Medien: HSV offenbar mit Sportdirektor Hochstätter einig

Medien: HSV offenbar mit Sportdirektor Hochstätter einig
Bild 1 von 49

Medien: HSV offenbar mit Sportdirektor Hochstätter einig

© SID
08.11.2016 - 18:24 Uhr

Der kriselnde Hamburger SV und Sportdirektor Christian Hochstätter haben sich offenbar auf eine Zusammenarbeit geeinigt.

Hamburg (SID) - Der kriselnde Hamburger SV und Sportdirektor Christian Hochstätter haben sich offenbar auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Der 53-Jährige soll vom Zweitligisten VfL Bochum an die Elbe wechseln und einen Vertrag bis 2019 erhalten, wie die Bild-Zeitung am Dienstag berichtete. Allerdings müssten sich die Klubs noch über die Höhe der Ablösesumme einigen, im Gespräch sind 1,6 Millionen Euro. Hochstätter war für den SID zunächst nicht zu erreichen, der HSV wollte den Bericht nicht kommentieren.

VfL-Aufsichtsratsboss Hans-Peter Villis widersprach der Darstellung zumindest teilweise und betonte, dass die genannte Summe von 1,6 Millionen Euro nicht von dem Zweitligisten stamme. "Sie ist frei erfunden", sagte Villis bei reviersport.de, der Aufsichtsrat des Zweitligisten habe vom HSV "überhaupt noch nichts gehört". Villis fügte an, aktuell auch noch nicht mit Hochstätter gesprochen zu haben. "Gar nichts ist fix", sagte er.

Bochum hatte am Montag Gespräche zwischen dem HSV und Hochstätter bestätigt, aber auch auf den bis 2020 laufenden Vertrag des Managers hingewiesen. Das Arbeitspapier beinhalte keine Ausstiegsklausel. Dennoch berief der Aufsichtsrat des Klubs nach Informationen von westline.de am Dienstagabend eine Sondersitzung ein, in der die Personalie Hochstätter thematisiert werden soll.

Nach den gescheiterten Verhandlungen mit Nico-Jan Hoogma (Heracles Almelo) und Horst Heldt (zuletzt Schalke 04) gilt Hochstätter beim HSV als Top-Favorit auf die Nachfolge von Peter Knäbel, der im Mai entlassen wurde. Seitdem übt Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer in Doppelfunktion auch das Amt des Sportdirektors aus.

Quelle: 2016 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Vor dem Debüt von Mick Schumacher in der Formel 2 hat Ralf Schumacher zu Geduld mit seinem Neffen gemahnt: Man sollte ...mehr
Seit Oktober 2015 hat die DFB-Elf elf Qualifikationsspiele für große Turniere in Serie gewonnen. Wenn am Sonntag die ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Das Spiel gegen England gilt für das deutsche U21-Nationalteam als Härtetest vor der EM im Sommer.mehr
Highlights
Der Bundestrainer hat beim Remis gegen Serbien eine gute Mentalität erkannt. Aber noch ist die Grundstimmung um die Nationalmannschaft ziemlich brüchig. Ist Holland derzeit eine ...mehr
Jogi Löw bleibt Jogi Löw. Die Aufregung um die Ausbootung des Bayern-Trios kann der Bundestrainer nicht so recht verstehen. Schlechter Stil? Diesen Vorwurf weist er vehement zurück.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.