Aktuelles Thema

Zugausfall

Sortieren nach
1 2
Weselsky: 1200 Lokführer fehlen
18.02.2018
Der Fachkräftemangel bei der Bahn wird nach Einschätzung der Lokführergewerkschaft GDL schon bald zu großen Problemen für die Kunden führen. "Das Problem der personalbedingten Zugausfälle wird sich in diesem Jahr deutlich verschärfen – nicht nur im Personenverkehr, sondern auch im Güterverkehr", warnte der GDL-Vorsitzende Claus Weselsky in der neuen Ausgabe der "Wirtschaftswoche". mehr »
"Aktionsplan Vegetation" soll Gefahr von Bäumen auf Gleisen reduzieren
21.01.2018
Angesichts massiver Schäden und zahlreicher Zugausfälle durch Orkan "Friederike" will sich die Deutsche Bahn künftig besser gegen Stürme wappnen. Mit einem neuen Aktionsplan soll die Gefahr, dass Bäume auf die Gleise stürzen, künftig "deutlich" reduziert werden, wie die Bahn am Sonntag mitteilte. Personenverkehrsvorstand Berthold Huber verteidigte unterdessen den deutschlandweiten Fernverkehrsstopp wegen des schweren Wintersturms. mehr »
Pro Bahn fordert nach Orkan "Friederike" neues Konzept für Bäume an Gleisen
20.01.2018
Die Deutsche Bahn will sich angesichts der massiven Schäden und zahlreichen Zugausfälle durch Orkan "Friederike" künftig besser gegen Stürme wappnen. Nachdem während des Unwetters zahlreiche Bäume auf Gleise gestürzt waren, soll künftig ein intensiveres "Vegetationsmanagement" die Bahn Schritt für Schritt sturmsicherer machen, wie ein Sprecher am Samstag erklärte. Der Fahrgastverband Pro Bahn sprach sich dafür aus, Bäume erst in größerem Abstand zu Gleisen zu pflanzen. mehr »
Behörden sollen Baumschnitte auf Privatgrundstücken durchsetzen können
09.11.2017
Als Reaktion auf die flächendeckenden Zugausfälle nach den jüngsten Stürmen hat der Fahrgastverband Pro Bahn von den Verkehrsministern von Bund und Ländern Gesetzesänderungen gefordert. Verwaltungen könnten so etwa in die Lage versetzt werden, Baumrückschnitte auf Privatgrundstücken durchzusetzen, sagte Vizechef Lukas Iffländer am Donnerstag im Südwestrundfunk. Vorbild könnten entsprechende Regeln im Bundesfernstraßengesetz sein. mehr »
Aufräumarbeiten nach Sturm "Xavier" dauern - Sieben Tote durch umgestürzte Bäume
06.10.2017
Nach dem verheerenden Sturmtief "Xavier" mit sieben Toten müssen Bahnreisende auch am Freitag mit Zugausfällen und langen Wartezeiten rechnen. Im Norden und Nordosten Deutschlands seien die Strecken für den Fernverkehr auch am Morgen größtenteils noch nicht befahrbar, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. "Xavier" war am Donnerstag mit orkanartigen Böen über Deutschland hinweggefegt, die Feuerwehren mussten zu tausenden Einsätzen ausrücken. Sieben Menschen wurden vor allem durch umstürzende Bäume erschlagen. mehr »
Unbekannte legen Zugverkehr vorübergehend lahm
20.08.2017
Zugausfälle und stundenlange Verspätungen nach Brandanschlägen im Raum Berlin: Durch möglicherweise politisch motivierte Anschläge auf Kabelschächte und eine Signalanlage ist am Wochenende der Bahnverkehr von und nach Berlin massiv gestört worden. Die ICE-Strecken Berlin-Hannover und Berlin-Hamburg wurden nach den Anschlägen im Umland von Berlin gesperrt. Fernzüge wurden teilweise über Magdeburg umgeleitet. mehr »
Zugausfälle und Anreisestopp zum Hurricane-Festival
22.06.2017
Unwetter mit Gewittern, Hagel und Starkregen haben am Donnerstag vor allem in Norddeutschland zu erheblichen Beeinträchtigungen und Unfällen geführt. Im niedersächsichen Landkreis Uelzen starb ein 50 Jahre alter Mann in seinem geparkten Auto, weil ein Baum auf das Fahrzeug fiel, wie die Polizei in Lüneburg mitteilte. Massive Beeinträchtigungen mit Streckensperrungen gab es im Bahnverkehr und auf Autobahnen. mehr »
Neuer Service bei Verspätungen oder Zugausfällen
25.01.2017
Bei Verspätungen oder Zugausfällen zeigt die Deutsche Bahn auf ihrer Internetseite und in der Navigator-App ab sofort alternative Verbindungen an. Ohne die Anwendung wechseln zu müssen, informiere das Unternehmen Nutzer "mit einem Klick, auf welche Verbindung sie ausweichen können", teilte der Konzern am Mittwoch mit. Dazu kombiniere die Reiseauskunft die Fahrplan- mit den Echtzeitdaten. mehr »
Strom- und Zugausfälle in Deutschland, Belgien und Frankreich - Sturmflutwarnung in England
13.01.2017
Das Sturmtief "Egon" hat in Verbindung mit starken Schneefällen am Freitag in weiten Teilen Deutschlands zu Chaos geführt. mehr »
Britische Gewerkschaft will ab Freitag streiken
10.08.2016
Reisende mit dem Eurostar müssen sich ab Freitag auf Zugausfälle einstellen: Die britische Transportgewerkschaft RMT teilte mit, dass ein Teil des Bordpersonals bis kommenden Montag in einem Konflikt über Arbeitszeiten streiken werde. Eine zweite Streikrunde sei über das in Großbritannien um einen Feiertag verlängerte Wochenende ab dem 27. August geplant. mehr »
Behinderungen im Bahnverkehr - Mülleimer in Paris quellen über
08.06.2016
Zugausfälle, überquellende Mülltonnen, Arbeitsniederlegungen in Ölraffinerien: Kurz vor Beginn der Fußball-EM sorgen Streiks in Frankreich weiter für Behinderungen. Bei der Staatsbahn SNCF wurde am Mittwoch den achten Tag in Folge gestreikt und eine Fortsetzung des Arbeitskampfs beschlossen. Am Donnerstag werden neue Blockaden aus Protest gegen die umstrittene Arbeitsmarktreform der sozialistischen Regierung erwartet. mehr »
Deutsche Bahn sperrt Schnellstrecke Hannover-Kassel
23.04.2016
Die Deutsche Bahn sperrt heute für zwei Wochen die wichtige Schnellstrecke Hannover-Kassel. Reisende müssen sich wegen Bauarbeiten an der Strecke auf längere Fahrzeiten und vereinzelte Zugausfälle einstellen. Zwischen Frankfurt am Main und Hannover müssen die Züge wegen der Vollsperrung umgeleitet werden und sind dadurch bis zu 60 Minuten länger unterwegs. mehr »
Deutsche Bahn vergibt Auftrag für drei Jahre an Taxigewerbe
14.03.2016
Bahn-Reisende, die wegen Zugausfalls oder einer Verspätung ein anderes Verkehrsmittel nutzen müssen, können auch künftig in ein Taxi umsteigen. Der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband (BZP) und die Deutsche Bahn schlossen einen entsprechenden Vertrag für die kommenden drei Jahre, wie der BZP am Montag in Frankfurt am Main mitteilte. mehr »
Gericht verpflichtet Konzern zur Nachrüstung
09.09.2015
Die Deutsche Bahn muss Reisende auch an kleinen Bahnhöfen und Haltepunkten über Verspätungen und Zugausfälle informieren. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigte eine entsprechende Anordnung des Eisenbahnbundesamts. Die Bahn teilte mit, derzeit seien noch etwa 300 von rund 5400 Bahnhöfe ohne "aktive Reisendeninformation" - mehr als 90 Prozent der Fahrgäste würden informiert. mehr »
Ausfälle und Verspätungen durch umgestürzte Bäume
06.07.2015
Durch die Folgen des Unwettertiefs "Siegfried" war der Bahnverkehr vor allem im Norden und Osten Deutschlands am Montagmorgen weiterhin beeinträchtigt. Beschädigte Oberleitungen durch umgestürzte Bäume und Blitzeinschläge führten zu Zugausfällen und Verspätungen im Fern- und Regionalverkehr, wie die Deutsche Bahn in Berlin mitteilte. Bereits am Sonntag war es wegen Unwettern zu erheblichen Störungen im Bahnverkehr gekommen. mehr »
Millionen Bahnreisende betroffen
22.04.2015
Die Lokführergewerkschaft GDL hat ihren Streik bei der Deutschen Bahn in der Nacht ausgeweitet. Nach dem Güterverkehr bestreikt die GDL seit 02.00 Uhr auch den Personenverkehr. mehr »
Ausstand für Bahn "in keiner Weise nachvollziehbar"
21.04.2015
Millionen Bahnreisende müssen wegen des Streiks der Lokführergewerkschaft GDL am Mittwoch und Donnerstag Zugausfälle und Verspätungen hinnehmen. Die Deutsche Bahn reagierte mit großem Unverständnis auf den neuen Arbeitskampf. mehr »
Deutsche Bahn ruft Gewerkschaft zu Gesprächen auf
19.04.2015
Pendler, Urlauber und andere Bahnreisende müssen sich in der kommenden Woche erneut auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen: Die Lokführergewerkschaft GDL hat bundesweite Streiks beschlossen, Dauer und Beginn aber noch offen gelassen, wie ein GDL-Sprecher mitteilte. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) forderte in dem Tarifkonflikt der Lokführer mit der Deutschen Bahn eine Rückkehr an den Verhandlungstisch. mehr »
Verspätungen und Zugausfälle sind die Folge
23.12.2014
Im bayerischen Nahverkehr hat offenbar ein Marder einen Zug gestoppt. Am frühen Dienstagmorgen musste der privat betriebene Meridian-Zug auf der Fahrt nach München kurz hinter dem Bahnhof Prien stehen bleiben, wie die Bayerische Oberlandbahn in Holzkirchen mitteilte. Wahrscheinlich habe ein Marder auf einem Ausleger der Oberleitung gesessen und so die Störung ausgelöst. mehr »
Fronten zwischen GDL und Deutscher Bahn verhärtet
19.10.2014
Zum Ärger der Bahnreisenden hat die Lokführergewerkschaft GDL mit ihrem Streik am Wochenende Ernst gemacht. Sie legte trotz eines neuen Angebots der Deutschen Bahn den Zugverkehr zu weiten Teilen lahm. Das Vorgehen der GDL rief auch Kritik aus der Politik hervor. Die Fronten blieben aber verhärtet. mehr »
Noch vereinzelte Verspätungen und Ausfälle möglich
16.10.2014
Nach dem Ende des Lokführerstreiks kehrt die Deutsche Bahn wieder zum Normalbetrieb zurück. Der Verkehr sei "flächendeckend gut angelaufen", sagte eine DB-Sprecherin. Im morgendlichen Berufsverkehr müsse aber noch vereinzelt mit Verspätungen und Zugausfällen gerechnet werden. Bahnreisenden wird geraten, sich auf der Internetseite der Bahn oder über die Servicenummer über mögliche Einschränkungen zu informieren. mehr »
Mehr als 2500 Züge im Nahverkehr ausgefallen
09.10.2014
Der neunstündige Lokführerstreik sorgt auch nach seinem offiziellen Ende weiterhin für Verspätungen und Zugausfälle bei der Deutschen Bahn. Im Laufe des Morgens sei versucht worden, den Regional- und S-Bahn-Verkehr zu normalisieren, im Fernverkehr müsse aber weiter mit Verspätungen und einzelnen Ausfällen gerechnet werden, teilte der Konzern mit. Der Bahnverkehr sei in der Nacht von dem Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) "bundesweit stark betroffen" gewesen, aber "nicht komplett zum Stillstand" gekommen. Zehntausende Reisende seien betroffen gewesen. mehr »
Zugausfälle und Verspätungen bis Mittwoch
08.10.2014
Die Lokführer der Deutschen Bahn (DB) sind am Abend in einen bundesweiten Streik getreten. Die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) hatte ihre Mitglieder zum Ausstand von 21.00 Uhr bis 06.00 Uhr morgens aufgerufen, um ihrer Forderung nach einer Lohnerhöhung um fünf Prozent und einer Verkürzung der Wochenarbeitszeit um zwei Stunden Nachdruck zu verleihen. Den Passagieren der Deutschen Bahn drohen während des neunstündigen Streiks Zugausfälle und Verspätungen. mehr »
OVG-Urteil: Nummer von Service-Hotline unzureichend
17.05.2014
Die Deutsche Bahn muss ihre Fahrgäste auch auf kleinen Bahnhöfen über Verspätungen oder Zugausfälle informieren. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster entschied, dass Aushänge mit der Telefonnummer einer Service-Hotline auf kleinen Bahnstationen nicht ausreichen. Sollte das Urteil rechtskräftig werden, wäre von dem Richterspruch allerdings nur ein kleiner Teil der bundesweit rund 5500 DB-Bahnhöfe betroffen. Die Bahn kann gegen die Entscheidung Revision beim Bundesverwaltungsgericht einlegen. mehr »
Längere Fahrzeiten, Zugausfälle und Umstieg auf Bus
21.08.2013
Die Bahnstrecke Berlin-Hamburg wird am kommenden Wochenende abends und nachts gesperrt. Reisende müssen in der Zeit mit deutlich längeren Fahrzeiten rechnen oder auf Busse umsteigen, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Grund sind demnach Bauarbeiten an einer Brücke für die Autobahn A14, aufgrund derer die Bahnstrecke zwischen Grabow und Ludwigslust gesperrt wird. mehr »
Sortieren nach
1 2