Timo Werner zurück im Training - Letzte Saison ein "Märchen"

Leipzigs Werner: Einsätze beim DFB "nicht
selbstverständlich"
Bild 1 von 1

Leipzigs Werner: Einsätze beim DFB "nicht selbstverständlich"

 © SID
21.07.2017 - 18:31 Uhr

Timo Werner hat mit dem Abstand von mehreren Wochen Urlaub seinen kometenhaften Aufstieg in der vergangenen Saison als "Märchen" beschrieben.

Seefeld in Tirol (SID) - Nationalspieler Timo Werner hat mit dem Abstand von mehreren Wochen Urlaub seinen kometenhaften Aufstieg in der vergangenen Saison als "Märchen" beschrieben. Der 21-Jährige äußerte sich am Freitag, nachdem er am Vortag bei Vizemeister RB Leipzig wieder ins Training eingestiegen war.

"Es war eine verrückte Saison", sagte Werner im Trainingslager in Tirol. "Ich bin abgestiegen mit dem VfB Stuttgart, dann Vizemeister und Confed-Cup-Sieger geworden und habe den Goldenen Schuh gewonnen. Es war ein kleiner Traum, ein bisschen wie ein Märchen", meinte der Schwabe.

Bundestrainer Joachim Löw habe nicht nur ihm, sondern allen Confed-Cup-Siegern Hoffnungen auf ein WM-Ticket gemacht. "Er hat zu uns allen gesagt, dass wir gute Chancen haben." In der neuen Saison stehen zwar die Auftritte mit RB Leipzig im Vordergrund, "aber man spielt auch schon für die WM vor", so Werner.

Beim Turnier um den Confed Cup, das das DFB-Team durch einen 1:0-Finalsieg über Chile gewann, habe er nochmal mehr Aufmerksamkeit erhalten. "Es ging um weltweite Präsenz." Auf einem ähnlichen Niveau werde es mit RB weitergehen. "Die Champions League wird nicht anders sein, da werden wir auf solche Brocken treffen", meinte Werner.

Der Schwabe glaubt, dass sich durch die Mehrfachbelastung in der kommenden Bundesliga-Saison einiges ändern werde. "Vielleicht sind wir nicht mehr Bayern-Jäger Nummer eins, sondern Borussia Dortmund." Womöglich müsse RB Energie sparen. "Dann laufen wir nicht mehr jeden Gegner an, sondern nur noch die Richtigen."

Im Urlaub habe er den "Ball mal ganz beiseite gelassen". Kurztrips nach Berlin und Stuttgart standen genauso auf dem Programm wie eine Thailandreise. "Ich habe es genossen. Vielleicht wären ein paar Tage mehr noch besser gewesen. Aber ich bin noch jung und kann das verkraften."

Dass es im ersten Bundesligaspiel Mitte August gleich gegen Schalke 04 geht, dem Gegner, gegen den er sich wegen seiner Schwalbe im Vorjahr den Zorn vieler Fans zugezogen hatte, sei kein Problem. "Schön ist, dass ich das Spiel gleich am Anfang habe. Dann ist es weg", meinte der Jung-Nationalspieler.

Mögliche Wechselpläne von Mitspielern wie Emil Forsberg oder Naby Keita belasten Werner nicht. "Ich fühle mich wohl in Leipzig und werde in der neuen Saison alles geben." Sein Vertrag läuft noch bis 2020. "Den Vertrag zu verlängern, ist eine Option", meinte der Shooting-Star.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Ein Fußballfest hätte es werden können, doch am Ende herrscht bei Schalke wieder Frust. Der Revierclub verspielt gegen ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der kriselnde Bundesligist Schalke 04 ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City klarer Außenseiter.mehr
Highlights
Die deutsch-englischen Fußball-Wochen gehen weiter. Die Kraftprobe Liverpool gegen Bayern vermittelt fast schon Endspielstimmung. Die Münchner wollen in Europa ein Zeichen setzen.mehr
Ein Fußballfest hätte es werden können, doch am Ende herrscht bei Schalke wieder Frust. Der Revierclub verspielt gegen Manchester City in Überzahl eine Führung. Und ausgerechnet ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige