Wolfsburg: Dejagah erhält Spielberechtigung

Wolfsburg: Dejagah erhält Spielberechtigung
Bild 1 von 1

Wolfsburg: Dejagah erhält Spielberechtigung

 © SID
24.02.2017 - 14:41 Uhr

Knapp vier Wochen nach seiner Rückkehr zum VfL Wolfsburg hat Ashkan Dejagah von der FIFA die Spielberechtigung für die Bundesliga erhalten.

Wolfsburg (SID) - Das Warten hat ein Ende: Knapp vier Wochen nach seiner Rückkehr zum VfL Wolfsburg hat Ashkan Dejagah vom Fußball-Weltverband FIFA die Spielberechtigung für die Bundesliga erhalten. Der 30-Jährige, der 2009 mit dem VfL Meister geworden war, kam bereits Ende Januar nach fünf Jahren zurück nach Wolfsburg. Zuletzt hatte Dejagah beim katarischen Erstligisten Al-Arabi Sports Club gespielt.

"Das Thema hat uns jetzt schon viel zu lange beschäftigt. Insofern bedanke ich mich ausdrücklich bei der FIFA und der DFL für die Unterstützung und die konstruktive Zusammenarbeit", sagte Wolfsburgs Sportdirektor Olaf Rebbe. In der Partie am Freitag gegen Werder Bremen (20.30 Uhr/Sky) wird Dejagah allerdings noch nicht zum Einsatz kommen. "Jetzt wird Ashkan seine Wadenverletzung auskurieren, und dann freuen wir uns darauf, ihn wieder im VfL-Trikot spielen zu sehen", sagte Rebbe.

Dejagahs Freigabe für den Spieler hatte bisher ausgestanden, da noch Dokumente vom katarischen Verband fehlten. Der Vertrag des iranischen Offensivspielers gilt zunächst bis zum Saisonende mit Option zur Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und ...mehr
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das ...mehr
Jetzt zeigt auch Ferrari sein neues Formel-1-Auto. Gut einen Monat vor dem Saisonstart in Australien präsentiert sich ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 21 54:23 50
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 21 41:21 42
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Wolfsburg 22 35:30 35
6 Frankfurt 21 40:27 33
7 Hoffenheim 22 44:32 33
8 Leverkusen 21 37:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 21 25:39 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 21 17:46 12
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 15. Februar 2019.mehr
Highlights
Raus ohne Applaus: Die größten Blamagen im DFB-Pokal Kaum ein Wettbewerb steht so sinnbildlich für das Duell zwischen David und Goliath wie der DFB-Pokal - aus gutem Grund. In ...mehr
Sportlich war Matti Nykänen ein großes Idol. Nach seiner Karriere sorgte der Finne mit seinem Privatleben für zahlreiche Negativ-Schlagzeilen. Nun ist er gestorben. Die Nachricht ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige