Heftige Gewitter überfluten zahlreiche Straßen und Keller

Gewitter mit Starkregen haben im Westen und in der Mitte
Deutschland zu Überschwemmungen und zahlreichen Feuerwehreinsätzen
geführt. Binnen kurzer Zeit überfluteten Wassermassen Straßen und
Keller in Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen.
Bild 1 von 11

Gewitter mit Starkregen haben im Westen und in der Mitte Deutschland zu Überschwemmungen und zahlreichen Feuerwehreinsätzen geführt. Binnen kurzer Zeit überfluteten Wassermassen Straßen und Keller in Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen.

© Philipp Weitzel - dpa/AFP
23.05.2018 - 07:05 Uhr

Heftige Gewitter mit Starkregen haben im Westen und in der Mitte Deutschlands zu zahlreichen Überschwemmungen und vielen Feuerwehreinsätzen geführt. Schlammige Wassermassen überfluteten nach Angaben der Einsatzkräfte seit Dienstagnachmittag zwischenzeitlich unter anderem Straßen und Keller im hessischen Mücke, in Selfkant in Nordrhein-Westfalen und in den beiden baden-württembergischen Orten Kraichtal und Östringen. Auch die nordrhein-westfälische Hauptstadt Düsseldorf und Orte in Rheinland-Pfalz waren von den starken Regenfällen betroffen.

In Kraichtal und Östringen im Landkreis Karlsruhe lief das Regenwasser nach Feuerwehrangaben Abhänge hinunter und drückte aus der überlasteten Kanalisation. "Ganze Straßenzüge wurden zu reißenden Flüssen, und Bäche traten über die Ufer", teilte der Kreisfeuerwehrverband des Landkreises Karlsruhe mit. Dutzende Keller wurden überflutet worden, es gab mehr als 80 Einsätze.

Ähnliche Szenen meldeten die Helfer aus Teilen der Gemeinde Mücke. im Ortsteil Ober-Ohmen war die Feuerwehr nach eigenen Angaben die ganze Nacht über im Einsatz. Die Einsatzkräfte mussten auch eine ältere Frau aus den Wassermassen retten. In Selfkant flossen nach den Unwettern binnen Minuten ebenfalls größere Mengen Wasser durch den Ort. Keller liefen dabei teils bis zur Decke voll.

In Düsseldorf fuhr die Feuerwehr bis zum Abend fast 50 Einsätze wegen Wasserschäden, meistens ging es um vollgelaufene Keller. Dazu kam es zu einem Gebäudebrand nach einem Blitzeinschlag. Auf der Autobahn 46 im Landkreis bei Heinsberg unweit von Selfkant ereigneten sich bei Starkregen mehrere Unfälle. Dabei verletzten sich nach Angaben der Rettungskräfte zwei Autofahrer leicht.

Quelle: 2018 AFP
Top-Themen
Sie waren ihrem Ziel schon nahe. Auf der Fahrt von Stockholm nach Berlin ist bei Rostock ein Flixbus mit mehr als 60 ...mehr
Das Interesse war riesig: Mehrere Millionen Europäer nahmen an einer EU-weiten Online-Umfrage zur Zeitumstellung teil.mehr
Ein Arzt soll mehreren Patientinnen Rezepte nur gegen Sex ausgestellt haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt in ...mehr
Anzeige
Video
Anzeige
Bilder des Tages
Bilder des Tages
Top-Angebote der Discounter
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Tests
Gewinner und Verlierer
Verlierer des Tages
Gewinner des Tages