16-Jähriger tot im Wald entdeckt - Mordkommission ermittelt

Wenige Stunden vor der Todesnachricht hatte sich die Polizei mit
einem Aufruf an die Öffentlichkeit gewandt.
Bild 1 von 1

Wenige Stunden vor der Todesnachricht hatte sich die Polizei mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit gewandt.

 © Felix Hörhager
31.10.2018 - 22:28 Uhr

Ein Jugendlicher kehrt nach einem Streit mit einem Freund nicht nach Hause zurück. Eine große Suche bleibt ohne Erfolg. Am Tag darauf die traurige Gewissheit: Der Schüler ist tot. War es ein Verbrechen?

Wenden (dpa) - Ein vermisster Schüler ist am Mittwoch tot in einem Wald im Sauerland entdeckt worden - eine Mordkommission ermittelt. Das teilte die Polizei mit. Die Leiche des 16-Jährigen sei unweit des Schulzentrums von Wenden bei Olpe gefunden worden.

Zeugenaussagen hätten die Ermittler zum Toten geführt. "Bisher konnte nicht geklärt werden, unter welchen Umständen er verstarb", berichtete ein Sprecher. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Wenige Stunden vor der Todesnachricht hatte sich die Polizei mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit gewandt. Der Teenager war seit Dienstagmittag vermisst gewesen. Er sei nach einem Streit mit einem Freund nicht nach Hause zurückgekehrt. Die Schule hatte er zuvor geschwänzt.

Auch umfangreiche Suchmaßnahmen und eine Befragung des sozialen Umfeldes hatten die Ermittler nicht weitergebracht. Medienberichten zufolge waren mehr als 100 Einsatzkräfte an der Suche beteiligt.

Quelle: dpa-infocom GmbH
Top-Themen
Überraschende Wende in einem der mysteriösesten Mordfälle Deutschlands: Weil er 2001 das neunjährige Mädchen Peggy ...mehr
Gerade im Dezember ist Straßburg mit seinen Weihnachtsmärkten ein Ziel für Touristen. Jetzt erschüttert ein Anschlag ...mehr
Der malerische Weihnachtsmarkt in Straßburg zieht jedes Jahr viele Besucher an. Nun hält der Terror in der Stadt im ...mehr
Anzeige
Anzeige
Video
Anzeige
Bilder des Tages
Bilder des Tages
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225