Wegen AIBA-Skandal: IOC-Präsident Bach nicht zur Amateurbox-WM in Hamburg

Wegen AIBA-Skandal: IOC-Präsident Bach nicht zur Amateurbox-WM
in Hamburg
Bild 1 von 1

Wegen AIBA-Skandal: IOC-Präsident Bach nicht zur Amateurbox-WM in Hamburg

 © SID
25.08.2017 - 18:56 Uhr

Wegen des aktuellen Finanzskandals beim Verband AIBA hat Thomas Bach seinen für den 2. September geplanten Besuch der Weltmeisterschaft abgesagt.

Hamburg (SID) - Wegen des aktuellen Finanzskandals beim Amateurbox-Weltverband AIBA hat Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), seinen für den 2. September geplanten Besuch der Weltmeisterschaft in Hamburg abgesagt. Der 63-Jährige wollte die Finalwettkämpfe in der Hansestadt verfolgen.

"Die aktuellen Umstände sind nicht das richtige Umfeld für den Besuch des IOC-Präsidenten. Er könnte von jeder Seite als Zeichen einer Unterstützung interpretiert werden", sagte dazu ein IOC-Sprecher auf SID-Anfrage.

Die AIBA hat aktuell 25 Millionen Euro Schulden angehäuft. Als Verantwortlicher für die Finanzmisere ist Verbandspräsident Wu Ching-Kuo ins Kreuzfeuer der Kritik. Der 70 Jahre alte Taiwanese, der auch der IOC-Exekutive angehört, verließ die norddeutsche Metropole bereits während der ersten WM-Vorkämpfe am Freitag.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Nach einer irren Aufholjagd hat der frühere UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg das Aus in der Europa- ...mehr
Noch machen die F1-Verantwortlichen ein Geheimnis daraus, wie die kommende Generation Rennwagen für 2021 aussehen wird.mehr
Das Statistik-Portal Statista hat in einer Umfrage die meistgehassten und die meistgeliebten Fußball-Vereine ermittelt.mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Für fünf Bundesligisten wird es am Sonntag im DFB-Pokal ernst.mehr
Highlights
Während der Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin sicherte sich Gina Lückenkemper nicht nur einen Platz unter den der besten Sprinterinnen Europas, sondern auch in den ...mehr
Der Golfprofi Jarrod Lyle ist tot. Der Familienvater verstarb am Mittwochabend im Alter von 36 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige