Poulsen bekennt sich zu RB Leipzig

Poulsen bekennt sich zu RB Leipzig
Bild 1 von 1

Poulsen bekennt sich zu RB Leipzig

 © SID
06.12.2018 - 17:16 Uhr

Der dänische Fußball-Nationalspieler Yussuf Poulsen sieht seine Zukunft beim Bundesligisten RB Leipzig.

Leipzig (SID) - "Ich habe mit Leipzig noch viel vor", sagte der 24-Jährige bei Sport1. Dazu zähle, den Kampf um die Meisterschaft in diesem Jahr trotz acht Punkten Rückstand auf Borussia Dortmund "richtig spannend" zu machen.

Beim Tabellendritten sieht sich der Angreifer in einer gewachsenen Rolle. "Ich bin einer der Führungsspieler geworden, einer, dem die anderen zuhören, wenn er was sagt", sagte Poulsen, der die Kaderstruktur der vergangenen Jahre kritisierte: "Es war notwendig, dass mehr Spieler die Führung übernehmen, denn eine Zeit lang hatten wir nicht viele, die Verantwortung übernommen haben."

Poulsen war 2013 mit 19 Jahren vom dänischen Zweitligisten Lyngby BK zum damaligen Drittligisten Leipzig gewechselt und seitdem stets Stammspieler bei den roten Bullen. In der laufenden Saison erzielte er in 22 Pflichtspielen neun Tore für RB. "Jetzt bin ich auf ein Niveau gekommen, auf dem ich mich in der Bundesliga richtig zeigen und Erfolg haben kann", sagte Poulsen.

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Nachdem Bayern München den Gruppensieg in der Champions League mit Mühe ins Ziel gerettet hatte, sparte Hasan ...mehr
Borussia Dortmund hat dank eines Doppelpacks von Raphael Guerreiro doch noch den begehrten Gruppensieg in der ...mehr
Titelverteidiger Real Madrid hat zum Abschluss der Champions-League-Gruppenphase die höchste Heimniederlage seiner ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Donnerstag, 13. Dezember 2018.mehr
Highlights
Der frühere Box-Weltmeister Markus Beyer ist am Montag gestern nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Nun gibt es erste Erkenntnisse zur Todesursache.mehr
Was war denn da los? Mit einer filmreifen Kung-Fu-Einlage räumte Thomas Müller im Champions League-Spiel gegen Ajax Amsterdam seinen Gegner Nicolas Tagliafico ab. Die Rote Karte ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige