Leverkusen einige Wochen ohne Mehmedi

Leverkusen einige Wochen ohne Mehmedi
Bild 1 von 1

Leverkusen einige Wochen ohne Mehmedi

 © SID
30.11.2016 - 18:27 Uhr

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss möglicherweise für den Rest des Jahres auf Admir Mehmedi verzichten.

Leverkusen (SID) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss möglicherweise für den Rest des Jahres auf Admir Mehmedi verzichten. Der 25 Jahre alte Stürmer zog sich im Training einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu und wird nach Vereinsangaben zwei bis drei Wochen fehlen.

Der Schweizer Nationalspieler fehlt der Werkself damit unter anderem auch am kommenden Mittwoch im letzten Gruppenspiel der Champions League gegen AS Monaco. Diese beiden Teams hatten sich aber vorzeitig für das Achtelfinale der Königsklasse qualifiziert.

Am Samstag spielt Bayer in der Liga gegen den SC Freiburg. Zudem stehen in diesem Jahr in der Meisterschaft noch die Gastspiele bei Schalke 04 (11. Dezember) und dem Erzrivalen 1. FC Köln (21. Dezember) sowie das Duell gegen den FC Ingolstadt (18. Dezember) auf dem Programm.

Quelle: 2016 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Die deutsch-englischen Fußball-Wochen gehen weiter. Die Kraftprobe Liverpool gegen Bayern vermittelt fast schon ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Im Spitzenspiel der Bundesliga empfängt Eintracht Frankfurt den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach.mehr
Highlights
Markus Weinzierl darf vorerst beim VfB Stuttgart bleiben. Stattdessen muss einen Tag nach dem Bekenntnis zum Trainer der Sportvorstand Michael Reschke gehen. Der abstiegsbedrohte ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter. Die Münchner twitterten erfreut ein Tabellen-Bild vor ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr