FC Bayern: Rafinha wohl schon in Wolfsburg eine Alternative

FC Bayern: Rafinha wohl schon in Wolfsburg eine Alternative
Bild 1 von 1

FC Bayern: Rafinha wohl schon in Wolfsburg eine Alternative

 © SID
11.10.2018 - 14:22 Uhr

Fußball-Rekordmeister Bayern München kann auf ein baldiges Comeback des Brasilianers Rafinha hoffen.

München (SID) - Der Außenverteidiger absolvierte am Donnerstag erstmals Teile des Mannschaftstrainings und stellt womöglich schon am 20. Oktober beim Bundesliga-Gastspiel beim VfL Wolfsburg eine Alternative dar. "Ich denke, ich bin bereit für nächste Woche", wurde der 33-Jährige auf der Homepage des FC Bayern zitiert.

Rafinha war Mitte September im Spiel gegen Bayer Leverkusen von Karim Bellarabi rüde gefoult worden und hatte dabei einen Innenbandriss im linken Sprunggelenk erlitten. Am Donnerstag beließ es der Abwehrspieler bei Passübungen und dem Aufwärmen mit den Teamkollegen, in den nächsten Tagen soll er das Trainingspensum weiter steigern. "Gott sei Dank habe ich nicht viel verloren, ich bin fit", ließ Rafinha wissen.

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Wieder Wirbel um Mesut Özil: Der frühere Nationalspieler wurde offenbar zusammen mit einigen Mannschaftskollegen bei ...mehr
Borussia Dortmund hat dank eines Doppelpacks von Raphael Guerreiro doch noch den begehrten Gruppensieg in der ...mehr
Die Debatte über Reformen und neue Formate im Fußball reißt nicht ab. Die UEFA diskutiert offenbar Pläne über ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
In der Champions League will Bayern München im letzten Gruppenspiel bei Ajax Amsterdam den Gruppensieg perfekt machen.mehr
Highlights
Rudi Völler hat im Konflikt zwischen den einstigen Freunden Uli Hoeneß und Paul Breitner Partei für den Präsidenten von Bayern München ergriffen.mehr
Wieder Wirbel um Mesut Özil: Der frühere Nationalspieler wurde offenbar zusammen mit einigen Mannschaftskollegen bei der Einnahme von Lachgas gefilmt.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige