Prozess um Prügelei wegen zu scharfen Essens verschoben

Der Fall um zu scharfes Essen wird erst im Sommer im Amtsgericht
Potsdam verhandelt.
Bild 1 von 1

Der Fall um zu scharfes Essen wird erst im Sommer im Amtsgericht Potsdam verhandelt.

 © Soeren Stache

Wegen der Erkrankungen des Geschädigten und einer der beiden Angeklagten konnte der Fall nicht am Freitagmorgen verhandelt werden: Es geht um eine Auseinandersetzung in einem Chinarestaurant.

Potsdam (dpa) - Der Prozess um eine Prügelei wegen zu scharfen Essens in einem Chinarestaurant ist verschoben worden.

Die Vorsitzende Richterin teilte am Freitagmorgen vor Beginn der Verhandlung am Amtsgericht Potsdam mit, dass aufgrund einer Erkrankung des Geschädigten der Prozess verlegt wird, wie ein dpa-Reporter berichtete. Zudem sei der ältere der beiden Angeklagten schwer erkrankt und daher verhandlungsunfähig. Die Hauptverhandlung soll nun am 3. Juni beginnen. Die Verteidigung konnte keinen früheren Termin finden, wie es weiter im Gericht hieß.

Bei dem Prozess geht es um eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Restaurantmitarbeitern und einem Gast. Dieser wollte sein Essen nicht bezahlen, weil es seiner Ansicht nach zu scharf gewürzt wurde. Daraufhin sollen zwei Mitarbeiter eines China-Restaurants in Teltow den Mann vor dem Lokal brutal verprügelt haben. Gut eineinhalb Jahre nach der Tat sollten sich die beiden 54 und 46 Jahre alten Mitarbeiter am Freitag (9.00 Uhr) vor dem Amtsgericht Potsdam wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der Anklage zufolge erlitt der Gast eine leichte Gehirnerschütterung und Prellungen.

Ihm soll ein Zeuge zu Hilfe gekommen sein, der die Streitparteien getrennt habe. Anschließend soll einer der Mitarbeiter aber noch versucht haben, den Gast mit einem Pflasterstein zu schlagen, heißt es in der Anklageschrift. Dies habe der Streitschlichter ebenfalls verhindert. Er soll im Prozess als Zeuge gehört werden.

Quelle: dpa-infocom GmbH
Top-Themen
Proteste von Pandemie-Leugnern und rechtsradikalen Kräften werden lauter und lauter. Die schweigende Mehrheit der ...mehr
Hardy Krüger hatte sich nach dem Krieg schnell auch im Ausland als Filmstar etabliert. Nun ist der Weltenbummler in ...mehr
Nach dem Rekord von mehr als 100.000 täglichen Corona-Neuinfektionen in Deutschland wagt Gesundheitsminister ...mehr
Die besten Witze & Sprüche
WhatsApp-Status-Sprüche eignen sich sehr gut, um ins Gespräch zu kommen, sich von seiner humorvollen Seite zu zeigen ...mehr
Von Zuhause arbeiten bringt Vor- und Nachteile mit sich. Während man es mit dem Dresscode nicht ganz so genau nehmen ...mehr
Sie lieben Denksport und kennen sich gut mit Sprichwörtern und Emojis aus? Dann versuchen Sie unser Emoji-Bilderrätsel ...mehr
Video
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.