FC Bayern: Verletzter Neuer trainiert mit den Feldspielern

Unklarheit über nächsten Neuer-Einsatz
Bild 1 von 1

Unklarheit über nächsten Neuer-Einsatz

 © SID
03.02.2019 - 13:15 Uhr

Der an der Hand verletzte Torhüter Manuel Neuer hat am Sonntag wieder am Training des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München teilgenommen.

Leverkusen (SID) - Der 32-Jährige "war bei den Übungen der Feldspieler dabei", teilten die Bayern am Sonntag mit, Neuer trug eine Schiene am verletzten Daumen. 

Auch Thiago, Arjen Robben und Franck Ribery, die die Münchner beim 1:3 (1:0) bei Bayer Leverkusen am Samstag vermisst hatten, absolvierten die Einheit. Ob der Nationaltorhüter Neuer am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD und Sky) im Achtelfinale des DFB-Pokals bei Hertha BSC wieder spielen kann, blieb zunächst offen. 

Während Bayer-Coach Niko Kovac sich nicht festlegen wollte, hatte Münchens Ersatzkeeper Sven Ulreich nach dem 1:3 bei Bayer Leverkusen seiner Überzeugung Ausdruck verliehen, dass die Nummer eins Neuer in Berlin wieder im Tor stehen werde. 

"Der Finger ist recht dick geworden, aber in ein oder zwei Tagen sollte das wieder anders sein und er wieder spielen können", betonte Ulreich, der nach sieben Monaten erstmals wieder Neuer vertreten durfte. 

Der 2014er-Weltmeister Neuer hatte am Freitag aufgrund einer Trainingsverletzung an der rechten Hand für das Gastspiel in Leverkusen passen müssen. "Ich habe mich natürlich gefreut, dass ich wieder spielen durfte, für Manu war es aber bitter", sagte Ulreich.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Der Bundestrainer hat beim Remis gegen Serbien eine gute Mentalität erkannt. Aber noch ist die Grundstimmung um die ...mehr
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in seiner Kritik an Joachim Löw im Zuge der Ausbootung der 2014-Weltmeister ...mehr
Leroy Sane sorgte beim Treffpunkt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Montag in Wolfsburg für einen modischen ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 22. März 2019mehr
Highlights
Trainer Domenico Tedesco ist nach dem Champions-League-Debakel beim Vizemeister Schalke 04 von seinen Aufgaben entbunden worden.mehr
Formel-1-Rennleiter Charlie Whiting ist tot. Als Todesursache nennt der Weltverband eine Lungenembolie. Whiting war eine zentrale Figur in der Rennserie, die am Sonntag in ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige