Bundesliga-Relegation: Keine Einigkeit bei Fans

Bundesliga-Relegation: Keine Einigkeit bei Fans
Bild 1 von 1

Bundesliga-Relegation: Keine Einigkeit bei Fans

 © SID
19.05.2017 - 13:08 Uhr

In der Diskussion über die Relegation in der Fußball-Bundesliga sind sich auch die Fans in Deutschland nicht einig.

Köln (SID) - In der Diskussion über die Relegation in der Fußball-Bundesliga sind sich auch die Fans in Deutschland nicht einig. In einer SID-Umfrage durch bundesligabarometer.de zum Saisonende gaben 60 Prozent der 5800 befragten Teilnehmer an, dass die Duelle zwischen dem Drittletzten der Bundesliga und dem Dritten der 2. Liga beibehalten werden sollen. 40 Prozent hingegen sprachen sich für eine Abschaffung aus.

In den vergangenen Wochen hatten sich auch einige Verantwortliche aus der Bundesliga gegen die Relegation ausgesprochen. "Wenn man als Zweitligist eine richtig gute Saison spielt und dann so knapp scheitert, ist das extrem bitter", sagte Sportdirektor Jens Todt vom abstiegsgefährdeten Bundesligisten Hamburger SV und plädierte für eine Abschaffung.

Niko Kovac, Trainer von Eintracht Frankfurt, ist "ein absoluter Gegner der Relegation". Coach André Breitenreiter vom Zweitliga-Dritten Hannover 96 meint: "Die Relegation ist ungerecht, der Bundesligist ist klar im Vorteil."

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Bayern 34 89:22 82
2 RB Leipzig 34 66:39 67
3 Dortmund 34 72:40 64
4 Hoffenheim 34 64:37 62
5 Köln 34 51:42 49
6 Hertha BSC 34 43:47 49
7 Freiburg 34 42:60 48
8 Werder 34 61:64 45
9 M'gladbach 34 45:49 45
10 Schalke 34 45:40 43
11 Frankfurt 34 36:43 42
12 Leverkusen 34 53:55 41
13 Augsburg 34 35:51 38
14 Hamburg 34 33:61 38
15 Mainz 05 34 44:55 37
16 Wolfsburg 34 34:52 37
17 Ingolstadt 34 36:57 32
18 Darmstadt 98 34 28:63 25
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige