Ohne Laudehr und Leupolz: Jones startet mit 29 Spielerinnen in EM-Vorbereitung

EM-Vorbereitung: Jones mit "totaler Vorfreude" und "viel
Zuversicht"
Bild 1 von 1

EM-Vorbereitung: Jones mit "totaler Vorfreude" und "viel Zuversicht"

 © SID
02.06.2017 - 11:20 Uhr

Mit 14 Olympiasiegerinnen geht Fußball-Bundestrainerin Steffi Jones in die Vorbereitung auf die Mission EM-Titelverteidigung in den Niederlanden.

Frankfurt/Main (SID) - Mit 14 Olympiasiegerinnen geht Fußball-Bundestrainerin Steffi Jones in die Vorbereitung auf die Mission EM-Titelverteidigung in den Niederlanden (16. Juli bis 6. August). Während es Lena Goeßling trotz sechsmonatiger Zwangspause in den 29-köpfigen vorläufigen Kader schaffte, wurden Simone Laudehr und Melanie Leupolz nach langwierigen Verletzungen nicht rechtzeitig fit.

"Lena ist wieder voll belastbar, hat im Vereinstraining einen sehr guten Eindruck gemacht und ist für uns mit ihrer Erfahrung und Variabilität eine wichtige Spielerin", sagte Jones über die im defensiven Mittelfeld und in der Innenverteidigung einsetzbare Wolfsburgerin. Laudehr befindet sich nach einem Syndesmoseriss noch im Aufbautraining. Leupolz (beide Bayern München) hatte in der Bundesliga zwar wieder Spielanteile, sei "allerdings nach ihrer Knieverletzung immer noch nicht ganz beschwerdefrei."

Überraschend erstmals berufen wurde U20-Nationalspielerin Lea Schüller (SGS Essen). Die 19 Jahre alte Offensivkraft ist für Jones "eine interessante Spielerin, sie ist uns sehr positiv in den U-Teams und in der Liga aufgefallen. Sie soll nun bei uns auf diesem Niveau Erfahrungen sammeln."

Angeführt wird das Aufgebot von der frischgebackenen Champions-League-Siegerin Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon) als Kapitänin. Erfahrenste Akteurin ist Stürmerin Anja Mittag (FC Rosengard/Schweden) mit 153 Länderspielen. Zudem sind neben dem Stammtrio Almuth Schult, Laura Benkarth und Lisa Weiß mit Lisa Schmitz (Turbine Potsdam) und Carina Schlüter (SC Sand) zwei weitere Torhüterinnen dabei.

Die EM-Vorbereitung beginnt am 18. Juni mit dem ersten von drei Lehrgängen. Die Generalprobe bestreitet der achtmalige Europameister am 4. Juli (17.45 Uhr/ARD) in Sandhausen gegen Brasilien, einen Tag später gibt Jones den endgültigen 23er-Kader bekannt. "Wir haben zwar nur 15 Tage EM-Vorbereitung. Diese wollen wir jedoch intensiv nutzen. Es gilt Abläufe zu optimieren und uns als Team zu finden", sagte Jones.

In die Niederlande reist die DFB-Auswahl am 12. Juli. Bei der Endrunde im Nachbarland trifft Deutschland in der Gruppenphase auf Schweden (17. Juli/Breda), Italien (21. Juli/Tilburg) und Russland (25. Juli/Utrecht). - Der erweiterte EM-Kader im Überblick:

Tor: Laura Benkarth (SC Freiburg), Carina Schlüter (SC Sand), Lisa Schmitz (Turbine Potsdam), Almuth Schult (VfL Wolfsburg), Lisa Weiß (SGS Essen)

Abwehr: Anna Blässe (VfL Wolfsburg), Pauline Bremer (Olympique Lyon), Kristin Demann (1899 Hoffenheim), Johanna Elsig (Turbine Potsdam), Kathrin Hendrich (1. FFC Frankfurt), Josephine Henning (Olympique Lyon), Isabel Kerschowski (VfL Wolfsburg), Leonie Maier (Bayern München), Babett Peter (VfL Wolfsburg), Carolin Simon (SC Freiburg)

Mittelfeld: Sara Däbritz (Bayern München), Linda Dallmann (SGS Essen), Sara Doorsoun (SGS Essen), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg), Tabea Kemme (Turbine Potsdam), Lina Magull (SC Freiburg), Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon), Alexandra Popp (VfL Wolfsburg)

Angriff: Svenja Huth (Turbine Potsdam), Mandy Islacker (1. FFC Frankfurt), Hasret Kayikci (SC Freiburg), Anja Mittag (FC Rosengard), Lena Petermann (SC Freiburg), Lea Schüller (SGS Essen)

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Ein Fußballfest hätte es werden können, doch am Ende herrscht bei Schalke wieder Frust. Der Revierclub verspielt gegen ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der kriselnde Bundesligist Schalke 04 ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City klarer Außenseiter.mehr
Highlights
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das 0:3 gegen Tottenham in der Champions League. Vorübergehende ...mehr
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und Weggefährten erweisen dem gestorbenen Schalke-Manager noch ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige