FCA-Coach Weinzierl: "Sieben Spiele Vollgas"

21.03.2016 - 10:07 Uhr

Trainer Markus Weinzierl vom FC Augsburg hofft auf eine wohltuende Wirkung der Ligapause vor den entscheidenden Wochen im Abstiegskampf.

Augsburg (SID) - Trainer Markus Weinzierl vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg hofft auf eine wohltuende Wirkung der Ligapause vor den entscheidenden Wochen im Abstiegskampf. "Wir sind froh, dass wir uns sammeln können", sagte Weinzierl nach dem 1:3 (1:1) gegen Borussia Dortmund und kündigte "sieben Spiele Vollgas" an, um den Klassenverbleib zu schaffen.

Für die Schwaben ist die Lage äußerst prekär. Der FCA steht punktgleich mit 1899 Hoffenheim (16.) und Eintracht Frankfurt (17.) nur dank der besseren Tordifferenz noch oberhalb des Strichs. "Wir müssen die Pause nutzen, um noch einmal alles zu mobilisieren und in den restlichen Wochen alles auszuschöpfen", sagte Torwart-Routinier Alexander Manninger, der anstelle des erkrankten Marwin Hitz erstmals seit Februar 2015 in der Bundesliga zum Einsatz gekommen war.

Die entscheidende Phase der Saison beginnt für Augsburg mit Auswärtsspielen beim FSV Mainz 05 (2. April) und bei Werder Bremen (9. April). Dahingehend könne der FCA "auf der Leistung der ersten Halbzeit aufbauen. Wir dürfen den Kopf nicht hängen lassen", sagte Außenverteidiger Philipp Max nach dem phasenweise ordentlichen Auftritt gegen den BVB: "Nach der Länderspielpause warten wichtige Spiele auf uns, die wir mit Selbstvertrauen angehen werden."

Quelle: 2016 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und ...mehr
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das ...mehr
Jetzt zeigt auch Ferrari sein neues Formel-1-Auto. Gut einen Monat vor dem Saisonstart in Australien präsentiert sich ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 21 54:23 50
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 21 41:21 42
4 RB Leipzig 21 38:18 38
5 Frankfurt 21 40:27 33
6 Leverkusen 21 37:32 33
7 Wolfsburg 21 32:30 32
8 Hertha BSC 21 34:31 31
9 Hoffenheim 21 41:32 30
10 Werder 21 36:32 30
11 Mainz 05 21 23:33 27
12 Düsseldorf 21 25:39 25
13 Freiburg 21 29:37 23
14 Schalke 21 25:32 22
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 21 17:47 15
17 Hannover 21 20:44 14
18 Nürnberg 21 17:46 12
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 15. Februar 2019.mehr
Highlights
Der argentinische Fußballprofi Emiliano Sala ist tot. Der Leichnam des 28-Jährigen konnte am Donnerstagabend identifiziert werden.mehr
Rudi Assauer ist tot. Der frühere Schalke-Manager ist in den Armen seiner Tochter gestorben. Seine Schalker Eurofighter wollen für die Beerdigung etwas organisieren. Wir werden ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige