Effenberg hat Mitleid mit Bayern-Coach Kovac

Effenberg hat Mitleid mit Bayern-Coach Kovac
Bild 1 von 1

Effenberg hat Mitleid mit Bayern-Coach Kovac

 © SID
16.04.2019 - 09:34 Uhr

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Stefan Effenberg hat Mitleid mit Trainer Niko Kovac von Rekordmeister Bayern München.

Bonn (SID) - "Der FC Bayern steht an der Bundesliga-Spitze und im Pokal-Halbfinale. Trotzdem wird permanent über Niko Kovac diskutiert und spekuliert. Ich muss ehrlich sagen: Da wird mir schlecht, wenn ich das verfolge", schrieb der 50-Jährige, lange Jahre Kapitän des deutschen Vorzeigeklubs, in seiner Kolumne für das Onlineportal t-online.de.

Kovac werde "entweder aus den eigenen Reihen angeschossen oder von außen hinterfragt. Das ist respektlos", führte Effenberg weiter aus. Er kritisierte vor allem Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge: "Ich bekomme bei diesen Aussagen Bauchschmerzen. Niko Kovac tut mir leid. Kalle Rummenigge muss sich doch bewusst sein, dass das ein mediales Gewitter nach sich zieht und den Trainer viel Energie kostet." Der Vorstandschef hatte bei Sky erklärt, dass bei Bayern "niemand eine Jobgarantie" besitze.

Effenberg zog Vergleiche zu Kovacs Frankfurter Zeit, in der es keine einzige negative Aussage über den Chefcoach  gegeben habe: "Das haben sie bei der Eintracht also deutlich besser gemacht, daran sollte sich der FC Bayern ein Beispiel nehmen. Denn: Ich bin mir sicher, dass Niko Kovac der Richtige ist für den Umbruch beim FC Bayern."

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Bremen und Bayern liefern sich ein furioses Pokalduell. Am Ende dürfen wie so häufig die Münchner jubeln. Daran hat ...mehr
Der erneute Einzug ins DFB-Pokal-Finale nach Berlin beflügelt Uli Hoeneß. Gut gelaunt spricht Bayern Münchens ...mehr
Das hatte sich RB Leipzig leichter vorgestellt. Zweitligist Hamburger SV wehrt sich im DFB-Pokal-Halbfinale gegen den ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft trifft beim WM-Vorbereitungsspiel auf Nachbar Österreich.mehr
Highlights
Der erneute Einzug ins DFB-Pokal-Finale nach Berlin beflügelt Uli Hoeneß. Gut gelaunt spricht Bayern Münchens Präsident über die Double-Chancen, lobt seinen Trainer Niko Kovac ...mehr
Es klappt einfach nicht mehr mit der Champions League. Schon wieder scheitert Pep Guardiola mit Manchester City vorzeitig. Nach einem spektakulären und dramatischen ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige