The Journal of Cryptozoology: Neues akademisches Fachmagazin für Kryptozoologie

Das geplante Logo des neuen "Journal of Cryptozoology" © Journal
of Cryptozoology, karlshuker.blogspot.com
Bild 1 von 1

Das geplante Logo des neuen "Journal of Cryptozoology" © Journal of Cryptozoology, karlshuker.blogspot.com

 

London/ England - Nachdem lange Zeit der Kryptozoologie und damit jenem Forschungszweig, der sich auf Erforschung von bislang wissenschaftlich noch nicht beschriebenen oder nur vermeintlich ausgestorbenen Tierarten - wie sie jedoch anhand von Augenzeugensichtungen und Folklore beschrieben wurden und werden - konzentriert, kein akademisches Fachmagazin zur Verfügung stand, hat der Zoologe und Kryptozoologe Dr. Karl Shuker gemeinsam mit dem britischen Centre for Fortean Zoology (CFZ) nun die Gründung des "The Journal of Cryptozoology" bekannt gegeben.

"Auch wenn sich immer mehr Mainstream-Fachmagazine auch kryptozoologischen Themen annehmen, so ist es doch immer noch alles andere als einfach, entsprechende Studien und Papers die Akzeptanz zu vermitteln, die ihnen aufgrund ihrer potentiellen wissenschaftlichen Bedeutung zukommen sollte", erläutert Shuker einen der Gründe, weswegen das neue Journal aus der Taufe gehoben wurde. "Nach vorigen Fachmagazinen (beispielsweise Das Journal "Cryptozoology" der mittlerweile aufgelösten International Society of Cryptozoology oder das vom Département de Cryptozoologie B. Heuvelmans, Musée cantonal de Zoologie in Lausanne herausgegebene Magazin "Kraken") liegt nun wieder ein akademisches Fachmagazin vor, das sich den gleichen hohen Standards für Publikationen verpflichtet sieht, wie die Mainstream-Zoologie."

Während Shuker selbst als Chefredakteur fungieren wird, besteht das Panel für die Expertenbegutachtung (peer review) der eingereichten Fachartikel derzeit aus zehn anerkannten Experten aus dem Bereich der Zoologie, sowie aus Forschern verwandter Disziplinen und der Feldforschung:

- Professor Tom Gilbert, Evolutionsbiologe vom Naturkundlichen Museum der Universität Kopenhagen

- Professor Colin Peter Groves, Bioanthropologe an der Australian National University

- Dr. Paul LeBlond, Krypto-Zoologe, Prof. em. an der University of British Columbia

- Dr. Adrienne Mayor, Volkskundlerin an der Stanford University

- Dr. Darren Naish, Paläontologe an der University of Portsmouth

- Der (D)evolutionsbiologe Brian Regal,

- Der dänische Genetiker Lars Thomas

- Professor Christine Janis, Evolutionsbiologin an der Brown University

Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.de
Kommentare
Top-Themen
16 Jahre mit Angela Merkel, das war auch immer wieder Thema in der Rubrik Kultur und Klatsch. Auf den letzten Metern ...mehr
Mit ihren Allianzen im Indopazifik bringen die USA China gegen sich auf. Da gibt es plötzlich Entspannung im ...mehr
Es hat sich ausgekämpft. Ein paar Wahlkampfveranstaltungen noch, dann haben die Wählerinnen und Wähler das Sagen. Wie ...mehr
Die besten Witze & Sprüche
WhatsApp-Status-Sprüche eignen sich sehr gut, um ins Gespräch zu kommen, sich von seiner humorvollen Seite zu zeigen ...mehr
Von Zuhause arbeiten bringt Vor- und Nachteile mit sich. Während man es mit dem Dresscode nicht ganz so genau nehmen ...mehr
Sie lieben Denksport und kennen sich gut mit Sprichwörtern und Emojis aus? Dann versuchen Sie unser Emoji-Bilderrätsel ...mehr
Video
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.