Fury kommt nach verbalen Entgleisungen mit Ermahnung davon

Fury kommt nach verbalen Entgleisungen mit Ermahnung davon
Bild 1 von 1

Fury kommt nach verbalen Entgleisungen mit Ermahnung davon

 © SID
27.01.2016 - 17:46 Uhr

Schwergewichts-Weltmeister Tyson Fury ist nach seinen verbalen Entgleisungen mit einer Ermahnung durch den britischen Box-Dachverband davongekommen.

London (SID) - Schwergewichts-Weltmeister Tyson Fury ist nach seinen verbalen Entgleisungen mit einer Ermahnung durch den britischen Box-Dachverband (BBBofC) davongekommen. "Tyson Fury hat Äußerungen getätigt, die Mitglieder unserer Gesellschaft angegriffen haben", teilte der Verband nach einem Gespräch mit Fury mit. Einen Hinweis auf einen Rechtsbruch gebe es aber nicht.

Fury, der am 28. November in Düsseldorf sensationell Wladimir Klitschko bezwungen hatte, hatte in Interviews geäußert, dass Homosexualität im gleichen Maße verboten gehöre wie Pädophilie. Außerdem würden für ihn Frauen "in die Küche oder auf den Rücken" gehören. Anschließend hatten mehr als 130.000 Landsleute in einer Petition Furys Streichung von der Nominierungsliste zum "BBC Sportler des Jahres" gefordert.

Der Verband habe Fury in dem Gespräch erklärt, das auf ihm als Box-Weltmeister eine "große Verantwortung" liege, kontroverse Kommentare zu vermeiden. Der 27-Jährige habe versichert, diese Verantwortung verstanden zu haben und sein "Bedauern" geäußert. Es sei "nie seine Absicht" gewesen, andere zu verletzen.

Quelle: 2016 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in seiner Kritik an Joachim Löw im Zuge der Ausbootung der 2014-Weltmeister ...mehr
Die Titel-Mission von Sebastian Vettel beginnt mit einem Debakel. In Melbourne ist Ferrari beim Formel-1-Auftakt ...mehr
Leroy Sane sorgte beim Treffpunkt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Montag in Wolfsburg für einen modischen ...mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Bevor die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag in den Niederlanden in die Qualifikation zur EM 2020 startet, testet die DFB-Elf gegen Serbien.mehr
Highlights
Rafinha | Vertrag endet am 30. Juni 2019 Rafinha | Vertrag endet am 30. Juni 2019 Bild 1mehr
Einen Tag nach seiner Ausbootung aus dem DFB-Team hat sich Thomas Müller mit harter Kritik an Bundestrainer Löw an die Öffentlichkeit gewandt.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr