Zwei Winterneuzugänge: Akpoguma und Müller auf Leihbasis zu Hannover

Zwei Winterneuzugänge: Akpoguma und Müller auf Leihbasis zu
Hannover
Bild 1 von 1

Zwei Winterneuzugänge: Akpoguma und Müller auf Leihbasis zu Hannover

 © SID
30.12.2018 - 17:28 Uhr

Der kriselnde Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat seinen ersten Winterneuzugang für den Kampf um den Klassenerhalt verpflichtet.

Hannover (SID) - Der kriselnde Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat seine ersten beiden Winterneuzugänge für den Kampf um den Klassenerhalt verpflichtet. Innenverteidiger Kevin Akpoguma (23) vom Ligarivalen TSG Hoffenheim und Offensivspieler Nicolai Müller (31) vom DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt wechseln jeweils auf Leihbasis bis zum Saisonende zu den Niedersachsen. Vorbehaltlich des bestandenen Medizinchecks nach dem Jahreswechsel sollen beide Spieler am 2. Januar zur Mannschaft von Trainer Andre Breitenreiter stoßen.

"Kevin bringt viel Schnelligkeit mit, er ist zweikampfstark und hat ein gutes Kopfballspiel. Damit passt er perfekt in unser Anforderungsprofil", sagte Manager Horst Heldt. Akpoguma durchlief von der U16 an alle Junioren-Nationalteams des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Mit der U19 wurde er 2014 Europameister. 

"Nicolai ist auf nahezu allen Angriffspositionen variabel einsetzbar. Er hat über Jahre hinweg konstant unter Beweis gestellt, dass er in der Bundesliga für Tore sorgen kann", sagte Heldt zum zweiten Winterneuzugang. Rechtsaußen Müller war erst im vergangenen Sommer nach dem historischen Bundesliga-Abstieg mit dem Hamburger SV zur Eintracht gewechselt, bei der er auch etliche Jugendteams durchlief. Bei den Hessen kam er in dieser Saison lediglich auf drei Startelfeinsätze.

Nach der schwachen Hinrunde mit elf Punkten dürften Akpoguma und Müller die ersten von mehreren personellen Verstärkungen der 96er sein. Insbesondere für den lange Zeit fehlenden Torjäger Niclas Füllkrug (Knorpelschaden) wird noch ein Ersatz gesucht. Der Vorletzte hatte am vergangenen Freitag als erstes Bundesliga-Team die Vorbereitung auf die Hinrunde aufgenommen. 

Hannovers Ersatztorwart Philipp Tschauner wird eine Liga tiefer um den Klassenerhalt kämpfen. Der 33-Jährige wechselt bis zum Saisonende auf Leihbasis zum Zweitliga-Schlusslicht FC Ingolstadt, bei dem er auf mehr Spielzeit hofft. Tschauner hatte die 96er in der vergangenen Saison noch als Kapitän auf den Platz geführt, zu Beginn der laufenden Spielzeit verlor er seinen Stammplatz an Michael Esser. 

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in seiner Kritik an Joachim Löw im Zuge der Ausbootung der 2014-Weltmeister ...mehr
Die Titel-Mission von Sebastian Vettel beginnt mit einem Debakel. In Melbourne ist Ferrari beim Formel-1-Auftakt ...mehr
Lewis Hamilton startet zum sechsten Mal nacheinander beim Auftakt der Formel-1-Saison von der Pole Position. Sebastian ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Struktur der Regionalligen sowie die Auf- und Abstiegsregelung zwischen Regionalliga und der 3. Liga sind die Themen einer Beratung in Landsberg.mehr
Highlights
Rafinha | Vertrag endet am 30. Juni 2019 Rafinha | Vertrag endet am 30. Juni 2019 Bild 1mehr
Trainer Domenico Tedesco ist nach dem Champions-League-Debakel beim Vizemeister Schalke 04 von seinen Aufgaben entbunden worden.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige