14. Sieg in Serie: Alba gewinnt nach Aufholjagd in Bonn

14. Sieg in Serie: Alba gewinnt nach Aufholjagd in Bonn
Bild 1 von 1

14. Sieg in Serie: Alba gewinnt nach Aufholjagd in Bonn

 © SID
08.04.2018 - 19:39 Uhr

Alba Berlin hält den Druck auf Spitzenreiter Bayern München in der Basketball-Bundesliga dank eines Sieges in Bonn aufrecht.

Bonn (SID) - Alba Berlin hält den Druck auf Spitzenreiter Bayern München in der Basketball-Bundesliga aufrecht. Der frühere Serienmeister gewann dank einer hervorragenden Dreierquote in den Schlussminuten bei den Telekom Baskets Bonn 84:76 (29:35) und verkürzte den Rückstand zu den Bayern auf zwei Pluspunkte.

Der Pokalsieger hatte am Samstag den zweiten Sieg im zweiten Spiel von Trainer Dejan Radonjic eingefahren. Nach dem 107:83 (54:36) gegen die Giessen 46ers führen die Münchner die Tabelle mit 50:6 Punkten vor Berlin (48:8) an. Bonn kann als Sechster (34:22) trotz der Niederlage allmählich für die Play-offs planen.

Meister Brose Bamberg gelang am Sonntagabend ein wichtiger Sieg im Kampf um die Play-off-Plätze. Die Mannschaft von Trainer Luca Banchi setzte sich dank einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang mit 81:76 (39:46) bei den Eisbären Bremerhaven durch und ist mit 32:22 Punkten Siebter. Am Mittag verlor ratiopharm Ulm überraschend mit 69:80 (29:39) beim Mitteldeutschen BC. Der Hauptrundensieger der vergangenen Spielzeit droht als Neunter (28:28) die Play-offs zu verpassen.

Vier Minuten vor Spielende führte Bonn vor 6000 Zuschauern mit 71:64, doch Alba drehte die Partie dank vier versenkter Dreipunktewürfen in Serie und beendete das Spiel mit einem 20:5-Lauf. Bester Werfer der Berliner war Joshiko Saibou mit 15 Punkten. 

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Die einen kämpfen um den Titel, die anderen gegen den Abstieg. Die Rückrunde der Fußball-Bundesliga verspricht ...mehr
Die Freude bei Borussia Dortmund war groß und verständlich. Der Sieg bei den zuvor daheim ungeschlagenen Leipzigern ...mehr
Der Sieg im Team-Wettkampf gerät bei den deutschen Skispringern zur Nebensache. Die DSV-Adler sorgen sich um David Siegel.mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der kriselnde Vizemeister Schalke 04 startet nach einer unruhigen Winterpause am Sonntag ab 18.00 Uhr gegen den VfL Wolfsburg in die Rückrunde.mehr
Highlights
Niki Lauda (69) wird wegen einer Grippe weiter im Allgemeinen Krankenhaus (AKH) in Wien behandelt. Eine Lungenentzündung bestätigte sein Arzt nicht.mehr
Stefan Kretzschmar hat sich gegen seiner Meinung nach falsche Interpretationen seiner Äußerungen zur Meinungsfreiheit von Sportlern zur Wehr gesetzt.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige