Schalke-Trainer Tedesco beendet Eiszeit mit Höwedes

Schalke-Trainer Tedesco beendet Eiszeit mit Höwedes
Bild 1 von 1

Schalke-Trainer Tedesco beendet Eiszeit mit Höwedes

 © SID
14.11.2017 - 16:27 Uhr

Schalke-Trainer Domenico Tedesco und Weltmeister Benedikt Höwedes haben ihre Unstimmigkeiten aus dem Sommer ad acta gelegt.

Gelsenkirchen (SID) - Schalke-Trainer Domenico Tedesco und Weltmeister Benedikt Höwedes haben ihre Unstimmigkeiten aus dem Sommer ad acta gelegt. "Wir haben uns im Oktober SMS geschrieben, ich habe den Kontakt zu ihm gesucht", sagte Tedesco der Sport Bild und betonte: "Die Vergangenheit ist abgehakt, wir blicken beide nach vorne."

Tedesco hatte Höwedes im Sommer als Schalke-Kapitän abgesetzt und später Wechsel-Spekulationen um den Abwehrspieler unter anderem mit dem Satz "Reisende soll man nicht aufhalten" kommentiert. "Im Zusammenhang mit Benedikt Höwedes war meine Formulierung zugegebenermaßen unglücklich, weil ich hätte wissen müssen, dass sie verkürzt dargestellt wird. Das habe ich ja auch gleich eingeräumt. Es ist kein Problem für mich, Fehler zuzugeben", sagte Tedesco.

Höwedes hatte den Klub im Sommer nach 16 Jahren in Richtung Juventus Turin verlassen. Dort wartet der 29-Jährige wegen einer Oberschenkelverletzung noch immer auf sein Debüt, saß zuletzt aber wieder auf der Bank.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Bundestrainer Joachim Löw sitzt nach dem 1:2 gegen Frankreich wieder fester im Sattel - eine von fünf Lehren aus dem ...mehr
Die deutsche Nationalmannschaft nimmt mit frischem Personal und einem überzeugenden Charakter ihren Trainer Joachim ...mehr
Sky Deutschland und Streamingdienst DAZN sind wegen ihrer Kooperation bei der Übertragung der CL ins Visier des ...mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Mittwoch, 17. Oktober 2018mehr
Highlights
Trotz der 0:3-Niederlage in den Niederlanden hat der französische Fußball-Nationaltrainer Didier Deschamps großen Respekt vor Deutschland.mehr
Sky Deutschland und Streamingdienst DAZN sind wegen ihrer Kooperation bei der Übertragung der CL ins Visier des Bundeskartellamts geraten.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige