Schießerei mit Todesopfern an US-Schule

Bei einer Schießerei an einer Schule im US-Bundesstaat Florida
sind dutzende Menschen verletzt worden. Der Lokalsender CBS Miami
berichtete unter Berufung auf die Feuerwehr von 20 bis 50
Polizisten. Der Täter befand sich nach Angaben der Polizei auf der
Flucht.
Bild 1 von 1

Bei einer Schießerei an einer Schule im US-Bundesstaat Florida sind dutzende Menschen verletzt worden. Der Lokalsender CBS Miami berichtete unter Berufung auf die Feuerwehr von 20 bis 50 Polizisten. Der Täter befand sich nach Angaben der Polizei auf der Flucht.

 © Mandel Ngan - AFP/Archiv
14.02.2018 - 21:57 Uhr

Bei einer Schießerei an einer Schule im US-Bundesstaat Florida sind nach Angaben der örtlichen Behörden zahlreiche Menschen getötet worden. Es gebe "viele Tote", teilte der Leiter der Schulverwaltung des Bezirks Broward, Robert Runcie, am Mittwoch mit. Nähere Angaben zur Totenzahl machte er zunächst nicht. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest.

Die genaueren Umstände des Vorfalls an einer Oberschule in Parkland waren zunächst unklar. Ungewissheit herrschte auch über die Zahl der Verletzten. Nach Angaben der örtlichen Polizei wurden mindestens 14 Menschen in Krankenhäuser gebracht. Der Lokalsender CBS Miami hatte zuvor unter Berufung auf die Feuerwehr von 20 bis 50 Verletzten berichtet.

Fernsehbilder zeigten Schüler, die von schwer bewaffneten Polizisten aus der Schule geleitet wurden. Zu sehen waren auch ein eintreffendes gepanzertes Fahrzeug mit Sondereinsatzkräften und Polizisten in Helmen und kugelsicheren Westen sowie mit Schnellfeuerwaffen, die rund um die Schule postiert waren.

US-Präsident Donald Trump wurde über die Schießerei informiert, wie das Weiße Haus mitteilte.

Schießereien kommen an US-Schulen regelmäßig vor, dabei gibt es immer wieder Tote und Verletzte. Als Konsequenz wird immer wieder der Ruf nach schärferen Waffengesetzen laut. Trump und viele andere Republikaner sind allerdings dagegen.

Quelle: 2018 AFP
Kommentare
Top-Themen
In der Russland-Affäre hat ein weiterer früherer Berater von US-Präsident Donald Trump dem Druck von Sonderermittler ...mehr
Der chinesische Milliardär und Chef der Volvo-Mutter Geely, Li Shufu, ist zum größten Aktionär beim deutschen ...mehr
Die Staats- und Regierungschefs der EU haben mit ihrem Gipfel am Freitag den Startschuss für die schwierige Debatte ...mehr
Tests
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
1
Physik, Chemie, Biologie - sind Sie ein verkappter Einstein? Finden Sie es heraus mit unserem kostenlosen Test!mehr
Bilder des Tages
US-Präsident Donald Trump hat einen Scherz über seine viel kommentierte Frisur gemacht. Er versuche verzweifelt, "diese kahle Stelle zu verdecken", sagte Trump bei einem ...mehr