35.000 Dollar: Teure "Telefonrechnung" für NBA-Profi Hood

35.000 Dollar: Teure "Telefonrechnung" für NBA-Profi Hood
Bild 1 von 1

35.000 Dollar: Teure "Telefonrechnung" für NBA-Profi Hood

 © SID
12.01.2018 - 22:43 Uhr

NBA-Profi Rodney Hood hat eine teure "Telefonrechnung" erhalten. Der Guard der Utah Jazz muss 35.000 Dollar (rund 29.000 Euro) zahlen.

New York (SID) - NBA-Profi Rodney Hood hat eine teure "Telefonrechnung" erhalten. Der Guard der Utah Jazz muss 35.000 Dollar (rund 29.000 Euro) zahlen, da er einem Zuschauer auf dem Weg in die Kabine das Handy aus der Hand geschlagen hatte. Dies gab die Profiliga am Freitag bekannt.

Der Mann hatte versucht, aus der ersten Reihe ein Foto von Hood zu schießen, als dieser Richtung Katakomben ging. Der Basketballer schlug zu, nachdem er zuvor wegen seines zweiten technischen Fouls vom Schiedsrichter zum Duschen geschickt worden war.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch (Ortszeit) 2:21 Minuten vor dem Ende des dritten Viertels, Utah gewann auch ohne Hood 107:104 bei den Washington Wizards.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Trotz der 0:3-Niederlage in den Niederlanden hat der französische Fußball-Nationaltrainer Didier Deschamps großen ...mehr
WM-Halbfinalist England hat Spaniens Höhenflug eindrucksvoll beendet und den ersten Sieg in der Nations League gefeiert.mehr
Bundestrainer Joachim Löw ist sich trotz der lauter werdenden Kritik an seiner Person der Rückendeckung von ...mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Nach dem 0:3 in den Niederlanden stehen die deutsche Fußball-Nationalmannschaft und Joachim Löw unter enormen Druck.mehr
Highlights
Trotz der 0:3-Niederlage in den Niederlanden hat der französische Fußball-Nationaltrainer Didier Deschamps großen Respekt vor Deutschland.mehr
Zwischenfazit: Die Gewinner der 18 Bundesliga-Klubs Vor der Saison oft als Nebendarsteller abgetan, jetzt im Rampenlicht: Viele Bundesliga-Protagonisten überraschten an den ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige