Wunderheilungen nach Tod von Teenager

Wunder (Illu.) © grewi
Bild 1 von 1

Wunder (Illu.) © grewi

 

Guildford/ Australien - Wenige Wochen nachdem der damals 17-jährige Mike Tannous im September 2006 bei einem Autounfall ums Leben kam, begann aus den Wänden seines einstigen Zimmers eine ölige Substanz auszutreten, deren Ursprung bis heute rätselhaft ist. Seine Eltern behaupten, diese Substanz habe bereits zahlreiche Kranke geheilt und sind sich sicher, dass ihr Sohn ein "Botschafter Gottes" sei. Auch erste Forderungen Mike heilig zu sprechen wurden bereits laut.

Wie der australische "The Daily Telegraph" berichtet, strömen seither Gläubige zu dem Haus der Tannous, um das Phänomen selbst zu sehen und vor Ort zu beten.

Die ölige Substanz selbst wurde bereits wissenschaftlich untersucht, ohne das genau herausgefunden wurde, um was es sich dabei handelt oder woher sie eigentlich kommt.

Ersten Forderungen, Mike selig- und heilig zu sprechen werden derzeit von der katholischen Kirche jedoch noch nicht in Erwägung gezogen. Sollte dies eines Tages geschehen, würde Mike Tannous zum ersten männlichen Heiligen Australiens.

Das mittlerweile mit zahlreichen Bildern von Mike und religiösen Darstellungen dekorierte Haus der Tannous steht derweil weiterhin täglich Besuchern offen. Auch Skeptiker und Nicht-Gläubige sind den Eltern herzlich willkommen: "Sie sollen kommen und das Wunder mit eigenen Augen sehen."

Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.de
Kommentare
Top-Themen
Die hessische Polizei steht unter Verdacht, dass es in ihren Reihen ein rechtes Netzwerk gibt. Nun muss der oberste ...mehr
Deutschland hat das Corona-Virus derzeit gut im Griff. Eine zweite Infektionswelle könnte die Bürger trotzdem treffen.mehr
In Deutschland bereiten vor allem regionale Corona-Ausbrüche Sorge. Der Bund erwägt nun Ausreisebeschränkungen für ...mehr
Die besten Witze & Sprüche
Ab'gesagt ist. Wegen der Corona-Epidemie ist das Oktoberfest 2020 zum Schutz der Gesundheit abgesagt. Wir zeigen Ihnen ...mehr
Von Zuhause arbeiten bringt Vor- und Nachteile mit sich. Während man es mit dem Dresscode nicht ganz so genau nehmen ...mehr
Video
Anzeige