Der Geburtstag einer Zahl

Der Geburtstag einer Zahl
Bild 1 von 10

Der Geburtstag einer Zahl

Am Samstag, kurz nach der Mittagszeit, findet ein besonderer Moment statt. Um kurz vor zwei Uhr, genau um 01:59 wird eine scheinbar simple Ziffernfolge gefeiert. Denn Datum und Uhrzeit ergeben die ersten sechs Stellen der wohl berühmtesten Zahl der Welt - der Kreiszahl "Pi".

Selten hat eine Zahl soviel Ehre erfahren und dabei fing alles aus einem Scherz heraus an. Mathematik-Verrückte feiern seit 1987 den "Geburtstag" von "Pi". Die Zahl, die das Verhältnis zwischen dem Durchmesser und dem Umfang eines jeden Kreises repräsentiert, lernen Kinder bei uns schon in der Schule. Trotzdem kennen die meisten Menschen wohl maximal die ersten fünf oder sechs Ziffern hinterm Komma.

3,141592... weiter kommt auch der Autor mit seinem Wissen aus der Schule nicht mehr. Tatsächlich ist die Ziffernfolge hinterm Komma unendlich lang. Bisherige Berechnungen geben die Bestmarke der Forscher auf über eine Billion Stellen an. Und obwohl "Pi" wohl die am besten erforschte Zahl der Welt sein dürfte, hält sie noch immer einige Überraschungen für die Mathematiker bereit.

Ist "Pi" zufällig normal?
"Zufallszahlen" und "Normalzahlen" sind zwei wichtige Konzepte innerhalb der Mathematik. So werden erstere beispielsweise für sichere Verschlüsslungsmethoden elektronischer Kommunikation benötigt. Normale Zahlen sind sogenannte reelle Zahlen, bei deren Stellen nach dem Komma alle Ziffern die größer oder gleich "1" mit der gleichen Häufigkeit auftreten. Dass die Vermutung, "Pi" sei eine Zufallszahl, nicht stimmt, mussten 2005 zwei Forscher der "Purdue University" feststellen. Shu-Ju Tu und Ephraim Fischbach untersuchten, ob die ersten 100 Billionen Stellen nach dem Komma den Kriterien für perfekte Zufallszahlen entsprächen. Es erwies sich, dass diese Annahme falsch war.

Folglich sind kommerzielle Zufallszahlen-Generatoren als Grundlage für Verschlüsselungen zumindest im untersuchten Zahlenbereich besser geeignet. Die ersten 100 Billionen Stellen der Zahl ergeben offensichtlich keine irrationale Zahl. Für diese Erkenntnis benötigten die Forscher etwa ein Jahr und sehr komplexe Berechnungsmethoden. "Wir glauben nicht, dass diese Ergebnisse Hinweise auf ein Muster in der Zahlenkolonne von Pi sind", sagte Fischbach dem Magazin "Spiegel". Man müsse wohl nur mehr als die berechneten Stellen in Betracht ziehen, um das vermutete Ergebnis zu erzielen.

Unter Mathe-Fans ist aber trotz dieser vermeintlichen Schwäche der Kreiszahl noch ein weiteres Spiel sehr verbreitet. So kann man sein Geburtsdatum, sowohl in amerikanischer, als auch in deutscher Schreibweise, in dem nahezu endlosen "Ziffern-Wurm" suchen. Die Ziffernfolge 123456 findet sich beispielsweise an Position 2.458.885. Das Geburtsdatum der ersten deutschen Kanzlerin, Angela Merkel, befindet sich an der 30.080.503. Stelle hinter dem Komma.

Um 01:59 Uhr wird Larry Shaw, Erfinder des "Pi"-Geburtstages wieder um einen Messingteller schreiten und mit ironischen Hintergedanken der Kreiszahl huldigen. "Leute laufen in vielen Kulturen und Religionen um Dinge herum, um ihnen Respekt zu zollen", sagt Shaw über das ironische Spektakel zum "Spiegel". Er hatte im "Exploratorium", einem Wissenschaftsmuseum, in der Mitte eines Runden Raumes den Messingteller aufgestellt, auf den er die ersten 100 Stellen der Zahl hatte eingravieren lassen. Zusammen mit Freunden umrundete er dann erstmalig dieses Objekt und reichte danach Kuchen.

Im Englischen gleichen sich nämlich die Aussprache für die Zahl "pi" und das Wort "Pie" für Kuchen.

Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Bei dem Tod einer Jugendlichen im Landkreis Bautzen handelt es sich um ein Gewaltverbrechen - so viel ist klar. Zum ...mehr
Bundesweit geht die 7-Tage-Inzidenz leicht zurück, anders im Osten: Für Sachsen und Thüringen meldet das RKI ...mehr
Die besten Witze & Sprüche
WhatsApp-Status-Sprüche eignen sich sehr gut, um ins Gespräch zu kommen, sich von seiner humorvollen Seite zu zeigen ...mehr
Von Zuhause arbeiten bringt Vor- und Nachteile mit sich. Während man es mit dem Dresscode nicht ganz so genau nehmen ...mehr
Sie lieben Denksport und kennen sich gut mit Sprichwörtern und Emojis aus? Dann versuchen Sie unser Emoji-Bilderrätsel ...mehr
Video
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.