Nach Festnahme: BVB-Aktie steigt deutlich

Medien: BVB holt ehemaligen Barca-Jugendleiter als
Co-Trainer
Bild 1 von 1

Medien: BVB holt ehemaligen Barca-Jugendleiter als Co-Trainer

 © SID
21.04.2017 - 13:11 Uhr

Die Aktie von Borussia Dortmund ist nach der Festnahme eines Tatverdächtigen im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den BVB-Bus deutlich gestiegen.

Frankfurt/Main (SID) - Die Aktie von Borussia Dortmund ist am Freitag nach der Festnahme eines Tatverdächtigen im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus deutlich gestiegen. Nach der Eröffnung kletterte das Wertpapier bis mittags von 5,46 Euro um knapp vier Prozent auf 5,58 Euro.

Nach dem Bombenanschlag am 11. April und dem folgenden Ausscheiden im Viertelfinale der Champions League war die Aktie bis Donnerstag von 5,61 Euro auf 5,36 Euro gesunken. Der Ausgabepreis der Aktie betrugt am 31. Oktober 2000 elf Euro.

Spezialkräfte der GSG 9 hatten den mutmaßlichen Täter, einen 28-jährigen Deutsch-Russen, am frühen Freitagmorgen im Raum Tübingen gefasst. Dem Beschuldigten wird 20-facher versuchter Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt. Das Motiv war nach Ansicht der Bundesanwaltschaft Habgier. Der Mann wollte einen massiven Kurssturz der BVB-Aktie erzwingen und mit Optionen auf fallende Kurse abkassieren.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Investor Klaus-Michael Kühne (80) zieht sich beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV zurück.mehr
Der ehemalige Dortmunder Bundesliga-Profi Ousmane Dembélé wird seinem neuen Klub FC Barcelona rund vier Monate fehlen.mehr
Italiens ehemaliger Erfolgscoach Arrigo Sacchi sieht die Zeit seines Schülers Carlo Ancelotti bei Bayern München ...mehr
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 5 13:0 13
2 Bayern 5 12:3 12
3 Hoffenheim 5 9:5 11
4 Hannover 5 6:2 11
5 Augsburg 5 8:4 10
6 Schalke 5 7:6 9
7 M'gladbach 5 7:5 8
8 Hertha BSC 5 6:5 8
9 RB Leipzig 5 8:6 7
10 Frankfurt 5 3:3 7
11 Hamburg 5 4:8 6
12 Stuttgart 5 3:7 6
13 Wolfsburg 5 3:6 5
14 Leverkusen 5 9:10 4
15 Mainz 05 5 5:10 3
16 Freiburg 5 2:9 3
17 Werder 5 3:7 2
18 Köln 5 1:13 0
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige