BBL-Finale: Bayern holen in Berlin den Ausgleich

BBL-Finale: Bayern holen in Berlin den Ausgleich
Bild 1 von 1

BBL-Finale: Bayern holen in Berlin den Ausgleich

 © SID
07.06.2018 - 21:06 Uhr

Bayern München hat im Finale der Basketball-Bundesliga für den Ausgleich gesorgt und sich den Heimvorteil zurückgeholt.

Berlin (SID) - Bayern München hat im Finale der Basketball-Bundesliga für den Ausgleich gesorgt und sich den Heimvorteil zurückgeholt. Der Pokalsieger gewann das zweite Spiel bei Alba Berlin nach einer starken Vorstellung 96:69 (44:29) und stellte in der best-of-five-Serie das 1:1 her. Am Sonntag (18.30 Uhr/Sport1 und Telekom Sport) haben in München beide Teams die Chance, sich zwei Matchbälle zu holen.

Vier Tage nach der bitteren Niederlage im Auftaktspiel vor eigenem Publikum (95:106 n.V.) traten die Münchner bei der Neuauflage des Pokalfinales hochkonzentriert auf und zogen schnell davon. Alba konnte zu keinem Zeitpunkt für Spannung sorgen, der Rückstand betrug zwischenzeitlich 30 Punkte.

Bester Werfer der Gäste vor 13.251 Zuschauern war Jared Cunningham mit 17 Punkten, bei den Berlinern kam Bogdan Radosavljevic als Topscorer auf 14 Punkte. Alba erlitt in der Liga die erste Heimniederlage seit dem 5. November, damals hatte es ein 70:80 gegen die Bayern gesetzt.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Bundestrainer Joachim Löw sitzt nach dem 1:2 gegen Frankreich wieder fester im Sattel - eine von fünf Lehren aus dem ...mehr
Die deutsche Nationalmannschaft nimmt mit frischem Personal und einem überzeugenden Charakter ihren Trainer Joachim ...mehr
Den ehemaligen Bayern-Profi Arturo Vidal (31) kommt eine Schlägerei im vergangenen Jahr wohl teuer zu stehen.mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 19. Oktober 2018mehr
Highlights
Vettels Mutmacher: Die größten Aufholjagden der F1-Geschichte 67 Punkte Rückstand bei nur noch vier ausstehenden Rennen - der WM-Kampf scheint für Sebastian Vettel verloren.mehr
Julian Draxler hat seinen Trainer Thomas Tuchel gelobt und vor dem Nations-League-Spiel am Dienstagabend gegen Frankreich vor Kylian Mbappe gewarnt.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige