Fast überall Sommerferien: Auf den Autobahnen wird es eng

Der Ferienverkehr wird am Wochenende für Staus auf vielen
Autobahnen sorgen.
Bild 1 von 1

Der Ferienverkehr wird am Wochenende für Staus auf vielen Autobahnen sorgen.

 © David Young

Wenn 14 von 16 Bundesländer Sommerferien haben, wird es voll auf den Autobahnen. Ein solches Wochenende steht jetzt bevor.

Düsseldorf (dpa) - Der Reiseverkehr in die Sommerferien dürfte an diesem Wochenende in Deutschland seinen Höhepunkt erreichen. Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen ist letzter Schultag.

"Ab in die Ferien" heißt es dann für 2,5 Millionen Schüler und ihre Familien. Für die Straßen sagen Experten deshalb bereits ab dem Freitagnachmittag viel Verkehr und erhöhte Staugefahr voraus. Auf der A1 zwischen dem Westhofener Kreuz und Dortmund/Unna sowie dem Kreuz Lotte/Osnabrück könne es zu erheblichen Staus kommen. Daneben sind Abschnitte etwa auf den Autobahnen A31, A40, A57 und A61 staugefährdet.

Wer in den Urlaub fliegt, muss vor allem am Sonntag möglicherweise mehr Zeit einplanen. NRWs größter Flughafen Düsseldorf rechnet nach eigenen Angaben allein an diesem Tag mit rund 90.000 Reisenden..

Die Deutsche Bahn nutzt die geringeren Fahrgastzahlen in den Ferien, um ihr Netz zu sanieren. Die Bahn empfiehlt, sich rechtzeitig vor Fahrtantritt zu informieren, wie die Züge fahren.

Nach dem Ferienbeginn an Rhein und Ruhr haben fast alle Bundesländer schulfrei - bis auf Bayern und Baden-Württemberg.

Quelle: dpa-infocom GmbH
Top-Themen
Hat US-Präsident Trump das Atomabkommen mit Iran aufgekündigt, um seinem Vorgänger Obama eins auszuwischen? Das legt ...mehr
Noch ist ihre Wahl zur Präsidentin der Europäischen Kommission nicht sicher. Doch Ursula von der Leyen legt sich ...mehr
Donald Trump sorgt mit Äußerungen für Entrüstung. Er rät progressiven Demokratinnen im US-Kongress, doch bitte in ...mehr
Video
Anzeige