Aktuelles Thema

Terroranschlag

Sortieren nach
1 2 3 ... 19
Blutrote Fäden der Politik
19.07.2018
Viel Zeit, sich an die neue Freiheit zu gewöhnen, bleibt der Türkei nicht. Nur Stunden nach dem Auslaufen des Ausnahmezustands beraten Politiker schon über ein neues Anti-Terror-Gesetz. Viele Menschen reagieren mit Apathie. mehr »
Gedenken an Nizza-Opfer
14.07.2018
Traditionell fährt Frankreichs Armee zum Nationalfeiertag große Geschütze auf. Doch bei der Parade unter den Augen von Präsident Emmanuel Macron geht einiges schief. Gänzlich unbeschwert feiern kann das Land am 14. Juli ohnehin nicht. mehr »
Hohe Temperaturen
13.07.2018
Eine heftige Explosion in einer Chemiefabrik hat am späten Donnerstagabend den Flughafen Kairo und Teile der ägyptischen Hauptstadt erschüttert. mehr »
"Fand ihn nicht lustig"
06.07.2018
"Wir alle gehen mit Traumata anders um": Ariana Grande stellt sich schützend vor ihren Verlobten Pete Davidson. Der Comedian hatte mit einem geschmacklosen Witz über das Manchester-Attentat für mächtig Wirbel gesorgt. mehr »
«Aum»-Sekte
06.07.2018
Er war der Drahtzieher des weltweit ersten Terroranschlags mit Giftgas. 23 Jahre nach dem tödlichen Drama in der U-Bahn von Tokio ist der Gründer der japanischen "Aum"-Sekte nun hingerichtet worden. Wer war Shoko Asahara - und warum ließ er andere für sich morden? mehr »
Anschlag auf Breitscheidplatz
05.07.2018
Anderthalb Jahre nach dem islamistischen Anschlag auf den Berliner Breitscheidplatz haben die Ermittler einem Medienbericht zufolge den Hintermann des Attentäters Anis Amri identifiziert. mehr »
Partnersuche im Pentagon
21.06.2018
Immer Ärger um zwei Prozent: Im Streit um den deutschen Wehretat lobt US-Verteidigungsminister Jim Mattis die Fortschritte der Deutschen. Nur fraglich, ob sein Chef das auch so sieht. mehr »
Hochgiftiges Rizin
20.06.2018
Das hochgiftige Rizin in einem Kölner Hochhaus war laut BKA für eine Biobombe gedacht. Die Anschlagsplanungen des verdächtigten Tunesiers sollen weit fortgeschritten gewesen sein. Und: Der Mann hatte Kontakte zu radikalen Islamisten. mehr »
Keine weiteren Funde
15.06.2018
Polizisten durchkämmen erneut das Hochhaus, in dem ein Tunesier hochgiftiges Rizin hergestellt haben soll. Spezialkräfte nehmen acht Wohnungen unter die Lupe - und atmen auf. mehr »
Gegen Nachrichtendienste
11.06.2018
Der Terror vom Berliner Weihnachtsmarkt hat Deutschland tief erschüttert. Behörden haben damals eine Reihe von Fehlern begangen. Nun fordert die Opposition Akteneinsicht. mehr »
Für Opfer des Manchester-Attentats
08.06.2018
David und Victoria Beckham haben ihre Outfits, die sie vor wenigen Wochen auf der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan getragen haben, für den guten Zweck gespendet. Der Erlös geht an die Opfer des Manchester-Attentats. mehr »
"Keine Hinweise" auf Anschlagsszenario - Neue Details zu Geschehnissen im Zug
01.06.2018
Nach dem Messerangriff eines jungen Manns in einem Zug in Flensburg gehen die Ermittler weiterhin nicht von einem Terroranschlag aus. Nachforschungen im "persönlichen Umfeld" des erschossenen Angreifers hätten "keine Hinweise" auf ein solches Szenario ergeben, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft in der Stadt im Norden Schleswig-Holsteins am Freitag. Der Auslöser für die Attacke in dem Intercity im Flensburger Bahnhof sei "weiterhin unbekannt". mehr »
Krieg der Geheimdienste
30.05.2018
Die Trauer der Kollegen ging ins Leere: Der Mord an dem russischen Reporter Babtschenko war nur inszeniert. Doch der kurzfristige Erfolg der Geheimdienstoperation könnte langfristig Schaden anrichten. mehr »
Moskau verwahrt sich gegen Schuldzuweisungen aus Kiew
30.05.2018
Ein prominenter kremlkritischer Journalist ist in der Ukraine ermordet worden. Die Täter schossen Arkadi Babschenko am Dienstag im Treppenhaus seines Wohngebäudes drei Mal in den Rücken, wie die ukrainische Polizei mitteilte. Seine Frau fand den 41-Jährigen blutüberströmt auf, er starb auf der Fahrt ins Krankenhaus. Die ukrainische Regierung verdächtigte Russland, den Anschlag angeordnet zu haben. Russland wies die Anschuldigung empört zurück. mehr »
Zwei Polizistinnen unter den Opfern - Ermittlungen wegen Terrorverdachts
29.05.2018
Belgien ist einmal mehr von einem Anschlag auf Polizeibeamte erschüttert worden: Ein Angreifer mit Kontakten in die Islamistenszene erschoss am Dienstag in der Innenstadt von Lüttich zwei Polizistinnen und einen jungen Mann. Der Mann, der nach Angaben aus Ermittlerkreisen auf einer Gefährderliste stand, wurde schließlich von Spezialkräften getötet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des "Verdachts auf eine terroristische Straftat". mehr »
Via Twitter
22.05.2018
Am Jahrestag des Terroranschlags auf ihr Konzert in Manchester hat sich Popstar Ariana Grande mit einer emotionalen Botschaft an ihre Fans gewandt. mehr »
Sie denkt heute noch an die Opfer
18.05.2018
Knapp ein Jahr danach, hat Ariana Grande den Terroranschlag auf ihr Konzert in Manchester noch nicht komplett verarbeitet. mehr »
Region gilt als äußerst instabil
12.04.2018
Im Niger ist nach örtlichen Behördenangaben ein deutscher Entwicklungshelfer entführt worden. Bewaffnete Männer hätten den Deutschen am Mittwoch nahe Ayorou in der Region Tillaberi an der Grenze zu Mali verschleppt, erfuhr die Nachrichtenagentur AFP vom Präfekt von Ayorou. In der betroffenen Gegend sind Dschihadisten aktiv, es gibt häufig Anschläge. mehr »
Internes Memo erhöht nach Datenskandal Druck auf Online-Netzwerk
30.03.2018
Nach dem Datenskandal bei Facebook haben provokante Äußerungen eines leitenden Mitarbeiters den Druck auf das Online-Netzwerk erhöht. Das US-Internetportal Buzzfeed veröffentlichte am Donnerstag ein internes Memo des Facebook-Managers Andrew Bosworth von 2016, in dem er das Wachstum der Plattform über die Sicherheit der Nutzer stellt. "Die hässliche Wahrheit ist, dass wir so fest daran glauben, Menschen miteinander zu verbinden, dass alles was wir tun, um immer mehr Menschen immer öfter miteinander zu verbinden, 'de facto' gut ist", schrieb Bosworth. mehr »
Leadsänger der Eagles of Death Metal
26.03.2018
Jesse Hughes, Leadsänger der Eagles of Death Metal, hat mit einem Instagram-Post mal wieder für einen Eklat gesorgt. Darin bezeichnete er die Teilnehmer der "March for Our Lives"-Kundgebung als "erbärmlich" und als "Verräter". mehr »
Spezialeinheit erschießt Täter - IS reklamiert Anschlag für sich
23.03.2018
Ein Islamist hat am Freitag bei einer Angriffsserie in Südfrankreich drei Menschen getötet und mehrere weitere verletzt. Der 25-Jährige wurde schließlich bei einer Geiselnahme in einem Supermarkt der Kleinstadt Trèbes von Spezialeinheiten erschossen. Staatschef Emmanuel Macron sprach von einem "islamistischen Terroranschlag", die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bezeichnete den Angreifer als einen ihrer "Soldaten". mehr »
Ab 8. März im Kino
07.03.2018
Die wahre Geschichte des Kriegsdramas "Operation: 12 Strong" ist eine, die nur wenige Menschen kennen. 12 Soldaten reiten auf ihren Pferden in den Krieg und kämpfen gegen tausende Terroristen. Ungewöhnlich, ja, aber auch sehenswert? mehr »
Sie wollte die Manchester-Opfer ehren
21.02.2018
Ariana Grande wollte mit einem Tribut für die Terror-Opfer von Manchester höchstpersönlich für das Highlight der Brit Awards 2018 sorgen. Doch nun musste sie krankheitsbedingt absagen. Ersatz wurde allerdings in letzter Sekunde gefunden. mehr »
Ursache weiter unbekannt - terroristischer Hintergrund ausgeschlossen
16.01.2018
Nach einer schweren Explosion sind am Montagabend in Antwerpen mehrere Häuser eingestürzt und dabei mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Die Rettungskräfte hätten 14 Verletzte aus den Trümmern geborgen, davon sechs Schwerverletzte, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein terroristischer Hintergrund war am Abend bereits ausgeschlossen worden. Angeblich hatte es bereits den Tag über nach Gas gerochen. mehr »
Laut Polizei kein Hinweis auf terroristische Tat
07.01.2018
Bei einer Explosion im Großraum Stockholm ist am Sonntag ein Mann getötet worden. Eine Frau sei leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Die Explosion ereignete sich den Angaben zufolge am Vormittag auf einem Platz nahe der U-Bahn-Station Varby Gard im Vorort Huddinge im Süden der schwedischen Hauptstadt. Die Polizei schloss einen Terroranschlag zunächst aus. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 19
Anzeige
Anzeige