Champions-League-Tore: Messi verkürzt Rückstand auf Ronaldo

Champions-League-Tore: Messi verkürzt Rückstand auf Ronaldo
Bild 1 von 1

Champions-League-Tore: Messi verkürzt Rückstand auf Ronaldo

 © SID
28.11.2018 - 23:23 Uhr

Der fünfmalige Weltfußballer Lionel Messi vom FC Barcelona hat in Eindhoven seinen 106. Treffer in der Champions League erzielt.

Eindhoven (SID) - Der fünfmalige Weltfußballer Lionel Messi vom FC Barcelona hat in Eindhoven seinen 106. Treffer in der Champions League erzielt und bleibt Rekordtorjäger Cristiano Ronaldo von Juventus Turin auf den Fersen. Der Argentinier hat jedoch noch 15 Tore Rückstand auf den Portugiesen. 

Bayern Münchens Goalgetter Robert Lewandowski hatte bereits am Dienstag zweimal getroffen und mit seinen Toren Nummer 50 und 51 den früheren Weltklasse-Stürmer Thierry Henry hinter sich gelassen.

Ronaldo war in der vergangenen Saison mit 15 Treffern zum sechsten Mal in Serie und insgesamt schon zum siebten Mal Torschützenkönig der Champions League geworden, Messi sicherte sich bisher fünfmal die Torjägerkrone. Bester Deutscher ist Thomas Müller mit 42 Toren auf Rang zwölf. - Die ewige Torjägerliste der Champions League:

 1. Cristiano Ronaldo 121 Tore *

 2. Lionel Messi 106 Tore *

 3. Raul 71

 4. Karim Benzema 59 *

 5. Ruud van Nistelrooy 56 

 6. Robert Lewandowski 51*

 7. Thierry Henry 50 

 8. Zlatan Ibrahimovic 48 *

 8. Andrej Schewtschenko 48 

10. Filippo Inzaghi 46

11. Didier Drogba 44 

12. Thomas Müller 42*

(*) Spieler noch aktiv

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Wieder Wirbel um Mesut Özil: Der frühere Nationalspieler wurde offenbar zusammen mit einigen Mannschaftskollegen bei ...mehr
Für Sportdirektor Michael Zorc vom Bundesligisten Borussia Dortmund fällt eine Bestandsaufnahme der Nachwuchsarbeit im ...mehr
Kingsley Coman vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat im französischen Fernsehen über ein mögliches ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Bunter Sonntag: Bundesliga-Sonntagsspiele, Copa Libertadores Final-Rückspiel, Biathlon, Frauen-Handball-EM und Hockey-WM stehen auf der Agenda.mehr
Highlights
Stefan Kießling hat fünf Monate nach seinem Karriereende Schummeleien beim individuellen Training in der Vorbereitung eingeräumt.mehr
Dortmund vs. Brügge: Die BVB-Stars in der Einzelkritik Ein torloses Unentschieden gegen den FC Brügge reicht Borussia Dortmund für den Einzug ins Achtelfinale der Champions ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige