Leverkusen lehnt 18-Millionen-Angebot für Leno ab

Leverkusen lehnt 18-Millionen-Angebot für Leno ab
Bild 1 von 1

Leverkusen lehnt 18-Millionen-Angebot für Leno ab

 © SID
12.06.2018 - 09:32 Uhr

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat ein 18-Millionen-Angebot des SSC Neapel für Nationaltorhüter Bernd Leno abgelehnt.

Leverkusen (SID) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat ein 18-Millionen-Angebot des italienischen Vizemeisters SSC Neapel für Nationaltorhüter Bernd Leno abgelehnt. "Für 18 Millionen geben wir Leno ganz sicher nicht frei", sagte Bayer-Manager Jonas Boldt der Bild-Zeitung

Der nicht für die WM in Russland berücksichtigte Leno (26) soll den Werksklub für eine festgeschriebene Ablöse von rund 25 Millionen Euro verlassen können. Zuletzt hatte bereits Rudi Völler, künftig Geschäftsführer Sport bei Bayer, betont, ein Abgang Lenos gehe "nur nach unseren Bedingungen" über die Bühne. 

Der spanische Ex-Meister Atletico Madrid und der FC Arsenal haben angeblich Interesse an Leno bekundet. Der Ex-Stuttgarter besitzt eine Ausstiegsklausel in seinem noch bis 2020 laufenden Vertrag.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Sky Deutschland und Streamingdienst DAZN sind wegen ihrer Kooperation bei der Übertragung der CL ins Visier des ...mehr
Die deutsche Nationalmannschaft nimmt mit frischem Personal und einem überzeugenden Charakter ihren Trainer Joachim ...mehr
Julian Draxler hat seinen Trainer Thomas Tuchel gelobt und vor dem Nations-League-Spiel am Dienstagabend gegen ...mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Nach dem 0:3 in den Niederlanden stehen die deutsche Fußball-Nationalmannschaft und Joachim Löw unter enormen Druck.mehr
Highlights
Seit dem frühzeitigen WM-Aus stehen die deutsche Mannschaft und Bundestrainer Jogi Löw in der Kritik. Nach dem desaströsen Start in die Nations League und der Niederlage gegen ...mehr
Der maltesische Fußball-Meister FC Valletta will Leichtathletik-Legende Usain Bolt verpflichten und damit Geschichte schreiben .mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige