Aktuelles Thema

Ungeheuer

Sortieren nach
1 1
Hochwasser-Katastrophe
28.08.2021
Ein Bach, der zum Ungeheuer wurde. Eine Kerze, die die einzige Lichtquelle war. Beim Gedenkgottesdienst im Aachener Dom erzählen Betroffene von der Nacht, deren Bilder sich nicht wegschließen lassen. mehr »
Skurril, schön, unheimlich
21.10.2020
"Heilig" und "Ungeheuer" passen nicht wirklich zusammen. Und doch trifft beides in einem versteckten Tal nördlich von Rom aufeinander. Willkommen im Park der Ungeheuer. mehr »
"Großes Ungeheuer": Schalke-Trainer Wagner sieht 50+1-Regel kritisch
14.08.2019
Der neue Schalke-Trainer David Wagner hat die 50+1-Regel im deutschen Fußball kritisch hinterfragt. mehr »
Schauspielerin wurde vor Hotel beraubt
01.11.2014
Als Vampirjägerin Faith bekämpfte Eliza Dushku früher Ungeheuer, jetzt bekam sie es an Halloween mit echten Ganoven zu tun. Als ihr in einem Hotel die Tasche gestohlen wurde, suchte die Schauspielerin Hilfe auf Twitter. mehr »
Trotz Jubiläum: Keine Nessie-Sichtungen 2013?
14.02.2014
Inverness (Schottland) - Obwohl 2013 das 80. Jubiläum der ersten modernen Sichtung des sogenannten "Ungeheuers von Loch Ness" markierte, die 1933 das weltweite Interesse an Nessie auslöste, verlief das gesamte vergangene Jahr so ruhig wie kein anderes Jahr zuvor. Einige Forscher sprechen sogar davon, dass es sogar das erste Jahr seit 90 Jahren gewesen sei, in dem es zu überhaupt keinen ernstzunehmendem bzw. unerklärten Sichtungen des Ungeheuers gekommen sei. mehr »
Ist Alaskas Nessie ein großer Schlafhai?
13.05.2012
Iliamna/ USA - Angebliche Ungeheuer, wie sie in großen Süßwasserseen wie etwa dem Lake Iliamna in Alaksa oder dem schottischen Loch Ness beheimatet sein sollen, waren schon vielmals Ziel konventioneller Erklärungsversuche. Zu großen Lachsen, Riesenaalen, Ottern und sogar schwimmenden Elefanten, mit denen Nessie & Co schon erklärt werden sollten, gesellen sich nun auch große Schlafhaie hinzu. mehr »
Ungeheuer von Loch Ness erneut mittels Sonar geortet?
26.09.2011
Inverness/ Schottland - Eine neue Sonaraufnahme aus dem Loch Ness sorgt derzeit für Interesse unter Kryptozoologen, zeigt das Echo doch ein Objekt mit einem Dicke von mindestens 1,5 Metern. mehr »
Bownessie: Englands Seeungeheuer erneut fotografiert
20.02.2011
Bowness-on-Windermere/ England - Seit den 1950er Jahren kommt es im Windermere, dem größten natürlichen See Englands, immer wieder zu Sichtungen eines Wesens, das in Anlehnung an das Ungeheuer von Loch Ness, den Beinamen Bownessie erhalten hat. Neben zahlreichen Augenzeugen künden auch einige Fotoaufnahmen von dem angeblichen Ungeheuer. Die nun vorgelegte neuste Aufnahme des mysteriösen Wesens, wird von vielen als bislang bester Fotobeweis für den englischen Verwandten der schottischen Nessie betrachtet. mehr »
Suche nach Bownessie erfolglos
14.09.2010
Bowness-on-Windermere/ England - Mit einem modernen Sonargerät hatten Privatforscher im größten natürlichen See Englands, dem Windermere Lake in der Grafschaft Cumbria, nach einem seeschlangenartiges Ungeheuer suchen, das dort bereits von zahlreichen Zeugen gesichtet worden sein soll. mehr »
Angler in Angst vor russischer Nessie
16.07.2010
Nowosibirsk/ Russland - Schon seit Jahrzehnten berichten Augenzeugen immer wieder von Sichtungen und Begegnungen mit der russischen Variante des Ungeheuers von Loch Ness. Fischer vor Ort fürchten sich hingegen vor dem Monster, das in Anlehnung an seinen schottischen Verwandten auf den Namen "Nesski" getauft wurde - so soll das Wesen doch schon zahlreiche Angler in die Tiefe gerissen haben. mehr »
Polizeichef glaubte fest an Nessie
28.04.2010
Inverness/ Schottland - Dokumente, die im Rahmen einer aktuellen Ausstellung vom schottische Nationalarchiv veröffentlicht wurden, belegen die feste Überzeugung des einstigen Polizeichefs von Inverness-Shire, William Fraser, dass es das Ungeheuer von Loch Ness "ohne jeden Zweifel" gebe. mehr »
Nessie-Veteran Robert Rines verstorben
04.11.2009
Boston/ USA - Einer der charismatischen "Loch Ness"-Forscher, Dr. Robert H. Rines, ist am 1. November 2009 im Alter von 87 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben. Besonderes Aufsehen verursachten Rines' Unterwasseraufnahmen eines Objekts, das er selbst und Kollegen für Exemplare des sagenhaften Ungeheuers von Loch Ness hielt. mehr »
Zeigt Google Earth ein Ungeheuer im Loch Ness?
27.08.2009
Invermoriston/ Schottland - Erneut sorgen Satellitenaufnahmen des Online-Globus "Google Earth" für Spekulationen, ist doch im von Sagen umwobenen Loch Ness eine ungewöhnliche Struktur zu sehen, in der viele Betrachter das nicht weniger sagenhafte Ungeheuer "Nessie" zu erkennen glauben. mehr »
Nessie: Beweis erbracht?
11.06.2007
Das sagenumwobene Ungeheuer von Loch Ness in Schottland, Nessie, sorgt mal wieder für Schlagzeilen. Wie die Zeitung "Daily Telegraph" berichtet, gelang dem Pensionär Gerald McSorley am Ufer des nördlich von Glasgow gelegenen Sees Loch Ness ein Fund, durch den sich die Nessie-Gläubigen bestätigt fühlen. mehr »
Nessie lebte wirklich
11.06.2007
Es ist eine endlose Geschichte. Der Loch Ness und sein Ungeheuer gehören zusammen wie Fish und Chips, Bonnie und Clyde, Plus und Minus. Eher hört es in Schottland auf zu regnen, als dass den Rechtgläubigen die Geschichten über das sagenumwobene urzeitliche Monster im größten und vielleicht schönsten der schottischen Lochs ausgehen würden. Unterstützung erhielten sie jetzt von britischen Wissenschaftlern. mehr »
Im Reich der Drachen
11.06.2007
Berichte über sie gibt es seit Jahrtausenden – sie erzählen von Furcht einflößenden Monstern, die die Schöpfung und den Menschen bedrohen. Woher kommt unser Bild von urweltlich anmutenden Reptilien, die von Göttern und Helden bezwungen werden müssen? mehr »
Sortieren nach
1 1