Basketball: Deutschland trifft im EM-Viertelfinale auf Spanien

Basketball: Deutschland trifft im EM-Viertelfinale auf
Spanien
Bild 1 von 1

Basketball: Deutschland trifft im EM-Viertelfinale auf Spanien

 © SID
10.09.2017 - 19:39 Uhr

Die deutschen Basketballer bekommen es im EM-Viertelfinale wie erwartet mit Turnierfavorit Spanien zu tun.

Istanbul (SID) - Die deutschen Basketballer bekommen es im EM-Viertelfinale wie erwartet mit Turnierfavorit Spanien zu tun. Der Titelverteidiger gewann sein Achtelfinale gegen Gastgeber Türkei am Sonntag in Istanbul nach einem starken Schlussviertel 73:56 (33:25) und trifft nun am Dienstag auf das deutsche Team um NBA-Profi Dennis Schröder.

Bester Werfer der Spanier, die bei der 40. EuroBasket ungeschlagen sind, war Ricky Rubio von NBA-Klub Utah Jazz (15 Punkte). Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) war am Samstag durch einen Sieg über Frankreich (84:81) weitergekommen.

"Wir können Respekt haben vor Spanien, weil sie so viele Titel geholt und hervorragende Spieler haben. Aber wir dürfen keine Angst haben", hatte Schröder schon nach dem ersten Viertelfinaleinzug der Nationalmannschaft seit zehn Jahren erklärt und mit dem schweren Gegner gerechnet.

In bislang 31 Spielen gegen Spanien gab es fünf Siege und 26 Niederlagen. Bei der EM 2015 verpasste das DBB-Team in der Vorrunde in Berlin durch eine Pleite gegen die Iberer das Achtelfinale.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Die Golf-Amateur-Europameisterin Celia Barquin Arozamena (22) war am Montag erstochen auf einem Golfplatz in Ames im ...mehr
Superstar Cristiano Ronaldo ist in seinem ersten Champions-League-Spiel für seinen neuen Klub Juventus Turin vom Platz ...mehr
Der FC Bayern hat auch dank Renato Sanches zum Start in die Champions League das erhoffte erste Ausrufezeichen gesetzt.mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der VfB Stuttgart kämpft am Freitagabend ab 20.30 Uhr gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf um seinen ersten Sieg in der Fußball-Bundesliga.mehr
Highlights
Mick Schumacher bleibt der Mann der Stunde in der Formel 3. Am Nürburgring gewann Schumacher für sein Prema-Team das erste von drei Rennen.mehr
Lewis Hamilton hat mit einem Sieg beim GP Singapur die WM-Führung auf 40 Punkte ausgebaut. Sebastian Vettel kam nach einem Strategiefehler nur auf Position 3 hinter Max ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige