Ex-Boxweltmeister Beyer: Todesursache bekannt

Ex-Boxweltmeister Markus Beyer verstorben
Bild 1 von 62

Ex-Boxweltmeister Markus Beyer verstorben

© SID
05.12.2018 - 09:45 Uhr

Der frühere Box-Weltmeister Markus Beyer ist am Montag gestern nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Nun gibt es erste Erkenntnisse zur Todesursache.

Berlin (SID) - Beyer wurde nur 47 Jahre alt und verstarb am Montag in einem Berliner Krankenhaus. Berichten zufolge litt er an Nierenkrebs. Erst wenige Wochen vor seinem Tod habe Beyer der "Bild" zufolge Beschwerden gehabt. Er habe nicht mehr richtig laufen können und sich in ein krankenhaus in seiner Heimat Aue begeben.

Nach der Krebs-Diagnose hatte sein ehemaliger Trainer Uli Wegner sich für eine Verlgung nach Berlin eingesetzt, wo Beyer dann verstarb. Der Versuch, den Krebs zu bekämpfen, kam zu spät.

Der gebürtige Sachse Markus Beyer hatte 1999 als Profi seinen größten Erfolg gefeiert. Durch einen Sieg über den Briten Richie Woodhall wurde Beyer erstmals Weltmeister im Supermittelgewicht. "Er war mein Lieblingsboxer, ein großartiger Mensch", sagte sein langjähriger Trainer Ulli Wegner am Dienstag dem SID.

Nach seiner aktiven Laufbahn war Beyer zuletzt als Sport-Journalist beim MDR einem breiteren Publikum bekannt.

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Die drei deutschen Achtelfinalisten stehen in der Champions League vor kniffligen Aufgaben gegen Klubs aus England.mehr
Tabellenführer Borussia Dortmund hat sich am 15. und drittletzten Hinrunden-Spieltag zum Herbstmeister gekürt.mehr
Kapitän Christian Gentner vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart trauert um seinen Vater.mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die bereits als Herbstmeister feststehende Borussia aus Dortmund will am 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga bei Fortuna Düsseldorf nachlegen.mehr
Highlights
Die drei deutschen Achtelfinalisten stehen in der Champions League vor kniffligen Aufgaben gegen Klubs aus England.mehr
Klublegende Paul Breitner soll seinen Job bei Bayern München wegen einer Meinungsverschiedenheit über einen geplanten TV-Auftritt hingeworfen haben.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige