den meisten Kolumbianern gilt der bis vor Kurzem noch völlig unbekannte Anwalt als Marionette des früheren Staatschefs. mehr »
Rubiales neuer Präsident des spanischen Fußballverbandes
17.05.2018
Die fast einjährige Vakanz an der Spitze des spanischen Fußballverbandes RFEF hat ein Ende. mehr »
Sortieren nach
1 2
Anzeige
Anzeige